Home eMartin.net‎ > ‎Collections‎ > ‎

1966 - 1971 Vogel Verlag

Karl-Draft / Stoffsammlung

Mein erste Berufsabschnitt beim Vogel Verlag, Würzburg

Start: am 3. Januar 1966

- Sachbearbeiter in der Anzeigenabteilung E-Verlagsgruppe Karl-Otto Miers (elektro technik, elektro markt, ELEKTRO-JAHR, ...  (plus) Sonderheftreihe / (ab 1967) eigenständige Ausgabe elektronik praxis und (ab 1967) europa industrie revue
- Werbeassistent im Bereich der Export-Zeitschriften (Export-Markt Konsumgüter Gruppe & Style & Beauty)
- Anzeigendisponent Export-Markt Industriegüter / Industrial Goods und (nebenamtlich) Stellvertretender Anzeigenleiter / Hersteller der Export Markt Zeitschriften
- Werbe- und Anzeigenleiter der Fachzeitschriften Radio Fernseh Phone praxis und elektrische ausrüstung

Mein eBaumstamm bei Vogel (I.) 1966 - 1971

(die Fortsetzung des eBaumstamms erfolgte in 1978 mit der Zeitschrift CHIP & Co)




Nach einem stark verkürztem Wehrdienst kehrte ich im Herbst 1967 zurück in die Dienste des Vogel Verlags.

Export-Markt

Von den im Verlag vakanten Stellen interessierte mich besonders die Export-Markt Gruppe. Dort startete ich als Werber für die Export-Markt Konsumgütergruppe.

Publikationsprogramm: 54 Fachausgaben pro Jahr (7 Sprachen)

u.a.
Export-Markt Konsumgüter
Export-Markt Hausrat und Eisenwaren
Export-Markt: Medizin und Pharmazie
Style and Beauty: Uhren, Schmuck, Geschenkartikel
Style and Beauty: Porzellan, Glas, Tafelgeräte
Style and Beauty: Lederwaren





Zum 1. Januar 1969 wechselte ich als Anzeigendisponent und Anzeigenverwalter in die  Export Markt Maschinen- und Industrieausrüstungsgruppe und übernahm nebenamtlich die Stellvertretung des Hersteller- und Anzeigenleiter der gesamten Export-Markt Gruppe.

Publikationen: 67 Fachausgaben für Investitionsgüter (in 14 Sprachen)

u.a.
Export-Markt Maschinen und Industrieausrüstung
Export-Markt Elektrotechnik und Elektronik
Export-Markt Fahrzeug und Werkstatt
Export-Markt Holzbearbeitung




Merker:
Im Herbst 1969 haben wir nach einem Fehlversuch (der japanische Setzer / Drucker verwendete die klassischen chinesischen Schriftzeichen, die nicht in die VR China erlaubt waren) die erste chinesische Industrieausgabe des Export-Markts herausgebracht.

[Leider lässt sich diese Ausgabe im Archive des Vogel-Verlags nicht mehr auffinden.]

Ersatzweise (bis auf weiteres) füge ich deshalb eine chinesische Ausgabe aus dem Jahr 1973 ein.




In der Export-Markt Gruppe gab es auch eine sehr erfolgreiche (für die deutsche Industrie und für internationale Einkäufer) die sich mit der Vermittlung von Produkt-/Kaufanfragen und Verkaufsangeboten beschäftigte und den weltweiten Erfolg der deutschen Industrie tatkräftig unterstützte. Diese individuelle Vermittlung von Anfragen wurde durch den monatlich erscheinenden Exportberater unterstützt. Druckauflage zu meiner Zeit:  9.000 Exemplare, 12 x im Jahr.   




Im August 1970 übernahm ich dann "trotz meiner Jugend" (wie Wolfgang Lüdicke im Arbeitszeugnis das eigentlich "Unmögliche" umschreibt) als umsatzverantwortlicher Anzeigen- und Werbeleiter die Fachzeitschriften RP + ELAR.


Radio Fernseh Phono Praxis
Fachzeitschrift für Handel, Werkstatt und Service in der Unterhaltungselektronik
Chefredakteur war damals (seit 1963) der unvergessene Fach- und Bestsellerautor Ing. (grad) Heinz Richter, Hechendorf (*1909 - †1971)
[Biografie von Peter von Bechen: Heinz Richter - Der Auflagen-Millionär, 2011]


und die

Elektrische Ausrüstung
in Verfahren, Fertigung und Konstruktion
Chefredakteur war damals Dipl. Ing. Wolfgang May, der Ex-Chefredakteur der im gleichen Hause erscheinenden Fachzeitschrift Elektro-Technik



und wie das Arbeitszeugnis ausweist gelang es mir "trotz meiner Jugend" die Umsätze nicht nur zu halten, sondern zu intensivieren. ;)
Comments