News zu unseren Wertpapieren

Hier informieren wir sie aktuell über unsere Depotaktien. Wir informieren was die Unternehmen tun und warum wir sie gekauft haben.


Das Wikifolio EAST- Chancen weltweit im 2 Jahresvergleich. LS9WW +52%

veröffentlicht um 16.08.2017, 23:50 von east99 de

Hallo Clubmitglieder,

das besicherte Wikifolio-Zertifikat EAST-Chancen Weltweit mit der WKN, LS9CWW , konnte seit dem 1. Kauf für das Club-Depot im März 2015, um 30% steigen, der Gewinnwert beträgt ca. 900 €. Es hat sich damit noch etwas besser entwickelt als unser Clubdepot.

Auch gegenüber renommierten Fonds und Indizes liegt es um einiges besser.

In den letzten 2 Jahren stieg das Wikifolio um +52% während

  • der DAX „nur“ um 25 % ,
  • der Warren Buffett -Fond +22%
  • der PI Global Value von Prof Otte +14% zulegen konnte.
Auch die Kursrückgänge und Schwankungen waren geringer als bei den o. angeführten Fond und Indizes.


Das soll keine Aufforderung zum Kauf sein, sondern nur ein Beleg, einer bislang erfolgreichen Strategie;
die trendorientierte Werte über ein Handelssystem filtert und vor dem Kauf die fundamentalen Daten des Unternehmens checkt.
So ist garantiert, dass nur die Unternehmen im Depot verbleiben , die einen kontinuierlichen Gewinn und Cashflow produzieren, sowie einen stetigen Kursanstieg haben.

Verkauf Berentzen

veröffentlicht um 11.07.2017, 21:38 von east99 de

Nach dem Kurssturz an der Börse empfehlen Experten, in Alkohol zu investieren: Wo bekommt man sonst noch 40 Prozent!"

Bei uns bekommt man 43%, auch ohne Alkohol, das sollte doch mal gesagt werden.

Den Berentzen hat „Hochprozentiges“ z.B. Puschkin -Wodka

Berentzen läuft in die Korrektur. Das Kursziel grüner Balken war fasst erreicht. Tagessignal auf VERKAUFEN, Wochensignal , eher „NEUTRAL“

Haltekurse sind 10 €, 9 €, 8 €. In diesen Zonen kann man über einen Neukauf nachdenken.
Gewinnwachstum wurde vom Chef bestätigt. Analysten sehen 34% Gewinnwachstum bis 2018 , das wäre nicht schlecht. Also warten wir ab, wie tief der Kurs fällt.

Schwächen


Die Aktie bewegt sich in der Nähe eines auf Wochenschlusskursen basierenden, langfristigen Widerstandes bei 12.6 EUR. Der Widerstand konnte nicht gebrochen werden nun geht’s erstmal abwärts.

Die erwartete Umsatzentwicklung führt zum Rückschluss einer durchschnittlichen Wachstumsrate über die kommenden Geschäftsjahre.

Die Rentabilität des Konzerns ist relativ dürftig und stellt einen Schwachpunkt dar.

KBV= 2,3 erscheint mir zu hoch.


MBB : +60% Gewinn in 5 Wochen

veröffentlicht um 11.01.2017, 01:39 von east99 de

am 6.1.2017 wurde ein Teil der MBB Aktien verkauft.

Nach dem rasanten Anstieg hat sich ein Tagesverkaufssignal gebildet.

Ergebnis: +60% Gewinn in 5 Wochen = 411 €

Gewinn ist um 102 € Steuern bereits bereinigt.
Wir bleiben investiert. Später Nachkauf nicht ausgeschlossen.



Berlin, 21. November 2016 - MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4https://www.comdirect.de/ccf2/img/idms/lupe_news.gif), ein

mittelständisches Familienunternehmen, schafft die Voraussetzungen für sehr

starkes Wachstum ihrer Maschinenbauunternehmen. Die Nachfrage nach

Elektromobilitätslösungen, insbesondere der Motorwickelmaschinen und voll

automatisierten Fertigungslinien, führt zu außerordentlichen

Auftragseingängen bei Aumann. Diese Entwicklung hat sich im Geschäftsjahr

2016 deutlich beschleunigt, weil die Automobilindustrie verstärkt in diesen

Bereich investiert.

 

Fundamental unterbewertet, aber wenig Cashflow zum Börsenwert

Schätzungen

2018 e

2017 e

2016

Umsatz

437,75 Mio.

382,90 Mio.

322,85 Mio.

EbitDa

47,65 Mio.

39,30 Mio.

30,90 Mio.

