Iron Curtain Trail 
1. Teil Grünes Band: Travemünde - Oebisfelde

 

Montag, 27.06.2010

1.  Anreise nach Lübeck

Das wärs fast schon gewesen


Mittags gegen 12.00 brachen wir (meine Frau Renate und ich) in Schameder HBF auf.






Der nächste Halt mit der Möglichkeit eine Stärkung zu sich zu nehmen war dann Marburg/Lahn.







Von hier ging die Fahrt ohne Unterbrechung durch bis Hamburg HBF. Hier wäre unsere Tour fast zu Ende gewesen; Renate stürzte mit dem Rad auf der Rolltreppe. Sie hatte Glück und ausser einigen Prellungen und Abschürfungen keine bleibenden Schäden. Ihr Hinterrad jedoch war völlig verbogen. Nach einigen vergeblichen Versuchen, während der Fahrt mit dem Zug nach Travemünde, das Rad zu richten, bemühte sich ein netter Mitfahrer um einen Fahrradhändler in Lübeck. Es war ein Samstag gegen 19.00Uhr. Glücklicherweise hatte noch ein großer Fahrradmarkt bis 20.00Uhr geöffnet.


Das Hinterrad ausbauen und ab mit dem Taxi Richtung Händler. Nach einiger Überzeugungsarbeit wurden mir dann auch noch das Ritzelpaket und der Reifen auf das neue Rad aufgezogen. Renate, am Bahnhof wartend, musste sich derweil von einem kleinen Jungen belehren lassen, dass ein Fahrrad möglichst zwei Räder haben sollte.






















Nun aber zur Jugendherberge, die wir in wenigen Minuten erreichten. Nach der Besichtigung der Blessuren haben wir dann noch ein wenig die Altstadt Lübecks besucht. Das hätte viel schlimmer ausgehen können - stressig wars allemal.