Aktuelle Veranstaltungen

(DGGP und andere)

Nächste Veranstaltungen:


siehe auch: Veranstaltungen der Internationalen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie

und: Events of the British Society for the History of Pharmacy



Online Jubiläumsfeier der Firma Luvos: 125. Gründungstag der ehemaligen Naturheilstätte Jungborn

21.6.2021, 19.00 - 20.30 Uhr

Vorträge:
Dr. Andrea Anne Schrickel: "Adolf Just und die Jungborn-Idee - wie alles anfing"
Prof. Dr. Dr. Hansjörg Just: "Jungborn: Naturheilkunde und wissenschaftliche Medizin"
Prof. Dr. Sabine Anagnostou: "Mineralerden - wertvolle Heilmittel mit historischer Tradition"
Prof. Dr. Dr. Bernhard Uehleke: "Heilerde in der Naturheilkunde, Fasten im Jungborn"
Prof. Dres. Peter Malfertheiner: "Heilerde in der modernen Medizin"

Anmeldung zur Jubiläum-Veranstaltung am 21.06.2021

Teilnahme am Jubiläums-Gewinnspiel bis 30.06.2021

_______________________________________

Online-Vortrag der DPhG Landesgruppe Bayern

16.6.2021, 20.15 Uhr

Prof. Dr. Christoph Friedrich: "Von der Arzneidroge zum Arzneistoff - Paradigmenwechsel in der Arzneimittelforschung und -therapie im 19. Jahrhundert"

https://lmu-munich.zoom.us/j/98077871729?pwd=Rm1VMWdyUkRuL3hiaXRRRnkrTFdaUT09

_______________________________________

Online Symposium der European Federation of Pharmaceutical Sciences EUFEPS

7.6.2021, 16.30 - 18.30 Uhr

17.50 Uhr Anders Lennartsson: "Carl Wilhelm Scheele and his world"

Network History on Pharmacy Workshop 2021

Registrierung

_______________________________________

Online-Vortrag der DPhG und des Pharmaziehistorischen Instituts der Universität Marburg

31.5.2021, 18.15 Uhr

Prof. Lucas Richert: "Cannabis in History, Science and Society" (in englischer Sprache)

Moderation: Prof. Tanja Pommerening

https://uni-marburg.webex.com/uni-marburg-de/j.php?MTID=mb50cfd1ed6da52d28d8979e93d740ec6

Meeting-Kennnummer: 121 142 5282

Passwort: zyJBZMSr577

Gastgeber-Kennnummer: 407089

_______________________________________

Experimentelle Pharmaziegeschichte im Studiengang Angewandte Pharmazie

26.5.2021, 19 Uhr

Onlinevortrag der Hochschule Kaiserslautern, Dr. Bernhard Müller

Link (ab 18.45)

_______________________________________

Online Symposium, Faculty of the History & Philosophy of Medicine & Pharmacy

6.5.2021, 10.00 - 16.15 Uhr

"Barks, Berries and Bitter Pills" (Link)

Speakers: Prof. Michael Heinrich, Dr. Noel Snell, Kim Walker, Prof. Mark Nesbitt, Dr. Yewande Okuleye

_______________________________________

Online Lecture, British Society for the History of Pharmacy

26.4.2021, 18.30 Uhr

Christiane Staiger: "From Apollo to ISS. The History of space Pharmacy"

http://www.bshp.org/events/ShowEvent.asp?E=43

_______________________________________

Virtuelles Symposium der Internationalen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie ISHP

23.4. -24.4.2021

"Projects and Prospects in Pharmaceutical History"

Click here for program details.

_______________________________________


On-line Konferenz der British Society for the History of Pharmacy

26.3.-28.3.2021, 16.00-18.00 Uhr

BSHP Conference 2021 - People, Places and Things: A Compendium of Talks on Pharmacy History

_______________________________________


18.2.2021, 18.00 Uhr
On-line Seminar der Society for the History of Alchemy and Chemistry.

Dr Megan Piorko: The Long Life of Fasciculus Chemicus: Early American Reception of Seventeenth-century Alchemical Texts.

Anmeldung über meetings@ambix.org, auch für Nichtmitglieder der SHAC.

_______________________________________


7.2.2021 ZDF, 19.30 Uhr: "Mumien"
Fernseh-Doku mit einem Interview mit der Pharmaziehistorikerin Dr. Ursula Barthlen.

https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ungeloeste-faelle-der-archaeologie-mit-harald-lesch-mumien-100.html

_______________________________________


Universität Marburg Webinar 23.11.2020, 18:15 Uhr

Prof. Dr. Axel Helmstädter : "Von Aspirin zum Alemtuzumab – was bedeuten die Namen unserer Arzneimittel?"

Zugang über https://uni-marburg.webex.com/meet/kolbp

_______________________________________


"Medizin im alten Ägypten", Speyer, 23. April 2020 - Änderung! Der Vortrag fällt aus! -

Vortrag von Prof. Dr. Tanja Pommerening, Universität Mainz

Begleitend zur Ausstellung "Medicus - die Macht des Wissens". Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Ort: Historisches Museum der Pfalz in Speyer

Donnerstag, 23. April 2020, 19.00 Uhr

____________________________________


DGGP Franken: Würzburger wissenschaftliche Winterfortbildung. Würzburg, 1. Februar 2020

Ort: Zentralbau am Hubland, Fakultät für Chemie und Pharmazie, 97074 Würzburg

Samstag, 1. Februar 2020, 15.00 - 18.20 Uhr

Vorträge zum Thema "Opioide - Schmerz und Sucht":

Dr. Dr. Thomas Richter: "Kulturgeschichte der Rauschdrogen"

Dr. Wolfgang Schiedermair: "Drogenberatung in der Apotheke"

____________________________________


DGGP Saar / DPhG Saar: 349. Vortragssitzung, Saarbrücken, 30. Januar 2020

Donnerstag, 30. Januar 2020, 18 Uhr c. t.

