Heute

Der Ebertplatz und der Theodor-Heuss-Ring im Jahr 2014
 
Quelle: google earth
 
Konrad-Adenauer-Ufer mit der Bastei - Auftackt zum Theodor-Heuss-Ring?
 
Theodor-Heuss-Ring - Parklandschaft oder Grünödnis?
 
Reste einer Parkgestaltung - Im Hintergrund: Die Clever Straße trennt den Park
 
 Intakte Parklandschaft
 
Reste der einst geschlossenen Gründerzeitbebauung am südlichen Rand des Theodor-Heuss-Rings
 
qualitätvoller Straßenraum am Südrand des Theodor-Heuss-Rings
 
südlicher Parkrandbereich
 
der zentrale Weiher - Reminiszenz an den einstigen Sicherungshafen an dieser Stelle
 
Grünimperssion
 
Jugenstilvilla - Rest des bürgerlicher Villenviertels am Nordrand des Theodor-Heuss-Rings
 
der Ringturm, städtebaulicher Hochpunkt an der Schnittstelle zwischen Theodor-Heuss-Ring und Ebertplatz
 
 
radikaler Einschnitt: Die Nord-Süd-Fahrt...
 
...nur schwer zu überwindenes Hindernis...
 
...auch die Unterführung...
 
 ...wenig überzeugend...
 
...Subkultur oder Kelleratmosphäre?
 
Aufgang zum Eberplatz: marode
 
Impression - Oben - Unten
 
 
der Ebertplatz: graue Insel im Verkehr, gähnend leer...
 
 Außer Betrieb: Brunnen von Wolfgang Göddertz - Rest des umstittenen Glanzes der 70er Jahre
 
Insellage: Der Ebertplatz liegt tiefer als die Ringstraßen, ein Wall betont... 
 
 
...die Unüberwindbarkeit.
 
 Eigelstein: Eine wichtige Bezugsachse...
 
 ...urbanes Leben am Eigelsteintor
 
Die Querverbindung zur Kirche St. Agnes nur eine Sichtverbindung...
 
... denn der Ebertplatz muss "überwunden" werden.
 
Der Hansaring...
 
...mündet in den Ebertplatz: Verkehr prägt das Bild.
 
Restaufenthaltsqualität am Ebertplatz!
 
Platzkante mit Platzzuwegung unterirdisch...
 
...Schildhinweis: Besser ebenerdig...
 
...denn das "Loch" ist wenig einladend...
 
...und es hält, was es verspricht!
 
Am anderen Ende: gähnende Leere - Willkommen auf der unterirdischen Insel Ebertplatz!