EBIT

37,70 Mio.

30,80 Mio.

23,60 Mio.

Gewinn je Aktie

3,505

2,86

2,175

KGV

20,7903

25,479

32,023

KCV

49,5714

123,5085

386,9444

Dividende je Aktie

0,92

0,73

0,64

Dividendenrendite

1,26%

1,00%

0,92%

Cashflow je Aktie

1,47

0,59

0,18

Nettovermögen je Aktie

20,00

17,10

14,80

Nettoverschuldung *

28,25 Mio.

31,40 Mio.

25,80 Mio.

* negative Prognose = Nettogeldbestand

Bilanz

Aktuell

vor 1 Monat

vor 3 Monaten

vor 1 Jahr

Gewinn je Aktie

2,86

2,86

2,50

--

KGV

25,479

19,035

15,008

--

Cashflow je Aktie

0,59

2,04

2,62

--

Gewinnwachstum (unabhängige Schätzung)

31,06%

31,06%

11,82%

--

Depotmeldung vom 30. August 2016

veröffentlicht um 20.10.2016, 03:40 von east99 de   [ aktualisiert: 21.10.2016, 07:06 ]

Anteile der Eyemaxx Real Estate AG für Clubdepot gekauft

Die EYEMAXX Real Estate wird als echter Geheimtipp gehandelt.

Es ist ein sehr kleines Unternehmen mit einem Börsenwert von 30 Millionen €. Mit hoher Volatilität muss gerechnet werden.

Deshalb kann er nur nach strengen Tradingregeln gehandelt werden.

Hier erst mal die fundamentalen Daten:

Das Umsatzwachstum beträgt ca. 10 %, es wird eine Dividende von 3,5 % gezahlt. Das KGV liegt bei niedrigen 6.

Das Gewinnwachstum wird mit ca. 20-21 % eingeschätzt, daraus ergibt sich das die Aktie um ca. 60 % unterbewertet ist. Allerdings muss man die Kredite und die Anleihen berücksichtigen die zur Finanziereung der Vorhaben begeben wurden. Die Zinssätze sind teilweise erheblich (8%). Leerstände bringen da Probleme , aber sollange der Bauboom läuft sollte auch der Kurs der Aktien nach oben gehen.

Depotmeldung vom 05. Oktober 2016

veröffentlicht um 20.10.2016, 03:11 von east99 de   [ aktualisiert: 21.10.2016, 07:07 ]

Anteile der Allgeier AG für Clubdepot gekauft

Kaufoption zu 18 € ca. 1500 € Allgeier. Wert aus der Beobachtungsliste.
Langfristiges Kaufsignal

2009 hat dieses Signal 100% und 2013 mehr als 50% gebracht. s. senkrechte Linien.
Für 2017 rechnen wir bei einem PEG von 0,5 mit 20 bis 30 % Kurswachstum.

Seit 15.09.16 gibt es bereits 13 Meldungen über Insiderkäufe des Vorstandes

Nach der länger Konsultierung rechnen wir mit einem Anstieg über die 18 € mit Kursziel 22 € Stopp bei 14 €.

Siehe Anlage

25.08.2015 Depot-Strategie

veröffentlicht um 22.09.2015, 02:27 von east99 de

Hallo Clubmitglieder,

Ziel unserer Investments ist Geld zu verdienen.

So haben wir im Laufe des Jahres entsprechenden unserer Indikatoren und in Abhängigkeit von der Börsenlage Gewinne realisiert oder Investments verringert.

So auch jetzt im Rahmen der heftigen Korrektur (DAX -25%)

Verkäufe in Panik führen zum Desaster für jede Geldanlage.

Wir haben jetzt ein Geldkonto von 30% des Gesamtvermögens, das schafft Platz für günstige Neu oder Nachkäufe.

Wenn zu viel verkauft wird, wird die Performance bei einer Erholung hinter den anderen Fond-Gesellschaften hinterherlaufen.

Wir stehen immer in Konkurenz zu anderen Clubs, Fondgesellschaften, usw.

Hier habe ich beobachtet, dass sie so gut wie keine Verkäufe getätigt haben. Sie sehen das Ganze wesentlich entspannter.

In der Anlage sehen sie die Bilanz unserer Handelsaktivitäten:

Rd. 4.700,00 € Erträge nach Steuern. Das sind +11 % auf das Vermögen zu Jahresanfang.

Ein Fehler der Vergangenheit im Club war größer Verlust auf Einzelpositionen zu realisieren, die sich dann in 1 oder 2 Jahren in Gewinne gewandelt hätten

Wenn die momentanen Buchverluste realisiert werden, wären die realisierten Gewinne weg. Der ganze Aufwand wäre Null und nichtig.

