Ein neuer Nachbar -
Asphalt-Mischwerk GmbH & Co. KG



... ist nicht furchtbar?

Das Asphaltmischwerk (AM-NRW Asphalt-Mischwerk GmbH & Co. KG) ist im Juli 2010 genehmigt worden, im November 2010 wurde erstmals in der Presse (Westdeutsche Zeitung) darüber berichtet.
Auf einem 18.000qm großen Areal wurde das Werk kurzerhand errichtet.
Im April 2011 ging das Asphaltmischwerk in Betrieb, allerdings ist es nicht im Dauerbetrieb (es läuft bisher nur in den frühen Morgenstunden), so dass die Belastung aktuell nicht wirklich eingeschätzt werden kann.

Unabhängig davon, dass das Werk - juristisch einwandfrei - so genehmigt werden kann, verschlechtert ein Asphaltmischwerk zweifelsfrei die Lebensqualität der Umgegend. Dazu bringt es ein hohes Verkehrsaufkommen - vorwiegend Lastverkehr mit sich: Bis zu 440 LKWs täglich, die die Wittener Straße befahren werden, sind zugelassen.


Nicht nur Blumen ...
gab es auf der öffentl. Einweihungsfeier des Asphaltmischwerks im Uhlenbruch
- auch diesen WDR-Fernsehbeitrag

"Ärger um neues Asphaltmischwerk" vom 23.09.2011:
Hier bitte unter "7 Tage Rückschau" den 23. September eingeben und den Titel "Ärger um neues Asphaltmischwerk" auswählen.



FOTOS

So sieht er (gemeint: der neue Nachbar) aus - real style:

http://www.youtube.com/watch?v=nZiCsEMqfPk

So sieht er aus - 50er style:

http://www.youtube.com/watch?v=5ESPOLZ5k_s

So sieht er aus - 20er style:

http://www.youtube.com/watch?v=9xlldurkpBo


WEBSITE des Asphaltmischwerks

http://www.am-nrw.de/


PRESSEARTIKEL