Loks und Triebwagen

Aus der Anfangszeit der Kleinbahnstrecke ist noch eine Dampflokomotive zu sehen. Von den ursprünglich angeschafften drei AEG E-Lokomotiven (diese wurden um 1927 für den Güterverkehr beschafft, die im Lokschuppen in Haspe am Schützenhof untergestellt waren) sind noch zwei mehr oder weniger Aktiv. Die Elektrolokomotiven (AEG-Lok Nr. 1 und 3) sind beim Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) in der Schweiz in Betrieb. Außerdem ist noch ein zweiachsiger Straßenbahnwagen aus der Zeit der Elektrifizierung der Strecke bei den BMB Museumsbahnen in Betrieb. Hier eine kleine Auswahl der Lokomotiven und Triebwagen der ehem. Kleinbahn Haspe-Voerde-Breckerfeld.

Elektrische Lokomotiven

AEG Lok Nr. 1

18-Lok1-111_01
Ge 4/4 111 (Foto: J.Aeschlimann, Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS)

  • Bauart: Bo’Bo’
  • Baujahr: 1927
  • Hersteller/~Nr.: AEG/3527 (1975 Ge 4/4 111)
  • Standort: Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS
 

Lok Nr. 2

06-AEG-Lok-2-Klb-HVB
AEG-Lok Nr. 2 in Hagen-Haspe (Foto: J.Rudat, Samlg. Stadtarchiv Ennepetal)

AEG Lok Nr. 3

18-Lok3-112_01
Ge 4/4 112 (Foto: J.Aeschlimann, Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS)

  • Bauart: Bo’Bo’
  • Baujahr: 1928
  • Hersteller/~Nr.: AEG/4053 (Ge 4/4 112)
  • Standort: Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS

Beide Lokomotiven sind immer noch in Betrieb, werden aber seit 1988/89 nur noch sehr selten, vor allem noch für Schneepflugfahrten eingesetzt.

Aktuelle Informationen von Herrn J.Aeschlimann, RBS:

Beim RBS ist bezüglich der beiden ehemaligen Hagener Lokomotiven immer noch alles beim Alten. Die beiden Lokomotiven Ge 4/4 111 und 112 sind nach wie vor vorhanden. Im vergangenen Sommer wurde eine Lokomotive nach über 10 Jahren sogar ohne Schneepflüge beim Bahndienst eingesetzt, nachdem sich die Revision eines Dieseltraktors verzögert hatte. Eine Ersatzlösung für die Schneepflüge ist zwar andiskutiert, aber die Realisierung steht noch aus.
2015, Jürg Aeschlimann Betriebsassistent (PV) RBS

 

Triebwagen TW 337

Der zweiachsige Triebwagen (Tw 337) wurde erst in den fünfziger Jahren neu entwickelt und ausschließlich für die Hagener Verkehrsbetriebe gebaut und auf der Kleinbahn Haspe – Voerde – Breckerfeld eingesetzt. Er gehört damit zu den letzten, für westdeutsche Straßenbahnbetriebe gefertigten, zweiachsigen Straßenbahn-wagen. Für die damalige Zeit ist er aber trotzdem sehr modern ausgestattet und verfügt über zahlreiche Ausstattungen und Sicherungseinrichtungen der bekannten Gelenktriebwagen. Dazu gehört z.B. der moderne Fahrschalter sowie die bekannten Falttüren der DÜWAG.

Der Triebwagen 337 überlebte glücklicherweise und fährt bis heute bei den Bergischen Museumsbahnen (BMB) im benachbarten Wuppertal.
 
18-UB-BMB-337%2028-05-12
TW 337 zwischen Petrikshammer und Schulkohlfurth, 28.5.2012 (Foto: U. Berensmeier)

Technische Daten Triebwagen 337

18-PB-bmb-337-10-04-2005

BNr.: 337 Baujahr: 1957
Hersteller/~Nr.: Düsseldorfer Waggonfabrik AG (DÜWAG)
Länge (LüB): 10760 mm
Plätze: 88 (22 Sitz-/66 Stehplätze)
Motor/-Hersteller: AEG US 523b/Siemens-Schuckert AG
Leistung: je 55,5 kW
Fahrschalter: SSW K 7782-1 (17 Fahr-/13 Bremsstufen)
Kupplung: Scharfenberg-Kupplung

TW 337 am BMB-Betriebshof (Foto: P.Bosbach)
 

100 Jahre Bahnhof Breckerfeld

Im September 2007 wurde 100-Jahre Bahnhof Breckerfeld gefeiert, bei dem sogar der TW 337 angereist war. Bei der Ausstellung wurde auch das Modell des Bahnhof Breckerfeld von Herrn Gensler und die Straßen-bahnwagen Modelle von Herrn Streppelmann ausgestellt.

18-Bf-Breckerfeld-Modell-MS-TW337-2007
100 Jahre Bahnhof Breckerfeld, Straßenbahnwagen-Modelle (Foto: M.Streppelmann)

18-Bf-Breckerfeld-TW337-100Jahre_2007
100 Jahre Bahnhof Breckerfeld, Triebwagen 337 am 29.09.2007 (Foto: Privat)


Wie Triebwagen 337 nach Breckerfeld kam, sehen Sie in einem Bildbericht auf

Comments