Landesmeisterschaft Turnierhundesport fällt buchstäblich ins Wasser

veröffentlicht um 01.06.2018, 13:55 von Nicole Haberer-Diedrichs   [ aktualisiert: 11.06.2018, 04:13 ]

Traditionell am 4. Sonntag im Mai finden im LV Hessen/Rheinland-Pfalz die offenen Landesmeisterschaften im Turnierhundesport statt.


Dieses Jahr wurden die LM am 27.05.2018 durch den Retriever-Förder-Verein Aachen vorbereitet und durchgeführt.


Pünktlich um 09:00 Uhr konnten die ersten Läufer der Geländeläufe unter den wachsamen Augen der LRin Ute von der Osten auf einer sehr schönen und anspruchvollen Strecke auf die Piste gehen.


Parallel starteten die Vierkämpfer des VK2/VK3 mit dem Gehorsamsteil. LR Mike Schwarz aus unserem Nachbar-LV freute sich dabei, viele Punkte vergeben zu können.


Nach Rückkehr der Läufer starteten die Mannschaften der Vereine im Combinations-Speed-Cup. Alle Teams, angefeuert vom Platzrand, gaben ihr bestes. Nur 31 hundertstel Sekunden trennten am Ende den 1. und 2. Platz.


Mit dem Zieleinlauf des letzten CSC-Starters kam der erste Donner. Nur Sekunden später öffnete sich der Himmel und es begann, in Strömen zu gießen. Über 2,5 Stunden regnete es wie aus Kübeln, begleitet von kirschkerngroßen Hagelkörnern und ständigem Blitz und Donner.


Das Organisationsteam, die LR und die Starter verharrten auf engstem Raum im Vereinsheim, ständig die verschiedensten Wetter-Apps im Auge.


Gegen 14:30 Uhr ließ endlich der Regen nach, nur noch Donner war zu hören. Nun musste entschieden werden, ob das Turnier fortgesetzt werden kann. Beide LR begutachteten dazu die Platzanlage und kamen jedoch zu dem Schluß, dass die Verletzungsgefahr für Mensch und Hund für die noch ausstehenden Laufdisziplinen zu hoch war, so dass das Turnier abgebrochen werden musste. Eine wirklich sehr verantwortungsvolle Entscheidung.


Prüfungsleiter Helmut Lutterbach und Vizepräsident im LV, Friedrich Kühtreiber-Fritz, teilten dies den Startern mit.


Abschließend konnten in einer „kleinen“ Siegerehrung die Landesmeister und die Sieger im offenen Turnier bei den Geländeläufern und dem CSC geehrt werden. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!


Nach Rücksprache mit dem OfT-DVG, Martin Schlockermann, können die Starter im VK3 ihre Laufdisziplinen bei der LM des LV Nord-Rheinland nachholen, um sich für die Bundessiegerprüfung qualifizieren zu können.


Herzlichen Dank an das Organisationsteam rund um Helmut Lutterbach, sowie an die beiden Leistungsrichter Ute von der Osten und Mike Schwarz. Ein besonderer Dank geht an die verständnisvollen Starter dieser doch ungewöhnlich endeten Landesmeisterschaften.

Friedrich Kühtreiber-Fritz


Comments