Ort: HIPS - Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland

Campus der Universität des Saarlandes

Gebäude E 8.1 / Stuhlsatzenhausweg

Referent: Dr. Christiane Staiger, Neu-Isenburg

Thema: "50 Jahre nach Apollo 11 - Weltraumpharmazie einst und jetzt"

Kontakt: office.luzhetskyy@uni-saarland..de oder Tel.: 0681 / 30270200

____________________________________


DGGP Nordrhein

Institut für Geschichtswissenschaften der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Vortrag, Düsseldorf, 16. Januar 2020

Ort: Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf

Beginn: Donnerstag, 16. Januar 2020,17.00 Uhr

Prof. Dr. Frank Leimkugel: ""Ich muss hoffen, dass er stirbt."- Der linksanarchistische Schriftsteller und Apothekergehilfe Erich Mühsam (1878-1934) und seine Tagebuchaufzeichnungen".

____________________________________


DGGP Franken in Kooperation mit der DPhG: Fontane-Abend mit dem Buchautor Prof. Dr. Iwan-Michelangelo, D'Aprile. Würzburg, 10. Dezember 2019.

Ort: Akademische Buchhandlung Knodt, Textorstraße 4, 97070 Würzburg

Dienstag, 10. Dezember 2019, 20.00 Uhr

Voranmeldung unter info@hofapotheke-wuerzburg.de oder 0931 / 42544

____________________________________


Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Vortrag 9. Dezember 2019, 15.45 – 17.15 Uhr

Prof. Dr. Michael Mönnich: "Natur geordnet und kultiviert - Geschichte und Bedeutungswandel botanischer Gärten".

Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung: Einführung in die Angewandte Kulturwissenschaft

Ort: Karlsruhe,KIT Campus Süd, Otto-Ammann-Platz 1,Geb. 10.81, Engesser-Hörsaal (Raum 93)

____________________________________


DGGP Baden und Württemberg: Pharmaziehistorische Herbsttagung "Apotheke und Literatur", Stuttgart, 19. - 20. Oktober 2019

Programm:

Samstag

15:00 - 18:30 Uhr Vorträge, Vortragssaal des Landesmuseums, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt, Karlsruhe: "Das Bild des Apothekers im Spiegel der Literatur"

Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke, Kirchen/Sieg: "Apotheke(r) in der Karikatur"

Wolf Geyer, Stuttgart: "Aus der 500jährigen Geschichte der Kreuser'schen Apotheke in Stuttgart"

19:00 Gemeinsames Abendessen

Sonntag

10:00 - 12:00 Museumsbesuch in Stuttgart

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der LAK Baden-Württemberg durchgeführt und mit 6 Fortbildungspunkten zertifiziert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung ab Mai über www.lak-bw.de/> Aus-Fort-Weiterbildung.

____________________________________


Vorsymposium der Fachgruppe "Geschichte der Pharmazie" der DPhG-Jahrestagung 2019, Heidelberg, 1. September 2019

Tagungsort: Universität Heidelberg, Hörsaalzentrum Chemie (Gebäude INF-252), Hörsaal West

Thema der Veranstaltung: Pharmazie in Heidelberg

Programm:

14.00 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Christoph Friedrich

14.15 Uhr: Dr. Arnd Heilmann:

"Entwicklung des Hochschulfaches Pharmazie an der Universität Heidelberg"

15.00 Uhr: Dr. Albert Borchert:

"Aus der Geschichte des Apothekenwesens in Heidelberg"

16.15 Uhr: Prof. Dr. Wolf-dieter Müller-Jahncke:

"Friedrich Bergius (1884-1949) - Chemiker, Unternehmer und Nobelpreisträger"

17.00 Uhr: Dr. Elisabeth Huwer:

"Das Deutsche Apothekenmuseum im Heidelberger Schloss"

Ende der Veranstaltung: ca. 18 Uhr

____________________________________


DGGP Niedersachsen: Quakenbrück, 21. August 2019

Vortrag: Dr. Frederik Vongehr: "Sanitätsdienst unter Wasser: Zur Geschichte der deutschen U-Boot-Medizin und -Pharmazie in zwei Weltkriegen".

Ort: Versorgungs und Instandsetzungszentrum Quakenbrück, Ostlandstraße 26, 49610 Quakenbrück.

Beginn: 18:00 Uhr c.t.

Programm

Ausrichter ist die AG Notfall- und Katastrophenpharmazie (KatPharm) der DPhG und die Regionalgruppe Niedersachsen der DGGP.

Die Veranstaltung ist mit 5 Fortbildungspunkten bei der Apothekerkammer Niedersachsen zertifiziert.

