rezepte-1

Erdbeeren auch für das ganze Jahr       

·         Erdbeermarmelade

-ohne Gelierzucker

1 kg gewaschene, zerkleinerte Erdbeeren mit 350g Honig mischen und 1mal kräftig aufkochen lassen, dabei öfters umrühren. 2 gestrichene TeelöffelAgar-Agar mit dem Saft von 1 Zitrone und etwas heißer Marmelade in einer Tasse gut verrühren und in den kochenden Fruchtbrei einrühren. Einmal aufkochen lassen, den Schaum abschöpfen und die Marmelade sofort in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Erdbeermark
Für ganz Eilige!

Erdbeeren waschen, abzupfen und pürieren. Etwas Zucker beimengen. Das fertige Erdbeermark in Becher füllen, verschließen, 
einfrieren, fertig.

·        Genießen Sie Erdbeermark ...

  • pur oder mit Schlagsahne
  • als Erdbeershake mit Milch oder Joghurt
  • für Cremen, zu Eis, ...
  • als Beilage zu allerlei Süßspeisen wie Topfenknödeln,, Milchreis, Palatschinken ...

 

Und noch vieles mehr.

 

Erdbeercharlotte  siehe www.chefkoch.de

Erdbeereis   siehe links

Erdbeerkaltschale

 

Zutaten

für 2 Portionen: 
für 4 Personen: 
800 g frische Erdbeeren 
2 Messerspitzen Zimt 
2 EL Gelierzucker 
2 EL Zitronensaft 
2 TL Minzeblättchen, gehackt

Wichtige Infos

 

 

 

 

Zubereitung

1. Erdbeeren waschen, putzen, gut abgetropft in Stücke schneiden und mit Zimt bestreuen. Erdbeerstückchen im Mixer pürieren und anschließend durch ein Haarsieb streichen.
2. Mit Gelierzucker verrühren und mit Zitronensaft abschmecken. Die Suppe für 2 Stunden kalt stellen und vor dem Servieren mit Minzeblättchen garnieren.

 

 

 

 

 

 

Erdbeer-Rhabarber-Portwein Gelee mit Vanillesauce

Rezept für 6 Personen

Koch/Köchin: Barbara Bjarnason

Einkaufsliste:

Erdbeer-Rhabarber-Portwein Gelee mit  VanillesauceGelee:
6 Blatt rote Gelatine
350 g Erdbeeren
350 g Rhabarber
1/2 l Portwein/ rot
Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Vanillezucker
50 g Zucker
Vanillesauce:
1/4 l Milch
2 Vanilleschoten
3 Eigelb, 2 Eier
30 g Puderzucker
1/4 l Schlagsahne

 

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren und Rhabarber waschen und putzen. Die Erdbeeren halbieren, den Rhabarber in 3 cm lange Stücke schneiden. Portwein mit Zitronenschale, Vanillezucker und Zucker zum Kochen bringen. Den Rhabarber darin etwa 7 Minuten sanft garen. Gelatine ausdrücken, Blatt für Blatt im Rhabarber unter Rühren auflösen. Die Erdbeeren untermischen. Eine Ringform mit kaltem Wasser ausspülen. Gelee hineinfüllen und im Kühlschrank am besten über Nacht fest werden lassen.
Milch mit der ausgekratzten Vanilleschote zum Kochen bringen. Eigelb und Eier mit Puderzucker und einer Prise Salz schaumig rühren. Vanilleschote aus der Milch nehmen. Vanillemilch heiß zur Eimasse gießen, wieder auf den Herd stellen. Milch bis kurz vorm Kochen aufschlagen. Topf dann in kaltes Wasser stellen. Die Sauce kalt werden lassen, dabei ab und zu umrühren. Wenn die Sauce kalt ist, die flüssige Sahne unterrühren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Erdbeersalat mit Basilikum

Rezept für 4 Personen

Koch/Köchin: Barbara Bjarnason

 

Erdbeersalat mit  Basilikum

Einkaufsliste:

40 g Mandelstifte
1/2 Kopf Eisbergsalat
500 g Erdbeeren
2 Bund Basilikum
4 EL Weißweinessig
Pfeffer (grob)
Salz
4-5 EL Olivenöl

Zubereitung:

Mandeln in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten. Abkühlen lassen. Eisbergsalat waschen und in feine Streifen schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden. Essig mit Pfeffer, Salz und Öl verrühren. Basilikumstreifen unterrühren. Eisbergsalat mit 2/3 der Salatsauce mischen und auf eine Platte geben. Erdbeeren darüber verteilen und mit der restlichen Salatsauce beträufeln. Zum Schluss noch mit Mandelstiften bestreuen.

