Wirtschaft

Disposition (in Entwicklung)

  • Modulares, halbautomatisches Dispositions-System für ein mittelständisches Unternehmen in Oberschwaben.
  • Ablauf: Java-Klienten mit graphischer Oberfläche und Anwendungslogik für gleichzeitigen Betrieb auf mehreren Arbeitsrechnern; Java-Datenbank-Server.

Plattform: Java, JavaFx, Swing, Apache Derby DBMS, Linux-Server, Windows-Klienten.

Maschinenbau

CAD-Visualisierung

  • Zeichnen von zweidimensionalen CAD-Motordaten im Unix-Rechnerverbund eines süddeutschen Konstrukteurs elektrischer Maschinen.
  • Benutzerführung durch schlanke graphische Oberfläche, u.a. mit Konfigurationsdialog für Visualisierungshilfen zur Fehlersuche in den Konstruktionen.
  • Implementierung der wesentlichen zweidimensionalen CAD-Befehle des mit OpenGL vergleichbaren „HP-Starbase“ für die Bildschirm- und Postscriptdrucker-Ausgabe in Java.
  • Entwicklung einer Schnittstelle zur Ablösung von HP-Starbase in einem großen Bestand an Fortran-Programmen, so daß mit minimalem Änderungsaufwand in hunderten von Fortran-Quellen die Java-Visualisierung eingebettet ist.
  • Ablauf: Kommandozeilen- oder Benutzeroberflächen-gesteuertes, zentrales Java-Programm für parallelen Betrieb in Unix-Mehrbenutzersystem.
Plattform: Java, Java2D, Swing, Postscript, HP-UX-Unix auf HP-Integrity-Servern.


Binärdatenbank-Navigation

  • Verarbeitung von proprietären Maschinentyp-Binärdatenbanken im Unix-Rechnerverbund eines süddeutschen Konstrukteurs elektrischer Maschinen.
  • Benutzerführung mittels abgestimmten Bildschirmmasken zur effizienten Auswahl von Maschinentyp-abhängigen Eingabedaten.
  • Echtzeit-Durchsuchung und -Filterung von tausenden von Datensätzen durch optimierte Datenstrukturen wie binäre Bäume, uam.
  • Übersichtliche Bildschirmaufbereitung der Ergebnisse; sowie wahlweiser 1:1-Ausdruck auf Postscript-kompatiblen Druckern.
  • Modulare Programmierung über ein „Plugin“-System zur einfachen Erweiterbarkeit auf weitere Maschinentypen mit jeweils eigenen Binärdatenbanken.
  • Ablauf: Graphisches Java-Programm für parallelen Betrieb in Unix-Mehrbenutzersystem.

Plattform: Java, Swing, Postscript, HP-UX-Unix auf HP-Integrity-Servern.


Handel

Lagerverwaltung

  • Konzeption und Entwicklung eines mehrschichtigen (multi-tier) Java-Prototypen auf IBM-Großrechner und Unix-Arbeitsstationen der REWE-Konzernzentrale.
  • Entwurf und Implementierung einer Java-Server-Anwendung für die Geschäftslogik des zentralen REWE-Warenwirtschaftssystems. Vernetzt mit Linux- und Windows-Clienten.
  • Entwicklung von Java-JDBC-Modulen inklusive Verbindungsspeicher beim Einsatz mehrerer Milliarden Datensätze in DB2-Datenbanken auf IBM-Großrechnern.
  • Erstellung der technischen Dokumentation.
Plattform: Java, JDBC, SQL, DB2-Datenbank, Unix-Services auf IBM-Großrechner OS/390.


Prognosesystem
  • Mitarbeit an Dispositions-Prognose-System in C++ auf Unix-Servern mit Windows-Clienten für den Kaufhof-Konzern.
  • Entwurf und Implementierung von Oracle PL/SQL-Prozeduren und -Funktionen, sowie Schnittstellen in „Embedded-SQL“, kurz E-SQL.
  • Entwicklung von Prognose-Auswertungswerkzeugen.
  • Pflege der technischen Dokumentation.
Plattform: C++, E-/SQL, Oracle-Datenbank, Unix.


Internet-Warenhaus
  • Mitarbeit an der Server-Applikation für die Geschäftslogik des Internet-Warenhauses „Myworld“ von Karstadt. Schwerpunkt Datenbank-Replikation in C und E-SQL unter DB2 auf Unix.
Plattform: C, E-SQL, DB2-Datenbank, AIX-Unix auf IBM-Servern.


Energieversorgung

DFÜ-Leitstellen

  • Entwurf und Programmierung einer Leitstellen-Applikation für den schwäbischen Energieversorger EVS, zur Auswertung und Kontrolle von Meßgeräten bei Energie-Großverbrauchern per DFÜ (Datenfernübertragung).
  • Leitstellenprogramm in Delphi-Pascal mit dBase-Datenbank.
  • Mitarbeit am Betriebssystem der dazugehörenden Z80-basierten, mit ELSA-Modem ausgestatteten Meßgeräte.
  • Erstellung technischer und Benutzer-Dokumentationen.
Plattform: Object-Pascal, Dbase-Datenbank, C, Z80-Assembler.


Ausbildung

„Content Management System“ (CMS)

  • Ehrenamtliche Erstellung der technischen Grundlage der Internet-Seite der Michel-Buck Werkrealschule in Ertingen (von 2008 bis Herbst 2013 im Netz).
Plattform: Apache Webserver, Typo3, MySQL Datenbank, PHP-Scriptsystem, Linux.

Untergeordnete Seiten (1): Starbase