Anmeldung unter: vongehrf@staff.uni-marburg.de

____________________________________


DGGP Sachsen und Sachsen-Anhalt: Jahresveranstaltung 2019. Dresden, 18. Juni 2019

Ort: Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Str. 1/2

Dienstag, 18. Juni 2019, ab 14.00 Uhr

Vorträge:

Dr. Marco Iwanzeck: "Stadtarchiv Dresden - Geschichte und Bestände"

Stefan Wulle: "Zur Entwicklung der pharmazeutischen Fachbibliographie"

15.30 Uhr Kaffeepause

anschließend Führung durch das Stadtarchiv (Dr. Marco Iwanzeck, Dauer ca. 2 Std.)

Ab 18.30 "Nachsitzung" im La Casina Rosa, Alaunstr. 93, Dresden

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Sächsische Landesapothekerkammer vergibt für die Teilnahme drei Fortbildungspunkte

Anmeldung bis 11.6.19 bei Dr. Ingrid Pieroth ingridpieroth@posteo.de

____________________________________


DGGP Hessen: Mitgliederversammlung. Heppenheim, 26. Mai 2019

14.00 Uhr: Stadtbesichtigung, Treffpunkt Tourist-Information, Friedrichstr. 21, Heppenheim.

15.30 Uhr: Mitgliederversammlung im Restaurant Gossini mit einem kurzen Beitrag zu Leben und Werk von Gottfried Pirsch (1792-1870).

16.00 Uhr: Vortrag von Dr. Hermann Schefers (Lorsch): "Aus der Kinderstube der modernen Medizin: Das Lorscher Arzneibuch".

anschließend Abendessen (fakultativ)

Anmeldung bis spätestens 15. 5. 2019 im Sekretariat des Instituts für Geschichte der Pharmazie, igphmr@staff.uni-marburg.de, Tel.: 06421 / 2822829, FAX: 06421 / 2822878

____________________________________


DGGP Niedersachsen: Hannover, 16. Mai 2019

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15, Hörsaal des ehemaligen Apothekengebäudes (Institut für Geschichte der Veterinärmedizin)

20.00 Uhr: Dr. Christiane Staiger, Neu-Isenburg:

50 Jahre nach Apollo 11 - Weltraumpharmazie einst und jetzt

in Kooperation mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG)

Institut für Geschichte der Pharmazie: Festkolloquium zum 65. Geburtstag von Christoph Friedrich. Marburg, 11. Mai 2019

Tagungsort: Philipps-Universität Marburg, großer Hörsaal der Pharmazeutischen Chemie, Marbacher Weg 8

Samstag, 11. Mai 2019, ab 14 Uhr

Programm:

14.00 Uhr: Musik

14.10 Uhr: Begrüßung durch die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, Prof. Dr. Sabine Anagnostou

14.20 Uhr: Grußworte

14.40 Uhr: Prof. Dr. Sabine Anagnostou: Laudatio

15.10 Uhr: Prof. Dr. Francois Ledermann: „Die deutsche Geschichte der Pharmazie im Ausland. Zur Rezeption des Wirkens deutscher Pharmaziehistoriker im Spiegel ausländischer Zeitschriften, vorwiegend der französischen ‚Revue d’Histoire de la Pharmacie‘“

16.10 Uhr: Prof. Dr. Ulrich Meyer: „Salicylsäure aus Radebeul – ein Start-up des 19. Jahrhunderts?“

16.40 Uhr: Dr. Stefanie Boman-Degen: „Apothekerbiografien – ein zentrales Arbeitsgebiet der Pharmaziegeschichte am Beispiel von Walther Zimmermann (1890–1945)"

17.10 Uhr: Danksagung

____________________________________


DGGP / SGGP: Festsymposium zum 70. Geburtstag von François Ledermann. Bern, 27.-28. April 2019

Thema: "Scientia non unius populi sed orbis terrarum. Zur Vielsprachigkeit in der Geschichte der Pharmazie."

Tagungsort: Institut für Medizingeschichte (IMG), Ewald-Weibel Hörsaal, Bühlstraße 26, Bern

Programm

Anmeldung

Eröffnung der Ausstellung "Verborgene Schätze ans Tageslicht gebracht - 50 Jahre Deutsche Pharmazeutische Zentralbibliothek". Stuttgart, 9. April 2019

Dienstag, 9. April 2019, 16 Uhr

Foyer der Württembergischen Landesbibliothek, Konrad-Adenauer-Straße 8, 70173 Stuttgart

Die Ausstellung endet am 6. Juni 2019

Anmeldung bitte bis zum 29. März 2019 an pharmazie@wlb-stuttgart.de

____________________________________


Pre-Symposium of the EUFEPS Network „History of Pharmacy“: Pharmacy in Germany. Frankfurt, 6. März 2019

Ort: Frankfurt, Univ. Frankfurt, Camps Riedberg, Otto-Stern-Zentrum

Programm:

10:00 – 10:15 Axel Helmstädter: Welcome from the head of the network History of Pharmacy

10:15 – 11:00 Axel Helmstädter: Development of the German Pharmacy System

11:00 – 11:45 Sabine Bernschneider-Reif, Darmstadt: 350 years of Merck, the oldest pharmaceutical company in the world

11:45 – 12:15 Coffee Break

12:15 – 13:00 Stefan Wulle, Braunschweig: Pharmaceutical library services in the digital age

Weitere Informationen hier

____________________________________


DGGP Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Pharmaziehistorisches Wochenende. Düsseldorf, 24. Februar 2019

"Die spitze Feder wird 75" - Geburtstagssymposium zu Ehren von Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke

Sonntag, 24. Februar 2019, 10.30 Uhr ct. Ende gegen 17 Uhr

Tagungsort: Goethe-Museum Schloss Jägerhof, Jacobistr. 2, 40211 Düsseldorf

Programm

Nachsitzung im "Hirschchen", Alt-Pempelfort 2, 40211 Düsseldorf ab ca. 17.30 Uhr

Anmeldung: bis zum 17. 2.2019 bei Prof. Dr. Frank Leimkugel per FAX: 0208 / 372613 oder Email: Leimkugel@uni-duesseldorf.de

Bitte, unbedingt mit der Angabe, ob Sie an der Nachsitzung teilnehmen.