 

Schnelle Erdbeertorte

Koch/Köchin: Barbara Bjarnason

 

Schnelle Erdbeertorte

Einkaufsliste:

200 g Löffelbiskuits
100 g Butter
1 EL Himbeergeist
3 Blatt rote Gelatine 
700 g Erdbeeren
2 Eiweiß
125 g Puderzucker
1/4 l Creme double oder Schlagsahne

Zubereitung:

Die Biskuits mit der Kuchenrolle zerstoßen, mit Butter oder Margarine und Himbeergeist verkneten und auf den Boden einer Kuchenform (26 cm Durchmesser) drücken. Kalt stellen. Die Gelatine einweichen. 300 g Erdbeeren pürieren. Die Gelatine tropfnass bei milder Hitze auflösen und unter die pürierten Erdbeeren rühren, kalt stellen. Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen. 250 g Erdbeeren halbieren und auf den Tortenboden verteilen. Wenn das Erdbeerpüree zu gelieren beginnt, erst den Eischnee, dann die steif geschlagene Sahne unterheben. Auf die Erdbeeren streichen. Die Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit den restlichen Erdbeeren dekorieren.

Beeren-Champagner-Kaltschale

Koch/Köchin: Susanne Hornikel

 

Einkaufsliste:

500 g Erdbeeren
250 g Brombeeren
250 g Himbeeren
etwas Läuterzucker (Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1 aufgekocht und abgekühlt)
4 Kugeln Zitronensorbet
200 ml Champagner
einige Zitronenmelisseblättchen

Zubereitung:

400 g Erdbeeren, 200 g Brombeeren und 150 g Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen und mit Läuterzucker abschmecken.
Die restlichen Erdbeeren sehr fein würfeln.
Das Beerenpüree in 4 tiefe Teller geben. Mit den restlichen Beeren bestreuen und je eine Kugel Zitronensorbetin die Mitte setzen. Das Ganze mit Champagner aufgießen, mit Zitronenmelisse garnieren und sofort servieren.

 

Rote Grütze

Koch/Köchin: Susanne Hornikel

 

Einkaufsliste:

1 Blatt weiße Gelatine
250 g Erdbeeren
250 g Kirschen, entsteint
250 g Brombeeren (ersatzweise Stachelbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren)
250 g Himbeeren
2 EL Zucker 
1 kleines Stück Orangenschale, unbehandelt
50 ml Orangensaft 
50 ml Rotwein
Msp Zimt
1 EL Cassislikör

 

Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren vom Stiel zupfen, waschen und vierteln. Die Kirschen und die Brombeeren halbieren. Den Zucker zusammen mit der Orangenschale in einen Topf geben und karamellisieren. Mit Orangensaft und Rotwein ablöschen. Zimt zugeben und kurz aufkochen. Dann Kirschen, Erdbeeren und Brombeeren zufügen und 2-3 Minuten köcheln. Vom Herd ziehen, die Gelatine darin auflösen, Himbeeren und Cassislikör untermengen und abschmecken. Die Orangenschale herausnehmen. Die Grütze abkühlen lassen und mit flüssiger Sahne oder Vanillesauce servieren.

Erdbeer-Spargel-Salat mit Rinderfilet

Koch/Köchin: Susanne Hornikel

 

Einkaufsliste:

100 g Rauke
200 g Spargelspitzen
200 g Erdbeeren
1 EL weißer Balsamico
2 EL Orangensaft
1 EL kaltgepresstes Olivenöl
1 TL Zitronensaft
200 g Rinderfilet
Salz, Pfeffer, Zucker
Butterschmalz zum Braten

Zubereitung:

Die Rauke putzen, waschen und gut abtropfen. Die Spargelspitzen in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Die Erdbeeren putzen, waschen und halbieren.
Aus Balsamico, Orangensaft, Olivenöl und Zitronensaft eine Vinaigrette rühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und alles vorsichtig mit Rauke, Spargel und Erdbeeren vermengen. Auf 4 Tellern anrichten.
Das Rinderfilet in heißem Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun braten.
Es soll innen noch rosa sein. Kräftig mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und noch kurz ruhen lassen. Dann in Scheiben aufschneiden und auf dem Salat anrichten.