Sie kennen sicher die Die Kurve des „Psychologischen Ablaufplan der Kapitalmärkte“ Ich habe sie in meinem Büro immer vor Augen.

Tappen sie nicht in diese Falle.

Motley Fool hat da ein paar tröstende Worte zur Situation

24.08.2015 Verkaufsaktivitäten, Dialog, Gilead sience, Evonik

veröffentlicht um 22.09.2015, 02:25 von east99 de

Hallo Clubmitglieder,

charttechnisch gesteuerte Verkäufe.

der letzte SL ist gefallen. Heute Morgen restliche DialogAktien +60% verkauft.


50% Evonik verkauft. – 15% .Man darf hier keine Emotionen zeigen.

50% Gilead sience verkauft. -6%. Man darf hier keine Emotionen zeigen.


04.07.2015 Kauf oder Nachkauf Wirecard

veröffentlicht um 22.09.2015, 01:50 von east99 de

Es gibt noch kein verlässliches Kaufsignal bei Wirecard.

Kurzfristige Trading, JA , da haben wir eine überkaufte Situation

Mittelfristig kein Kaufsignal

Langfristig eher neutraler Trend mit Seitwärtsausrichtung.

Der Kurs kann bis September auf 32 € gehen. Dann würde ich einen Nachkauf überlegen. Die Produkte von Wirecard haben Zukunft.

Nichts tun ist momentan besser.




26.06.2015 Verkauf CSI 300, Palladium

veröffentlicht um 22.09.2015, 01:42 von east99 de   [ aktualisiert: 22.09.2015, 01:45 ]

Hallo Clubmitglieder,

nach dem Bruch des Stopp Los bei 13 € und unterschreiten der Unterstützung habe ich heute den ETF zum Preis von 12,3 € mit einem Gewinn von ca. 800 € oder + 70 % komplett verkauft.

Vordem fanden 2 Teilverkäufe statt mit einem Ertrag von + 390 € und 220 €.

Wir beenden damit eines unserer erfolgreichsten Investments.

Hatte sie bereits am 19. Juni darauf aufmerksam gemacht. Bestätigt hat die Mail nur Martin Scherer

Ich denke der Kurs dreht erst wieder nach Erreichen der GD 200 Linie


meine Einschätzung zu Palladium,

Der Preis hat schon arg korregiert, hier sehen sie das am ETFS WKN A0N62 E

Kurzfristig kann , das zeigt das Handelssystem, auf Tagesschlusskursbasis eine Gegenbewegung starten wahrscheinlich ab der Unterstützung bei 56 €

Der Trend ist mittelfristig futsch.

Kaufen erst wieder, wenn das Handelssystem auf Wochenschlusskursbasis ein Kaufsignal erzeugt. Es droht eine längere seitwärts Phase.

Das Handelssystem auf Monatsschlusskursbasis für den langfristigen Trend ist überkauft und es droht ein Verkaufssignal.

An 2 Stelle muss man sich dann mit der Fantasie und den längeren Perspektiven von Palladium beschäftigen.

Gibt es sie. Dann Kaufen wenn die Kurssituation eindeutiger ist.




25.06.2015 Kaufoption ETHNA -Aktiv Fond 6 Stück

veröffentlicht um 22.09.2015, 01:36 von east99 de

Hallo Clubmitglieder,

auf Grund zweier Kaufsignale schlage ich vor 6 Stück zu 137 € = 822 € des Mischfond Ethna-AKTIV A, WKN: 764930 / LU0136412771 zu kaufen

1. Kaufsignal unterer Rand Trendkanal erreicht.

2. Kaufsignal : Tagesschlusskursbasis im überverkauften Bereich

In der Regel hat an der unteren Trendlinie der Kurs wieder nach oben gedreht.

Risiken:

Verkaufssignal auf Monatsschlusskursbasis

Überkauft auf Monatsschlusskursbasis

PEG= 1,4 d.h. Überbewertung

Morningstar hat 4 Sterne vergeben.

http://www.comdirect.de/inf/fonds/detail/uebersicht.html?SEARCH_REDIRECT=true&REDIRECT_TYPE=ISIN&SEARCH_VALUE=LU0136412771&REFERER=search.general&ID_NOTATION=5590486

Chart:

Senkrechte blaue Linien sind Kaufzeitpunkte.

Was meinen die Gesellschafter?

Einen Betreuer für den Fond haben wir noch nicht.

Wer hat den Fond oder will sich stärker damit beschäftigen bitte melden.


1-10 of 15