____________________________________


DGGP Franken: Vortrag, Würzburg, 8. Januar 2019

Ort: Hörsaalgebäude der Chemie und Pharmazie, Hörsaal C, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

20:00 ct Dr. Wolfgang Scheidermair: "Arzneipflanzen im Werk Albrecht Dürers und seiner Zeitgenossen"

____________________________________


Hermann-Schelenz-Institut für Pharmazie- und Kulturgeschichte: Mitgliederversammlung, Heidelberg, 30. November 2018

Freitag, 30. November 2018, 17.00 c.t.

Ort: Hotel-Restaurant Molkenkur, Klingenteichstr. 31, 69117 Heidelberg

Mitgliederversammlung mit Kurzvortrag des Stipediaten Florian Eidam zu seinen Ergebnisse

Vortrag von Ursula Lang: "Listers Carbolsäure-Verband als Vorbild zuverlässiger Verbandstoffpräparate für die Apotheker"

gemeinsames Abendessen im Restaurant Molkenkur

Anmeldung bis zum 15.11.2018 bei Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke mueja@online.de

Kostenbeitrag 50 € (Konto: Hermann-Schelenz-Institut, IBAN DE61 3006 0601 4224 97).

Dem Restaurant ist ein Hotel angegliedert. Unter dem Stichwort "Schelenz-Event" können bis zum 15.11.2018 reservierte Zimmer gebucht werden.

____________________________________


DGGP Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Museumsführung, Stolberg, 25. November 2018

Sonntag, 25. November 2018, 11.30 Uhr

Ort: Kunstdepartement Villa Museum Zinkhütter Hof (Cockerillstraße 90, 52223 Stolberg)

Thema: "Vor 70 Jahren - Penicillin aus Stolberg"

Führung: Hartmut Kleis

Darüber hinaus bietet das Restaurant Zinkhütte an diesem Tag die Möglichkeit für 18,90 € am Museumsbrunch teilzunehmen.

____________________________________


Institut für Geschichte der Pharmazie, Marburg: Festveranstaltung aus Anlass des 100. Geburtstags des Gründers Prof. Dr. Rudolf Schmitz,

Marburg, 10. November 2018

Ort: Philipps-Universität Marburg, Alte Aula

Thema: "Perspektiven der Pharmaziegeschichte"

Programm::

14:00 Uhr Musik

14:10 Uhr Begrüßung durch den Geschäftsführenden Direktor des Institutes, Prof. Dr. Christoph Friedrich

14:20 Uhr Grußworte

14:40 Uhr Ariane Löhnert / Prof. Dr. Christoph Friedrich, Universität Marburg: "Rudolf Schmitz und die Geschichte der Pharmazie in Marburg"

15:10 Uhr Prof. Dr. Bettina Wahrig, TU Braunschweig: "Pharmazie- und Wissenschaftsgeschichte in Braunschweig"

15:35 Uhr Prof. Dr. Sabine Anagnostou, Universität Marburg: "Intra- und interdisziplinäre Dimensionen der Pharmaziegeschichte – Wege in die Zukunft"

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Prof. Dr. Gerhard Folkers, ETH Zürich: "Pharmaziegeschichte und das neue Weltbild der Arzneimittelforschung"

16:55 Uhr Dr. Gudrun Abel, Pharmazeutische Industrie: "Pharmaziegeschichte für die pharmazeutische Industrie?"

17:20 Uhr Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt, Universität Lübeck: ""Medical humanities" - eine Perspektive für die Pharmaziegeschichte?"

17:45 Uhr Schlusswort

Anmeldung: im Sekretariat des Institutes für Geschichte der Pharmazie, Roter Graben 10, 35032 Marburg, Tel.: +49 6421/28-22829, Fax: +49 6421/28-22878, Email: igphmr@staff.uni-marburg.de

____________________________________


DGGP Franken: Eröffnung des pharmaziehistorischen Museums Obertor-Apotheke, Marktheidenfeld, 26. Oktober 2018

Freitag, 26. Oktober 2018, ab 18.30 Uhr

Museum Obertor-Apotheke, Dr. Eric Martin

Festvortrag: Prof. Dr. Christoph Friedrich

____________________________________


DGGP Baden und Württemberg: Pharmaziehistorische Herbsttagung, Kehl-Kork, 20. - 21. Oktober 2018

Samstag:

15:00 - 18:30 Uhr Vorträge, Aula des Oberlin-Schulverbundes, Landstraße 1, 77694 Kehl-Kork

Dr. Hansjörg Schneble, Kehl-Kork: "Geschichte der Antiepileptika"

Dr. Markus Kiefer, Basel: "Tegretal und Trileptal, Meilensteine in der Epilepsietherapie."