 

 

Erdbeer-Champagner-Gelee

 

Einkaufsliste:

 

1 kg Erdbeeren
500 ml Champagner
6 Blatt weiße Gelatine
4 EL Grand Marnier
4 EL Zucker
1/2 Zitrone

Zubereitung:

Die Erdbeeren putzen, waschen und vierteln. 250 g Erdbeeren pürieren, mit etwas Zucker abschmecken und mit dem Champagner vermengen. Von der Zitrone den Saft auspressen.

Die restlichen Erdbeeren mit Zitronensaft, Grand Marnier und Zucker mischen und 1 Stunde marinieren. Dann in eine kalt ausgespülte Form geben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in einem Topf auflösen und zur Champagnermischung geben. Diese über die marinierten Erdbeeren gießen und das Ganze über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Germknödel mit Erdbeeren

 

 

Germknödel

Zutaten:
- 500g Mehl
- 30g Hefe
- 1/8 l lauwarme Milch
- 50g Zucker
- 1 Prise Salz

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die zerkrümelte Hefe mit der lauwarmer Milch verrühren. Mit den übrigen Zutaten zum Mehl hinzugeben und durchkneten. Klöße formen und etwa 60 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
In einem Topf mit reichlich heißem Wasser vorsichtig die Klöße mit einem Schaumlöffel reinlegen. Nach etwa 5 Minuten einmal drehen und nach weiteren 5 Minuten sind die Hefeklöße fertig. Hefeklöße mit dem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und sofort mit 2 Gabeln "auseinanderreißen", da sie sonst zusammenfallen

 

Die Soße

Zutaten:
- 1,5kg reife Erdbeeren
- 1/2l Wasser
- 4 EL Zucker
- 1 Paket Puddingpulver Vanille

Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen und entstielen. 1kg Früchte abnehmen, pürieren und in einem Topf erhitzen. 1/4l Wasser und Zucker hinzugeben. Das restliche Wasser mit dem Puddingpulver ohne Klümpchen verrühren. Wenn das Erdbeerpüree kocht, gelöstes Puddingpulver hinzugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Topf von der Kochstelle nehmen und die restlichen 500g Erdbeeren geviertelt hinzugeben.
Soße auf die Klöße geben und sofort verzehren.

Als Alternative kann die Soße auch kalt gereicht werden, dabei die geviertelten Früchte erst nach Erkalten des Pürees hinzugeben.


Zubreitungszeit: ca. 1h 30 Minuten

 

 

 

  

Erdbeersauce

1kg frische Erdbeeren, 200g Zucker, Zitronensaft. 
Erdbeeren passieren, mit Zucker und Zitronensaft mischen, zu 1 1/4 Liter Sauce mit Wasser verdünnen.

Erdbeersauce | Erdbeersaft | Erdbeergelee | Top


Erdbeersaft

1kg gut ausgelesene Anananserdbeeren, gemischt mit Walderdbeeren in einer Glas- oder Porzellanschüssel mit 1/4l Wasser und dem Saft von 2 Zitronen übergießen und über Nacht zugedeckt stehen lassen. Den nächsten Tag ohne zu pressen durch ein Tuch laufen lassen und mit 3/4 kg Zucker so lange kochen bis sich kein Schaum mehr zeigt. In Flaschen füllen und verkorken.

Erdbeersauce | Erdbeersaft | Erdbeergelee | Top


Erdbeergelee

Zutaten für etwa 3 Liter: 
3kg vollreife Erdbeeren, 2kg Gelierzucker, 1 Vanilleschote 

Die Erdbeeren waschen und gründlich abtropfen lassen. Die Früchte entkelchen und vierteln. Mit 500 Gramm Gelierzucker vermischen und etwa 30 Minuten Saft ziehen lassen. Die Erdbeeren in einem großen Topf bei mittlerer Hitze langsam zum Kochen bringen. So lange köcheln lassen, bis alle Früchte an der Oberfläche schwimmen. Den Topfinhalt in ein mit einem Mulltuch ausgekleidetes Sieb schütten, dabei den Saft in einer Schüssel auffangen. Am Schluß das Tuch etwas zusammendrehen, damit der Saft völlig austritt. Den Saft abmessen, es sollten 2 Liter sein. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Den Saft, den restlichen Zucker und das Vanillemark zum Kochen bringen und etwa 1 Minute kochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nahmen und die Gelierprobe machen. Wenn das Gelee nicht fest wird, entweder noch 1-2 Minuten nachkochen lassen oder weitere 100 Gramm Gelierzucker einrühren und aufkochen lassen. Das fertige Gelee sofort in Gläser füllen und diese verschließen.

