Werkzeug

Bei der Arbeit häufig eingesetzte freie Programme:
  • 7zip, pigz: Ent-/Komprimierung auf Mehrkern-Prozessoren.
  • Audacity, Blender: Audio- und Videoschnitt, Konvertierung.
  • Bleachbit: Datenüberrest-Aufräumer für Linux-Betriebsysteme.
  • Derby: Client-/Server-Datenbank (vormals IBM Cloudscape) der Apache-Stiftung.
  • Electrum: Virtuelle Geldbörse für die digitale Blockketten-Währung Bitcoin.
  • Ghostscript: Postscript-/PDF-Interpreter und -Werkzeugsammlung.
  • GIT: Verteiltes Versionierungssystem des Linux-Erfinders Linus Torvalds.
  • GnuPG: Umsetzung der Verschlüsselungsnormen OpenPGP und S/MIME (X.509).
  • Java: Programmiersprache und virtuelle Maschine von SUN, heute Oracle.
  • JDBC: Javas Datenbank-Schnittstelle, „Java Database Connectivity“.
  • Keepassx: Paßwortverwaltung und Generierung von sicheren Zugangsdaten.
  • Libreoffice: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Zeichnung, Datenbank.
  • LUKS: Echtzeit-Verschlüsselung von Dateibehältern und Partitionen.
  • Mozilla Firefox: Navigieren im weltweiten Netz (WWW).
  • Mozilla Thunderbird: Elektronische Post (POP3, IMAP) und Kalender.
  • Netbeans: Entwicklungsumgebung (IDE) von Apache für Java, Fortran, C++, uam.
  • Virtualbox: Virtualisierung von x86-Gästen auf Wirt-Betriebssystemen.
  • Xubuntu-Linux: Offizielles Derivat des Debian-basierten Ubuntu mit XFCE-Oberfläche.

Schwerpunkt quelloffene Programme (englisch Open-Source).

Lese-Empfehlung