Mystery Stories‎ > ‎

Plagiat

   Eine grotesk zurechtgemachte Frauenleiche und ein Tatort, wie aus einer Theaterinszenierung.

Kommissar Schön, der diesen Fall aus seiner Perspektive erzählt, kommt mit einer Welt in Berührung, die ihm fremd ist, denn für Kunst und Künstler fehlt ihm das Verständnis, besonders wenn Hass, Neid, Betrug, Eifersucht oder Missgunst zu solch einer abscheulichen Tat führen. Zwar werden gleich drei Personen aus dem Umfeld der ermordeten Galeristin verdächtigt, den Mord verübt zu haben, doch wie sich schnell herausstellt, hat das Opfer sich zu Lebzeiten sehr viele Feinde gemacht.

Dieser Fall war bereits Gegenstand des Romans »Letzte Performance«. Der Leser wird allerdings in dieser Erzählung, durch Kommissar Schöns ganz persönliche Sicht auf die Geschehnisse und Personen und den Fokus auf die polizeilichen Ermittlungen, mit einem völlig anderen Blickwinkel und Erkenntnissen konfrontiert, die zu guter Letzt auch zu einem anderen Ergebnis führen. 



by Amazon

CoverDesign (c) Eva Bauer
Comments