Erdbeersauce | Erdbeersaft | Erdbeergelee | Top

Erdbeerkompott

1kg Ananas-Erdbeeren, 3/4 kg Staubzucker, 3/4kg Ribiseln 
1kg feste tockene Ananaserdbeeren (kleine, runde Früchte sind vorzuziehen) putzen und waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Dannach in eine Porzellan- oder Glasschüssel geben und mit 3/4kg Staubzucker ziehen lassen. Gleichzeitig lassen wir 3/4 kg Ribiseln (Johannisbeeren) 20 Minuten lang kochen, nicht passieren, sondern nur durchseihen und kalt über die Erdbeeren gießen, über Nacht zugedeckt stehen lassen. Den sich bildenden Saft am nächsten Tag abseihen und rasch zur Geleeprobe einkochen. Ist die soweit, die Erdbeeren dazugeben, einige Minuten aufkochen lassen, in Gläser füllen, mit einem mit Rum oder Weingeist befeuchteten Papier bedecken und dann erst verschließen. 15 Minuten im Dunst kochen.

Erdbeerkompott | Erdbeeren in Rum | Erdbeer Sorbet | Top


Erdbeer in Rum

1 kg Ananaserdbeeren, 40 dkg Zucker, Rum oder Kognak, 1/16 l Weingeist. 
1kg feste ausgesuchte Ananaserdbeeren vorsichtig mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und nachher in einen Porzellantopf geben. 40dkg Zucker mit 1/4 l Wasser einige Minuten kochen lassen, kaltstellen und dann über die Früchte gießen, die man so über Nacht zugedeckt stehen läßt. Sodann den Saft abgießen, nochmals gut aufkoche, wieder auskühlen und mit derselben Maßmenge Rum oder Kognak und 1/16 l Weingeist mischen. Die Früchte in Gläser füllen, mit der Flüssigkeit bedecken. Mit einer fingerdicken Schichte warmen Kernfettes zugießen und mit Pergament verbinden.

Erdbeerkompott | Erdbeeren in Rum | Erdbeer Sorbet | Top


Erdbeer Sorbet

Ein halbes Glas Erdbeer-Eis mit 2 Löffeln Weißwein und Sodawasser auffüllen, mit frischen Walderdbeeren garnieren und etwas Kognak darübergießen.

Erdbeerkompott | Erdbeeren

Erdbeer-Biskuitroulade

Für den Teig benötigt man: 
3 Eier 120g Zucker 40g Mehl, 40g Speisestärke, 1/2 TL Backpulver, 25g gehackte Pistazien 


Für die Füllung: 
300 g Erdbeeren, 400 g Frischkäse light, 2 Becher Schlagobers (… 200g), 90 g Zucker, das Innere einer Vanilleschote, Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone, 6 Blatt weißer Gelatine
 
Zum Verzieren: 
je 1 EL Staubzucker, Kakaopulver und gehackte Pistazien. 

Zubereitung: 
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Eigelb unterziehen. Mehl, Stärke, Backpulver und Pistazien unterheben und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Im Backofen (E-Herd: 200 Grad, Gasherd: Stufe 3) 15 Minuten backen. Auf ein leicht angefeuchtetes Geschirrtuch stürzen und auskühlen lassen. Für die Füllung Erdbeeren putzen, waschen und kleinschneiden. Frischkäse zerbröckeln. Obers, Zucker Vanillemark, Zitronensaft und -schale zugeben und mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Gelatine einweichen, ausdrücken und bei milder Hitze auflösen. Gelatine in die Creme rühren, Erdbeeren unterheben und im Kühlschrank halbfest werden lassen. Auf die Biskuitplatte streichen und aufrollen. Mit Staubzucker und Kakao bestäuben und mit Pistazien bestreuen.