Dr. Stefanie Boman-Degen, Osnabrück: "Walther Zimmermann, Aufstieg und Fall eines begeisterten Apothekers in Baden"

19:00 Abendessen im Hotel Hirsch, Gerbereistr. 20, 77694 Kehl-Kork

Sonntag:

10:00 - 12:30 Führung durch das Deutsche Epilepsiemuseum, Oberdorfstraße 8, 77694 Kehl-Kork

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der LAK Baden-Württemberg durchgeführt und mit 6 Fortbildungspunkten zertifiziert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung ab Mai über www.lak-bw.de/> Aus-Fort-Weiterbildung

Im Hotel Hirsch (Gerbereistr. 20, 77694 Kehl-Kork, Tel. 07851-3600, www.Hirsch-Kork.de) ist ein Zimmerkontingent reserviert. Bitte melden Sie sich selbständig an.

____________________________________


Vorsymposium der Fachgruppe "Geschichte der Pharmazie" der DPhG-Jahrestagung 2018, Hamburg, 2. Oktober 2018

Tagungsort: Universität Hamburg, Hauptgebäude, Edmund-Siemens-Allee 1, 20146 Hamburg

Thema der Veranstaltung: Pharmazie in Hamburg

Programm:

14.00 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Christoph Friedrich

14.15 Uhr: Marie-Krystin Borchers:

"Die Entwicklung des Hochschulfaches Pharmazie an der Universität Hamburg"

15.00 Uhr: Dr. Frederik Vongehr:

"Aus der Geschichte des Apothekenwesens in Hamburg"

16.15 Uhr: Dr. Stefanie Boman-Degen:

"Zur Geschichte der Hamburger Firma Beiersdorf"

17.00 Uhr: Dr. Ute Jutta Götz:

"Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg und sein Einfluss auf die Arzneimittelentwicklung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts"

Ende der Veranstaltung: ca. 18 Uhr

____________________________________


Vortrag, Pforzheim am 17.9.2018

Ort: Stadtarchiv Pforzheim / Institut für Stadtgeschichte, Kronprinzenstr. 28, 75177 Pforzheim

19.00 Uhr Ilse Denninger: "Das Apothekenwesen im Nachkriegsdeutschland am Beispiel badischer Apotheken"

____________________________________


DGGP Sachsen und Sachsen-Anhalt: Jahresveranstaltung, Dessau, 18. August 2018

Tagungsort: IDT Biologika GmbH, Am Pharmapark, 06861 Dessau-Roßlau

Agenda:

13.00 Uhr - Begrüßung - Vorstellung der IDT Biologika GmbH durch Hr. Dr. Neubert

13.30 Uhr - Historischer Fachvortrag - Hr. Prof. Dr. Selbitz

14.00 Uhr - Besonderheiten und Anforderungen an die Impfstoffherstellung – Hr. Dr. Neubert

14.30 Uhr - Fragen / Kaffeepause

15:00 Uhr - Rundgang

16:00 Führung

Förderverein Technikmuseum

"Hugo Junkers" Dessau e.V. Kühnauer Str. 161a; 06846 Dessau-Roßlau

Alle Mitglieder der DGGP sind herzlich eingeladen. Gäste und Interessenten sind ausdrücklich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt vergibt für die Teilnahme Fortbildungspunkte. Ab 18:00 werden für eine „Nachsitzung“, mit Abendbrot auf eigene Kosten, im Brauhaus "Zum Alten Dessauer" Lange Gasse 16 06844 Dessau-Roßlau Plätze reserviert.

Rückmeldung bis zum 15.7.2018 bei Dr. Yvonne Remane, Nürberger Str. 22, 04103 Leipzig Yvonne.remane@medizin.uni-leipzig.de (separat IDT; Museum; Restaurant)

DGGP Nordrhein und Rheinland-Pfalz / Rheinischer Kreis der Medizinhistoriker: Pharmaziehistorisches Wochenende, Hilden, 9. Juni 2018

Samstag, 9. Juni 2018 ab 9.45 Uhr

Ort: Wilhelm-Fabry-Museum

Benrather Straße 32a, 40721 Hilden

Programm:

10.15 Uhr: Begrüßung durch Wolfgang Antweiler, Frank Leimkugel und Axel Karenberg

10.30-12.35: Vorträge am Vormittag, Moderation: Wolfgang Antweiler und Daniel Schäfer

- Führung durch die Ausstellung "Placebo - Nocebo. Die Macht der Gedanken über unsere Gesundheit" -

14.15-17.05: Vorträge am Nachmittag, Moderation: Frank Leimkugel und Michael Schmidt

- Führung durch die Historische Kornbrennerei" -

Anmeldung bis 30.5.18 bei Denise Gobelet, Universitätsklinik Köln, Joseph-Stelzmann-Str. 20, 50931 Köln, Fax: 0221 / 478-6794, Email: denise.gobelet@uk-koeln.de

DGGP Nordrhein und Westfalen-Lippe: Pharmaziehistorisches Wochenende, Hamm, 29. April 2018

Sonntag, 29. April 2018, 14.30 Uhr

Ort: Gustav-Lübke-Museum

Neue Bahnhofstr. 9, 59065 Hamm

Programm:

