Kirchenvorstands-Wahl 2018


Dieses Jahr wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt - eine große Chance für die Jugendarbeit!

Denn du kannst jetzt viel verändern. Deine Stimme zählt!
Du bist wahlberechtigt, wenn du bis zum Wahltag, den 21.10.2018,
 - 14 Jahre alt und konfirmiert oder 16 Jahre alt bist und
 - mindestens seit drei Monaten vor dem Wahltermin Mitglied in deiner Kirchengemeinde bist.

Nutze die Möglichkeit, dich zu beteiligen und der Jugend in deiner Gemeinde eine starke Stimme zu verleihen!

Wirf deine Stimme nicht in den Müll!










Achtung: Leider kannst du dich nicht mehr zur Kirchenvorstandswahl aufstellen lassen. Die Frist dafür ist am 20.05.2018 verstrichen. Aber in 6 Jahren hast du wieder eine Chance!

Wenn du möchtest, kannst du dich auch für Nachberufungen zur Verfügung stellen. Also wenn ein gewähltes KV-Mitglied (aus welchen Gründen auch immer) seinen Platz im Kirchenvorstand abgibt!
Frage dazu einfach mal in deinem Pfarramt nach.



Aber nicht nur die Wähler sind wichtig, sondern noch mehr die jungen Menschen, die sich zur Wahl aufstellen lassen.  Denn hier kannst du so richtig was bewirken!

Ich im Kirchenvorstand? Wie funktioniert denn das?


Was sind jetzt aber die Voraussetzungen für eine Aufstellung?
Ganz einfach:
 1. Du musst am Wahltag volljährig sein - also bis zum  21.10.2018.
 2. Du musst seit mindestens drei Monaten vor dem Wahltermin Gemeindemitglied sein.

Wie lange bin ich denn dann im Kirchenvorstand?
 - Die Wahlperiode sind 6 Jahre. Aber Achtung! - Es gibt immer Möglichkeiten, den Kirchenvorstand an sein Leben "anzupassen".

6 Jahre - was passiert denn da so?



Was passiert, wenn sich dein Leben stark verändert oder du dich nicht für so lange Zeit festlegen willst? Keine Sorge, das macht gar nichts!

Was? 6 Jahre - so lange?



Schön und gut, von der Seite spricht also nichts mehr dagegen. Aber ist die Arbeit im KV nicht unglaublich langweilig?


Was macht denn so ein Kirchenvorstand und was kannst du da ausrichten? Warum ist es so wichtig, dass sich junge Menschen zur Wahl aufstellen lassen?


Sogar der oberste Chef der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, richtet sich direkt an dich!



Noch Zweifel?


Bist du noch nicht überzeugt? Dann vielleicht damit:


Überlege es dir, aber nicht ganz so lange! Du kannst dich nur bis zum 20.05.2018 in deiner Kirchengemeinde aufstellen lassen.



Comments