Erdbeer Bsikuitroulade

 

Erdbeer-Törtchen

Ein Rezept von: Eva Heß

 

Einkaufsliste:

Für den Mürbeteig: 
240 g Mehl 
160 g Butter 
80 g Puderzucker 
2 EL Milch

Für den Biskuitboden:

3 Eiweiß
1 Prise Salz
90 g Zucker
3 Eigelb
90 g Mehl

Für die Vanillecreme:

250 ml Milch
30 g Zucker
25 g Vanillepuddingpulver

Für die Oberfläche:

500 g Erdbeeren
1 Päckchen Tortenguss, rot
250 ml Apfelsaft oder Wasser

Zubereitung:

Für den Mürbeteig: 
Aus Mehl, kalter Butter, Puderzucker und Milch einen Mürbeteig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann ausrollen und Mürbeteigkreise von 12 cm Durchmesser ausstechen. Diese in kleine Teflonförmchen legen, dann mit Alufolie auslegen und mit Linsen auffüllen. Im Backofen bei 180 Grad 15-20 Minuten „blind" backen.
Dann aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und die Folie mit den Linsen wegnehmen.

Für den Biskuitboden:

Für den Biskuit Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, Zucker und Eigelb unterrühren und gesiebtes Mehl unterheben.
Die Teigmasse in eine Springform oder einen Tortenring füllen und bei 180 Grad 12 Minuten backen.
Den gebackenen Biskuit horizontal halbieren und 12 kleine Ringe mit 8 cm Durchmesser ausstechen 

Für die Vanillecreme:

Aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen Pudding herstellen und auskühlen lassen. 
Dann die vorgebackenen Mürbeteigschalen mit Vanillecreme ausstreichen, den Biskuitboden einlegen und diesen erneut mit Vanillecreme bestreichen.

Für die Oberfläche:

Die Erdbeeren waschen, halbieren und die Törtchen üppig mit den Erdbeeren belegen. 
Den Tortenguss mit dem Saft herstellen und zum Schluss mit Törtchen damit abglänzen.
Eventuelle noch einige gehobelte und geröstete Mandeln an den Rand drücken.

 

 

   

Erdbeeren in Rotwein

Erdbeeren mit grünem Pfeffer 1

Erdbeersülze

Warme Erdbeeren mit schwarzem Pfeffer

Erdbeermousse

Andalusische Erdbeeren

Erdbeeren mit Ananas und Vanilleeis-Sauce

Erdbeeren mit Balsamico und Pinienkernen

Erdbeeren mit Mascarpone und Erdbeerpüree

Erdbeeren mit Schoko und Pistazien

Erdbeersauce

Blätterteigschnitte mit Erdbeeren

Erdbeercremetorte

Erdbeerkuchen und -torten
auf unserer Kuchenseite

Erdbeeren in Rotwein


für 4 Personen

Zutaten:

500 g Erdbeeren, 250 ml trockener Rotwein (ich bevorzuge Spätburgunder),
Nelkenpulver, Zimt gemahlen, 150 g Zucker
etwas Butter, 150 ml Sahne, geschlagen

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, entstielen, halbieren oder vierteln, in eine Schüssel geben, mit Rotwein übergiessen und etwa 1 Stunde durchziehen lassen.
Den Rotwein in einen Topf abgiessen, zum Kochen bringen, auf etwa 2/3 der Menge einkochen lassen und mit Nelkenpulver und Zimt würzen.
Zucker in einem Stieltopf unter Rühren erhitzen, bis er zu schmelzen beginnt. Butter hinzufügen und den Zucker goldbraun karamelisieren lassen, von der Kochstelle nehmen, unter Rührenn etwas abkühlen lassen und nach und nach den etwas abgekühlten Rotwein und die geschlagene Sahne unterziehen. Den Topf wieder auf die Kochstelle setzen und die Masse unter Rühren erwärmen, bis die Sahne sich cremig mit den übrigen Zutaten verbindet.
Die Erdbeeren mit der heißen Sauce übergießen und sofort servieren.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeeren mit grünem Pfeffer - allgemein

Ihr glaubt es nicht, aber Erdbeeren mit grünem Pfeffer......schmeckt wirklich!!!
Es gibt verschiedene Rezepte die ich hier veröffentlichen werde, probiert sie mal aus. Nur Mut!!! Einfach lecker.