14.45 Uhr: Begrüßung durch die Vorsitzenden Dr. Susanne Keller und Prof. Dr. Frank Leimkugel

15.00 Uhr: Vortrag Prof.Dr.Tanja Pommerening

"Von der Mumie zum Allheilmittel"

- Kaffeepause -

16.30 Uhr: Lena Lewald:

Führung durch die Ausstellung "Mumien, der Traum vom ewigen Leben"

18 Uhr:: Fakultative Nachsitzung im Restaurant "Heinrich Gelateria"

Anmeldung bis 25.4.18 bitte per Email: Leimkugel@uni-duesseldorf.de oder Fax: 0208 / 372613 (gern mit Angabe, ob Sie auch an der Nachsitzung teilnehmen)

DGGP Niedersachsen: Hannover, 12. April 2018

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr: Dr. Tammo Funke, Bremen:

Das niedersächsische Apothekenwesen der Nachkriegszeit unter besonderer Berücksichtigung der Stadt Hannover

in Kooperation mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG)

DGGP Saar / DPhG Saar: 339. Vortragssitzung, Saarbrücken, 14. Dezember 2017

Donnerstag. 14. Dezember 2017, 19 Uhr c.t.

Ort: HIPS - Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland

Campus der Universität des Saarlandes

Gebäude E 8.1 / Stuhlsatzenhausweg

Referent: Prof.Dr. Michael Mönnich, Karlsruher Institut für Technologie / KIT

Thema: Die Entstehung der modernen Homöopathie

Kontakt: office-ddel@helmholtz-hzi.de oder Tel.: 0681 / 98806 - 1002

Apothekerkammer Nordrhein, Regionale Fortbildung Essen, 27. November 2017

Montag, 27.11.2017, 20 Uhr c.t.

Ort: Uni-Klinikum Essen, Hufelandstr. 55, 45122 Essen

Hörsaal des Operationszentrums II

Referentin: Prof.Dr. Tanja Pommerening, Apothekerin/Pharmaziehistorikerin und Ägyptologin an der Universität Mainz

Thema: Wie heilte man im alten Ägypten und was können wir daraus lernen?

200 Jahre Heilbad Bad Kreuznach: März - November 2017

Vortragszyklus mit Dr. Stefan Drosse

25. März, 14.30 Uhr: Haus des Gastes, Kurhausstr. 22-24

30. April. 15.00 Uhr: Museum Römerhalle, Hüffelsheimer Str. 11

11. Juni, 24. September, 19. November, jeweils 15 Uhr: Museum Schlosspark, Dessauer Str. 49

DGGP Baden und Württemberg: Pharmaziehistorische Herbsttagung in Bad Windsheim/Mittelfranken, 21. - 22. Oktober 2017

Tagungsort: Arvena Reichsstadt Hotel, Pastoriusstr. 5, 91438 Bad Windsheim

Thema der Tagung: "Salze in der Pharmazie"

Samstag:

15:00 - 18:30 Uhr Vorträge

Dr. Ulrike Bofinger:

„Minerische Wasser und Kreuter Practick“

- aus den Werken des Arztes und Naturforschers Jakob Theodor Tabernaemontanus (1520–1590)

Dr. Ralf Schabik:

Heilerde - modernes Heilmittel mit jahrtausendealter Tradition

Dr. Monika Papsch:

Ursprung und Entwicklung der Schüssler-Salz-Therapie

19:30 Abendessen im Wirtshaus am Freilandmuseum, Bernhard-Bickert-Weg 10, 91438 Bad Windsheim, www.wirtshaus-am-museum.de

Sonntag:

10:00 - 12:30 Führung durch die Kräuter-Apotheke in der Baugruppe Stadt (mit dem „Alten Bauhof“), Holzmarkt 14, 91438 Bad Windsheim. Anschließend Möglichkeit zum Besuch des Fränkischen Freilandmuseums

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der LAK Baden-Württemberg durchgeführt und mit 6 Fortbildungspunkten zertifiziert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung über www.lak-bw.de/> Aus-Fort-Weiterbildung

Im Arvena Reichsstadthotel (Pastoriusstraße 5, 91438, Tel: 09841/907-0, www.arvena-reichsstadt.de) ist ein Zimmerkontingent reserviert. Bitte melden Sie sich selbständig an.

DGGP Westfalen-Lippe: Besichtigung des Apothekenmuseums in der alten Löwen-Apotheke, Rheine, 14. Oktober 2017

Samstag, 14.10.2017, 16.00 Uhr

Marktstr. 2, 48431 Rheine

anschließend gemeinsames Abendessen

Infos und Anmeldung bei Dr. Susanne Keller, Tel. 0251-327936; sun.keller@web.de

Vorsymposium der Fachgruppe "Geschichte der Pharmazie" der DPhG-Jahrestagung 2017, Saarbrücken, 26. September 2017

Tagungsort: Campus der Universität des Saarlandes, Gebäude E 8.1, Raum 0.27

Thema der Veranstaltung: Pharmazie in Saarbrücken

Programm:

14.00 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Christoph Friedrich

14.15 Uhr: Prof. Dr. Dr. h.c. Hans H. Maurer / Prof. Dr. Alexandra Kiemer:

"Zur Entwicklung des Hochschulfaches Pharmazie an der Universität Saarbrücken"

15.00 Uhr: Dr. Bernhard Müller:

"Zur Entwicklung des Apothekenwesens in Saarbrücken"

16.15 Uhr: Dr. Stefanie Boman-Degen:

"Zur Geschichte der pharmazeutischen Industrie in Saarbrücken"

17.00 Uhr: Dr. Karl Conrath:

"'Nun lassen Sie doch Ihre Spielereien mit den dünnen Schichten, Herr Stahl!'

