Förderkreis Holzbüttgen e.V.


Weltgrößtes IKEA passt nicht zu Kaarst -

so lautet ein Titel der NGZ vom 15.07.2011.
"Will IKEA noch mehr Fläche" so wiederum wird das Thema des jüngsten Presseberichtes der NGZ vom 17.03.2012 dargestellt, zu finden auf der Website des Förderkreises Holzbüttgen e.V.

In Kaarst existiert seit Jahren ein IKEA. Dort nimmt das alte kleine IKEA-Haus soviel ein, wie im deutlich größeren IKEA-Haus in Duisburg:
IKEA verdient durch Flächenexpansion - konkret Homeparks!

Und nun beabsichtigt IKEA sein altes IKEA-Haus umzuverlagern - Richtung Holzbüttgen, eine ehemals ruhigere Ecke von Kaarst. Hier sollen rund 55ha Fläche künftig gewerblich genutzt werden. Bisher findet man dort größtenteil landwirtschaftliche und Naturflächen.

Und IKEA steht in den Verhandlungen mit der Stadt Kaarst: rund 12ha (120.000qm) sollen für das neue IKEA-Haus zur Verfügung stehen.
Vielleicht aber auch mehr!?  

Die Bürger wehren sich: Sie informieren und diskutieren und beziehen deutlich Position. Mehr dazu siehe hier:

Förderkreis Holzbüttgen e.V.:
http://www.foerderkreis.holzbuettgen.info/



Comments