Hier vom SWR zu disesem Thema:

Klingt verrückt, schmeckt aber wirklich wundervoll, wenn man frische Pfefferkörner bekommt. Sie kriegen sie in guten Gemüsegeschäften und in Asienläden, die allwöchentlich mit frischen Kräutern und Gewürzen aus Asien beliefert werden. Es braucht dafür im Grunde kein festes Rezept: Die grünen Beeren von ihrer Rispe streifen, mit geviertelten Erdbeeren mischen, zuckern, mit etwas Zitronensaft beträufeln und, falls Sie ungespritzte Zitronen haben, auch mit Zitronenschale bestreuen. Und mit einem Klecks halbsteif geschlagener Sahne gekrönt servieren. 
Man rechnet pro Person etwa 150 g Erdbeeren, die natürlich um so besser schmecken, je reifer sie sind. Die Früchte auf keinen Fall im Wasser liegenlassen, dort verlieren sie Aroma - am besten unter fließendem Wasser in einem Sieb abbrausen, gut abtropfen lassen, dann entstielen, vierteln oder in Scheiben schneiden. Mit etwas Zucker bestreuen - je nach Süße der Früchte genügt ein halber bis ganzer Teelöffel pro Portion. Und: Puderzucker löst sich besser auf als Kristallzucker. Wie viele Pfefferbeeren Sie nehmen, hängt vom eigenen Gusto ab. Wenn Sie skeptisch sind, beginnen Sie erst einmal mit wenigen. Sie werden bald sehen, daß das Pfefferaroma mit der Fruchtsüße sehr gut zusammenpaßt.

Guten Appetit

nach oben

 

Warme Erdbeeren mit schwarzem Pfeffer


für 2 Personen

Zutaten:

250 g Erdbeeren je nach Größe halbiert,
2 El. Butter, 1/2 Tl. schwarzer Pfeffer -- grob zerstoßen,
1 El. Puderzucker, 2 El. Grand Marnier,
1/2 Orange; Saft Zitronensaft,
2 Kugeln Vanilleeis, 50 ml geschlagene Sahne

Zubereitung:

Die Hälfte der Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen. Den Pfeffer dazustreuen und ganz kurz dünsten. Die Erdbeeren beifügen und den Puderzucker darüberstreuen. Mit dem Grand Marnier ablöschen. Orangensaft und wenig Zitronensaft und zuletzt die restliche Butter beigeben.
Die Erdbeeren sofort anrichten. Mit je eine Kugel Vanilleeis, sowie nach Belieben etwas Schlagsahne servieren.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeersülze


für 4 Personen

Zutaten:

250 g gereinigte und klein geschnittene Erdbeeren,
1/2 l Milch, 1 Päckchen Vanillesauce,
1 Eidotter, 1 Gläschen Rum, 6 Blatt Gelatine,
Eischnee von dem Ei

Zubereitung:

Aus Milch und Vanillepulver Vanillesauce zubereiten. Eidotter, Rum und aufgelöste Gelatine zugeben und alles gut verrühren. Erdbeeren untermischen. Alles in eine mit Wasser ausgespülte Form geben und im Kühlschrank erstarren lassen.
Mit dem gesüßten Eischnee und Erdbeerstückchen garnieren.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeermousse


für 4 Personen

Zutaten:

3 Eier, 2 EL Zucker, 1/8 l Milch,
250 g Erdbeeren (püriert), 1/8 l Sahne

Zubereitung:

Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Schüssel ins heiße Wasserbad setzen. Die Milch nach und nach in die Eigelbmasse rühren und so lange schlagen, bis sie dicklich wird. Die Schüssel beiseite stellen.
Das Erdbeerpüree mit der Eimasse mischen und kühl stellen. Das Eiweiß und die Sahne getrennt sehr steif schlagen. Den Eischnee in die abgekühlte Erdbeercreme rühren, die Schlagsahne behutsam unterheben.
Den Mousse in eine Glasschüssel füllen und 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit

nach oben

 

Andalusische Erdbeeren

Zutaten:

500 g Erdbeeren, 1 EL Orangenlikör,
2 EL Zucker, 4 Eigelb, 100 g Puderzucker,
1/8 l Weißwein, abgeriebene Schale einer Orange,
1/8 l Sahne, Schale einer Orange in ganz feine Streifen geschnitten

Zubereitung:

Die gewaschenen, entstielten Erdbeeren halbieren, in eine Schüssel legen, mit dem Likör beträufeln, den Zucker darüberstreuen, umrühren, 1/2 Stunde kühl stellen. Eigelb, Puderzucker, Weißwein und abgeriebene Orangenschale miteinander vermengen und im Wasserbad zu einer schaumigen Creme schlagen (nicht kochen). Abkühlen lassen. Mit dem ganz steif geschlagenen Rahm vermischen. Die Creme über die marinierten Erdbeeren anrichten, dann die Schalenstreifen darüber verteilen.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeeren mit Ananas und Vanilleeis-Sauce

