Sieg-Rhein-Neckar-Tour   Juli 2011

Freitag, 23.07.2011

 6. Etappe von Heilbronn nach Stuttgart

Verspäteter Zieleinlauf

 

Tageskilometer:

82

Tageshöhenmeter:

581


Tagessattelstunden:

5,0

Tagesfotos:

52

Tourkilometer:

625

Tourhöhenmeter:

2667

Toursattelstunden:

32

Tourfotos:

327

 

Route:

Wetter:

Unterkunft

Heilbronn – Lauffen – Neckarwestheim – Ludwigsburg - Stuttgart

Heiter bis wolkig, trocken,

kein nennenswerter Wind.

Jugendherberge Stuttgart

38€


 

Nach ordentlichem Frühstück geht’s bergab in die City, warum wohl?




Ein Abstecher zum Wochenmarkt und los geht’s.






Zurück am Neckar finde ich wieder den gut ausgebauten Radweg vor. Dann geht er aber, warum auch immer verlustig.











Ich lande in herrlichen Weinterrassen am Steilufer. Ein besonders schöner Teil der Fahrt. Vielleicht kommt hier der Lauffener Katzenbeisser her.



Herrliche Ausblicke auf den Fluß mit umgebenden Weinbergen und Felshängen.






Plötzlich eine breite Betonpiste – die Verwunderung endet  vor den Toren einer Zementfabrik, die glücklicherweise nach näherem Hinsehen die Durchfahrt auf eigene Gefahr erlaubt.






Die Fahrt verläuft so doch weiter am Neckar entlang. Plötzlich erscheint in der natürlichen Umgebung am anderen Neckarufer das Kernkraftwerk Neckarwestheim. Ein gigantischer Fremdkörper in mitten der Natur.





Der Weg führt an mit Bruchsteinen terrassierten Weinbergen um diverse Neckarschleifen herum.
















Nicht nur Wein, auch andre appetitliche Leckerbissen säumen den Wegesrand. Durch die vielen Schleifen des Neckar habe ich die Länges der heutigen Etappe ein wenig unterschätzt.Nun komme ich doch ein wenig in Zeitdruck; wollte ich mich doch um die Mittagszeit mit meiner Familie in Stuttgart treffen. Also entschließe ich mich, einige Schleifen abzukürzen, was allerdings diverse zusätzliche Höhenmeter zur Folge hat. Ob ich da wirklich Zeit gespart habe??


In Ludwigsburg geht es dann zurück an den Neckar. Auch der komplette restliche Weg verläuft auf vorbildlichen Radweg in Neckarnähe. Allerdings  sind aus geplanten 60km dann doch noch derer 80 geworden, fast nonstop um noch halbwegs in der Zeit anzukommen.





Um 14.30 war dann der Treffpunkt Biergarten im Stuttgarter Stadtpark errreicht.