Heizungssteuerung mit EnOcean Funktechnik


Ältere Bauten bieten meist nur einen unzureichenden Wärmeschutz.

Bei der aktuellen Kassenlage der Kommunen ist eine sofortige Sanierung der Verwaltungsgebäude, Schulen etc.. oft nicht möglich.

 

Lösung: Mit Heizenergie sparsam umgehen!


Maßnahme: Die Nutzung eines Raumes in Bezug auf das Heizverhalten festlegen:


Wird ein Raum nicht genutzt reduziert sich seine Temperatur auf einen Standby-Wert.

Je Grad Temperaturabsenkung werden 6% Energie gespart!

Beim Öffnen von Fenstern sollten die Heizungsventile schließen.

Bei längeren offen stehen eines Fensters sollte es eine Benachrichtigung geben.

Für die Umsetzung werden Sensoren in die Räume integriert und die vorhandenen Thermostatventile an den Heizkörpern durch Ventilantriebe ersetzt.

Sensoren und Ventilantriebe werden mit einer Steuerung vernetzt.

Aufwand:

Keine Leitungsverlegung zu den Sensoren. Es werden Komponenten der auf Funk basierenden EnOcean Technologie verwendet.
Nur ein kleiner Installationsaufwand von der nächsten Steckdose zum Stellantrieb ( Thermostat ) des Heizkörpers. Alternativ sind auch Stellantriebe mit Batterie erhältlich.


Individuelles so wie auf lange Zeiträume festgelegtes Nutzungsverhalten kann separat Raum für Raum unkompliziert geregelt und verwaltet werden!

Realisierung von Lastenkontrolle und Lastverteilung bei Großmengenabnehmern ( zB. Schulzentrum, Verwaltungsgebäude etc..), immer öfter gefordert vom Energielieferanten!


 

 

Comments