Zutaten:

frische Ananas, Vanilleeis, etwas süße Sahne,
Erdbeeren, frische Minze

Zubereitung:

Erdbeeren und frische Ananas in feine Scheiben schneiden - bei der Ananas nicht vergessen, den Strunck zu entfernen. Für die Sauce mindestens 4 Kugeln Vanilleeis mit 2 EL süßer Sahne einfach im Mixer aufmixen - fertig. Nun Ananas und Erdbeeren auf einem Teller anrichten und mit Vanillesauce begießen und Minze bestreuen.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeeren mit Balsamico und Pinienkernen

Zutaten:

0,5 l Balsamicoessig, etwas Zucker,
20-30 Pinienkerne, Erdbeeren

Zubereitung:

Den Essig bei starker Hitze um die Hälfte einkochen lassen und leicht gezuckerte, geviertelte Erdbeeren in den Essig geben.
Pininenkerne in etwas Olivenöl anrösten und dazugeben. Alles 2 Stunden durchziehen lassen und mit Vanilleeis oder Griespudding servieren - toll das leicht süß-saure Aroma vom Essig mit den Erdbeeren.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeeren mit Mascarpone und Erdbeerpüree

Zutaten:

200 g Mascarpone, ½ Becher süße Sahne
Erdbeeren, kleine Makronen

Zubereitung:

Mascarpone mit Sahne verrühren - 10 Erdbeeren mit dem Mixstab pürieren. Die kleinen Makronen leicht zerstossen. Die Erdbeeren je nach Bedarf zuckern. Nun etwas Mascarponecreme auf einen Teller geben, Püree dazu, Erdbeeren oben drauf und mit Makronen bestreuen. Dazu eiskalten Winzersekt oder Champagner.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeeren mit Schoko und Pistazien

Zutaten:

1 Tafel Bitterschokolade, 30 gr gehackte Pistazienkerne,
Erdbeeren, etwas Zucker

Zubereitung:

Schokolade in einem Topf vorsichtig schmelzen lassen - Erdbeeren darin eintauchen, in Pistazien wälzen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Schokolade eventuell etwas zuckern.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeersauce

Zutaten:

250 g Erdbeeren, 2 EL Honig,
4 EL Orangenlikör, 2 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, entstielen. Einige Früchte zur Dekoration beiseite stellen. Die restlichen Früchte im Mixer mit Honig und Orangenlikör pürieren, mit Zitronensaft abschmecken.
Passt zu ausgebackenen Früchten, Waffeln usw.
Für die Optik etwas Creme fraiche in die Sauce geben und mit einem Holzstäbchen durch die Sauce ziehen.

Guten Appetit

nach oben

 

Blätterteigschnitte mit Erdbeeren

Zutaten:

4 Platten TK-Bläterteig, 50 g Puderzucker, 3 Blatt weiße Gelatine,
0,1 l süße Sahne, 40 g Zucker, 3 Eigelb, 100 g Himbeeren,
400 g gesäuberte Erdbeeren, 2 cl Orangenlikör,
1 TL Zitronensaft, 100 g geschlagene Sahne, 2 EL Puderzucker, 1/4 l Vanillesauce,
frische Pfefferminze

Zubereitung:

Den aufgetauten Blätterteig in 5 x 10 cm große Rechtecke teilen. Auf ein mit Wasser abgepültes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 10 Min backen. Blech herausnehmen und den Blätterteig dick mit Puderzucker bestreuen. Unter einem vorgeheizten Grill goldgelb karamelisieren lassen. Auskühlen lassen, umdrehen und den Vorgang auf der anderen Seite wiederholen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit dem zucker aufkochen. Das Eigelb in heißem, nicht kochendem Wasserbad schaumig schlagen. Nach und nach die heiße zuckersahne zugeben. So lange schlagen, bis die Masse cremig wird. Ausgedrückte Gelatine in der heißen Creme auflösen und kühl stellen.
Himbeeren pürieren und durch ein feines Haarsieb streichen. Erdbeeren zugeben und etwas durchziehen lassen. Die abgekühlte, leicht gelierende Creme mit Orangenlikör und Zitronensaft glattrühren. Die geschlagene Sahne unterheben und alles in einen Spritzbeutel füllen.
Auf vier Scheiben Blätterteig etwas Creme spritzen und die Erdbeeren darauf anordnen. Etwas Creme über die Erdbeeren geben und je eine Blätterteigscheibe obenauf setzen. Auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestäuben und etwas Vanillesauce angießen. Evtl. mit Minze garnieren.