- Saarbrücken und die Chromatographie"

Ende der Veranstaltung ca. 18 Uhr

DGGP Franken und Bayern: Symposium in Würzburg, 29. Juli 2017

Zu Ehren des 65. Geburtstages von Dr. Wolfgang Cäsar

Ort: Siebold-Museum, Frankfurter Str. 87, 97082 Würzburg

Thema: „West-östliche Grenzgänger“ – Naturforschung zwischen Frühaufklärung und Goethezeit

Programm:

9.15 Uhr: Begrüßung, Einführung in das Thema

9.30 Uhr: Dr. Andreas Mettenleiter, Würzburg:

„Engelbert Kämpfer (1651–1716) aus Lemgo“

– ein Arzt und Japanforscher 130 Jahre vor Philipp Franz von Siebold

10.15 Uhr: Dr. Wolfgang Caesar, Stuttgart:

„Ginseng, Moxa, Tee“ – Engelbert Kämpfers Bericht über japanische Heilpflanzen

11.00 Uhr: Dr. Dr. Thomas Richter, Würzburg:

„Auf der Suche nach der Urpflanze“ – Goethes Naturforschung und ihre Bedeutung für die Literaturgeschichte

Ende der Vorträge ca. 11.45 Uhr, anschließend Gelegenheit zum Besuch der Sonder- und Dauerausstellung über Engelbert Kämpfer

12.30 Uhr: Mittagessen im Restaurant „Time out“, Frankfurter Str. 1, 97082 Würzburg

Anmeldung bitte an Dr. Dr. Thomas Richter, Hof-Apotheke zum Löwen, Zeller Str. 18, 97082 Würzburg, unter der Rufnummer 0931 – 42544 oder per Mail unter info@hofapotheke-wuerzburg.de

DGGP Sachsen und Sachsen-Anhalt: Jahresveranstaltung, Leipzig, 29. Juli 2017

Programm:

Ort: Saal der Thomaskirchgemeinde, Thomaskirchhof 18

13.30 Uhr: Prof. Dr. Ulrich Meyer, Vortrag:

"Rastlos vorwärts alle Zeit" - Willmar Schwabe auf dem Weg von der Homöopathie zur Phytotherapie

Ort: Sächsisches Apothekenmuseum Leipzig, Thomaskirchhof 12

16.00 Uhr: Susanna Seufert, Führung:

Die "erste und älteste rein homöopathische Apotheke der Erde" - der Ort erzählt Geschichte

17.30 Uhr: Besichtigung der Thomaskirche und geführter Spaziergang über den historischen Thomaskirchhof

in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Apothekenmuseum Leipzig,

die LAK Sachsen vergibt für die Teilnahme 3 Fortbildungspunkte

19.00 Uhr: Nachsitzung im Thüringer Hof, Burgstr. 19

Anmeldungen bitte bis 7. Juli 2017 bei Dr. Ingrid Pieroth, Tel.: 03523 / 5364340, Mail: ingridpieroth@aol.de

Frau und Kultur e.V. Nürnberg: 13. Juli 2017

HOTEL Loew´s Merkur, Pillenreutherstr. 1

15.00 Uhr: Dr. Christiane Engel, Stein

Die Apothekengeschichte Nürnbergs im 19. und 20. Jh. bis zur Niederlassungsfreiheit

DGGP Hessen: Mitgliederversammlung, Gießen, 11. Juni 2017

Ort: Liebig-Museum, Liebigstr. 12, 35390 Gießen

Programm:

14.00 Uhr: Experimentalvorlesung und Führung durch das Liebig-Museum

15.30 Uhr: Mitgliederversammlung im Hörsaal des Liebig-Museums

anschließend Vortrag von Prof. Dr. Christoph Friedrich: Liebig und Trommsdorff. Zwei Naturforscher des 19. Jh.s und ihre Beziehung zueinander.

ca. 17 Uhr: Ausklang mit der Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen

Anmeldung für Mitglieder und interessierte Gäste:

bis spätestens 24. Mai 2017 im Sekretariat des Instituts für Geschichte der Pharmazie in Marburg

Roter Graben 10, 35032 Marburg, Tel.: 06421 / 2822829, Fax: 06421 / 2822878, Mail: igphmr@staff.uni-marburg.de

Bitte, teilen Sie auch mit, ob Sie nach dem offiziellen Teil noch zum Abendessen bleiben werden.

DGGP Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Pharmaziehistorisches Wochenende, Aachen, 6. Mai 2017

in Verbindung mit dem Jahrestreffen 2017 des Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker

Tagungsort: Institut für Gerschichte, Theorie und Ethik der Medizin

Wendlingweg 2, Gebäude MTI II, 52074 Aachen; Tel.: 0241 / 8088095

Beginn der Veranstaltung: 10.15 Uhr, Ende ca. 17 Uhr

Vorträge aus den Themenbereichen: NS-Medizin und NS-Pharmazie, Medizin und Pharmazie im Mittelalter und Früher Neuzeit, Medizin in den USA und Varia

verbindliche Anmeldung bis 30. April

per Post: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, z.H. Frau Gobelet, Joseph-Stelzmann-Str. 20, 50961 Köln

oder per Fax: 0221 / 478 - 6794

Stadtarchiv Nürnberg: 4. April 2017

Nürnberger Akademie (ehemaliges LGA-Gebäude), Gewerbemuseumsplatz 2, im Fabersaal (Vortragssaal E 14)

19.45 Uhr: Dr. Christiane Engel, Stein

Die Geschichte der Nürnberger Apotheken im 19. und 20. Jahrhundert

in Kooperation mit dem Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

Für Mitglieder des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg ist der Eintritt frei, Nichtmitglieder zahlen pro Vortrag 7 Euro.

