Sieg-Rhein-Neckar-Tour   Juli 2011  

 Montag, 18.07.2011

1. Etappe von Birkefehl nach Rosbach/Sieg

  Tourauftakt bei Schauerwetter  

 

Tageskilometer:

100

Tageshöhenmeter:

715

Tagessattelstunden:

5,1

Tagesfotos:

39

Tourkilometer:

100

Tourhöhenmeter:

715

Toursattelstunden:

5,1

Tourfotos:

39

 

Route:

Wetter:

Unterkunft:

Birkefehl – Benfe – Netphen – Siegen – Betzdorf -Wissen - Rosbach

Immer wieder Schauer mit sonnigen Abschnitten, jedoch war immer ein Unterschlupf vorhanden

Wald-Jugendherberge

Rosbach    22,50€

mit Frühstück

1.                    

Start zu Hause bei recht kühlem, aber trockenem Wetter im wunderschönen Birkefehl. Die vermeintlich erste und letzte Steigung über Benfe zur Eisenstraße ist schnell geschafft.








Nun geht es bergab über Walpersdorf, in Richtung Deuz, immer durch Wiesen und Wälder abseits des Verkehrs.









Bald erreiche ich den schön renovierten Deuzer Bahnhof.







Dies soll sich bald ändern. Ab Weidenau bis Eiserfeld jede Menge Beton und Verkehr. HTS (Hüttentalstraße) und  Autobahn lassen grüßen.






Weiter in den Westerwald. Auch hier verläuft der Siegradweg zum großen Teil entlang der mehr oder weniger befahrenen Bundesstraßen; ein enges Tal halt. Apropos mehr oder weniger: Der Wind ist auch mehr oder weniger stark, kommt aber meistens von vorn. Einen äußerst kräftigen Schauer kann ich erst unter einer Brücke und den nächsten mit 5 Motorrollerfahrern in einer Bushaltestelle überstehen.





Trotzdem gibt es auch beschauliche Momente mit romantischen Bildern der Sieg. Wenn  man denn mal von der Bundesstraße wegfährt, ist das dann mit einigen Höhenmetern verbunden, so dass im Laufe des Tages doch noch derer 700 zusammen kommen – insbesondere zur Jugendherberge Rosbach heißt es nochmal alles geben und den kleinsten Gang bemühen. Kaum Vorort geht mal wieder ein kräftiger Schauer nieder – Glück gehabt.