1. Guylaine-WL Randonneur-Reiserad aus dem Jahre 1997. Im Laufe der Jahre sind beide Räder des treuen rades ausgetauscht worden. Für die an die erstklassige Maxi-Car-Nabe angebaute Sachs-Aris Schaltung waren leider keine Ersatzteile mehr erhältlich. Weiterhin wurden Keramik- bzw. CSS-Felgen eingebaut, da die Originalfelgen verschlissen waren. Die vordere Maxi-Car-Nabe- wurde durch einen Son-Nabendynamo ersetzt.
Das Rad hat geschätzte 45.000km auf dem Buckel.
Ich benutze es vorwiegend im Winter, wenn möglicherweise Salz auf den Straßen liegt.








2. Norwid-Skagerrak Randonneur-Reiserad, gekauft direkt beim Hersteller im November 2009. Das Rad verfügt über eine Rohloff 14-Gang-Nabenschaltung, welche sich sehr bewährt hat. Weiterhin wurden Magura Hydraulikbremsen plus CSS-beschichtete Felgen und Schmidts Nabendynamo verbaut. Durch diese Bauteile benötigt das Fahrrad auch bei längeren Touren kaum Wartung. Der stabile Rahmen läßt ordentlich Gepäck zu, ohne aufzuschwingen. Bisher habe ich mit dem Rad etwa 12.000km zurückgelegt.