Guten Appetit

nach oben

 

Erdbeercremetorte

Zutaten:

Teig:
1 Paket Butterkekse, 100 g Butter

Erdbeercreme:
500 g Erdbeeren (püriert),
4 Blatt weiße Gelatine, 120 g Zucker,
1 Vanilleschote, 1 Prise Salz, 4 Eigelb, 1/4 l Sahne

Zubereitung:

Butterkekse in ein frisches Küchenhandtuch geben und mit dem Wallholz die Kekse ganz fein zerdrücken. Diese Krümel mit der Butter gut verarbeiten und damit den Boden einer Springform auslegen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren mit dem Mixstab pürieren. Das Püree mit der Hälfte des Zuckers und der aufgeschnittenen Vanilleschote und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig rühren und vorsichtig das heiße Erdbeerpüree (zuvor die Vanilleschote entfernen) mit dem Schneebesen hinein geben. Alles nochmals erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Dann die ausgedrückte Gelatine unter Rühren hinein geben, bis sich die Blätter auflösen. Danach die Creme kalt stellen. Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Creme ziehen. Diese Creme auf den vorbereiteten Kuchenboden geben. Für ca. 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen bis die Masse fest ist.

Guten Appetit

nach oben

Erdbeer-Mascarpone-Eis

(für 4-6 Personen)

Zutaten:

500 g Erdbeeren

100 g Puderzucker gesiebt

2 Päck. Bourbon-Vanille-Zucker

1 EL Zitronensaft

500 g Masearpone

125 ml Schlagsahne

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, entstielen und in Stücke schneiden. Erdbeeren pürieren, dabei einige Früchte zurücklassen und in Scheiben schneiden. Erdbeerpüree mit Puderzucker, Bourbon-Vanille-Zucker und Zitronensaft verrühren. Mascarpone mit Rührgerät glatt rühren. Erdbeermasse unterrühren. Steif geschlagene Sahne und Erdbeerstücke unterheben.

Die Masse in eine Form geben und im Gefrierfach fest werden lassen. Vor dem Verzehr das Erdbeer-Mascarpone-Eis 10 Minuten antauen lassen und in Portionen schneiden.

Erdbeer-Kompott pikant

Zutaten: 1 kg Erdbeeren, 2 EL Mandelstifte Für den Sud: Saft und Schale einer Zitrone (unbehandelt) 250 ml Wasser 300 ml Apfelsaft 150 g Zucker einige Tropfen Bittermandel-Aroma 2-3 TL eingelegter grüner Pfeffer 1 MSP Einmach-Hilfe

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, und entstielen. Große Früchte halbieren und mit den Mandeln in gründlich gereinigte, mit heißem Wasser nachgespülte und gut abgetropfte Twist-off Gläser füllen.

Für den Sud die Schale der Zitrone dünn abschälen und in Streifen schneiden. Bis auf die Einmachhilfe alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben und aufkochen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Einmach-Hilfe unterrühren. Den Sud kochend heiß randvoll über die Erdbeeren gießen. Die Gläser sofort verschließen und für 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. Tipp: Das Erdbeer-Kompott passt gut zu Reis- oder Griesbrei sowie süßen Nudeln!
 
Erdbeerpalatschinken
Zutaten:
Teig: 150 g Mehl, 500 ml Milch, 3 Eier, 1 Prise Salz, 1 EL Butter, Sonnenblumenöl, 50 g Staubzucker
Füllung: 500 g Erdbeeren, 250 g Naturjoghurt, 200 g Erdbeermarmelade, 1 TL Vanillezucker
Zubereitung:
1. Für die Füllung Erdbeeren putzen, waschen, 1/3 der Früchte in Scheiben schneiden, Rest pürieren. Püree
mit Erdbeerscheiben, Topfen, Marmelade und Vanillezucker mischen.
2. Für den Teig Mehl mit Eiern, Milch und Salz gut verrühren, 1 EL flüssige Butter zufügen.
3. Palatschinken in Sonnenblumenöl ausbacken und warm stellen.
4. Jeweils eine Palatschinke auf einen Teller legen, Erdbeermasse darauf verteilen, einrollen, mit
Staubzucker bestreuen und sofort servieren.
Comments