DGGP Niedersachsen: Hannover, 23. März 2017

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.: Dr. Ariane Retzar, Marburg

Das Arzneimittel- und Apothekenwesen in der DDR - ein Überblick

in Kooperation mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG)

DGGP Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Wuppertal, 29. Januar 2017

Ort: Von der Heydt-Museum, Turmhof 8, 42103 Wuppertal, 11 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

Vorträge unter dem Motto "Nächstes Jahr in Jerusalem - Pharmazie, Naturwissenschaften und Judentum"

anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Frank Leimkugel

Begrüßung durch Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke und Lisa Garwig

Referenten: Prof. Dr. Frank Leimkugel, Prof. Dr. Heiner Fangerau, Dr. Holger Goetzendorff,

Hubertus Hug, Prof. Dr. Francois Ledermann, Michaela Grüter

außerdem Führung durch die Ausstellung "Degas und Rodin - Giganten der Moderne"

Anmeldung bis 25. Januar 2017 bei Lisa Garweg, Am Buschhäuschen 65, 42115 Wuppertal

Email: Lisa.Garweg@gmx.net

Gesellschaft für Natur- und Heilkunde in Berlin (GNH), 28. Januar 2017

"Martin-Heinrich-Klaproth-Ehrensymposion", aus Anlass seines 200. Todestages

Ort: Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin

Vorträge: 9.00 - 13.00 Uhr

Prof. Dr. Christoph Friedrich: M. H. Klaproth und Johann Bartholomäus Trommsdorff - zwei Wegbereiter der wissenschaftlichen Pharmazie in Deutschland

u.a.

in Verbindung mit der Ärztekammer und der Apothekerkammer Berlin

2. Pharmaziehistorisches Forum Schweiz, 26. November 2016

Tagungsort: Institut für Medizingeschichte, Universität Bern, Bühlstrasse 26, 11.00 - 17.30 Uhr

Auf der Suche nach Kostbarkeiten: Drogen und Bücher als Schätze pharmazeutischen Wissens

Programm

DGGP Westfalen-Lippe: Treffen am 5. November 2016

Ort: LWL-Landesmuseum am Domplatz, Münster

Programm:

15.45 Uhr Kombiführung durch die Sonderausstellung „Monetissimo“ und Highlights der Dauerausstellung, Dauer ca. 1,5 Stunden.

Anschließend gemeinsames Abendessen.

Infos und Anmeldung bei Dr. Susanne Keller

Tel.: 0251-327936, Email: sun.keller@web.de

DPhG Südbaden, 5. November 2016

Ort: Freiburg, 17.15 Uhr im Hörsaal des Instituts für Pharmazeutische Wissenschaften, Hermann-Herder-Str. 7/9

Vortrag: ‘Durch hülffe einer subtilen Sprütze etwas nützliches zu verrichten‘ - Arzneiformen im Spiegel der Zeit

Dr. Andreas Mendel (Theodor-Heuss-Apotheke, Brackenheim)

DGGP Baden und Württemberg: Pharmaziehistorische Herbsttagung in Schöntal: 22. - 23. Oktober 2016

Tagungsort: Bildungshaus der Diözese Rottenburg-Stuttgart im ehemaligen Zisterzienserkloster Schöntal im Jagsttal

Programm:

Samstag, 22.10.2016, 74214 Kloster Schöntal

15:00 - 18:30 Uhr Vorträge

Dr. Larissa Leibrock-Plehn, Brackenheim: „Zwischen Wissenschaft und Aberglaube: Klosterpharmazie bei Hildegard von Bingen"

Dr. Johannes Mayer, Forschergruppe Klostermedizin, Würzburg: „Klosterpharmazie heute“

Prof. Dr. Peter Dilg, Regensburg: „Pharmaziehistorische Anmerkungen zu Umberto Ecos Klosterkrimi ‚Der Name der Rose‘

19:30 Abendessen im Kloster

Sonntag, 23.10.2016

10:00 - 12:30 Führungen durch die Klosterapotheke und den Klostergarten

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der LAK Baden-Württemberg durchgeführt und mit Fortbildungspunkten zertifiziert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen sind möglich bis zum 3. Oktober unter www.lak-bw.de/Fortbildung.

Zimmerkontingente konnten leider nur bis 10. Juni reserviert werden, bitte rechtzeitig buchen: Gasthof zur Post (Honigsteige 1, 74214 Kloster Schöntal, Tel.: 07943/ 2226) und Gasthof Ochsen in Westernhausen (Rathausweg 10, 74214 Schöntal-Westernhausen, Tel. 07943-2372) unter dem Stichwort „DGGP-Tagung“.

Sachsen-Anhalt: Jahresveranstaltung 2016 der Regionalgruppen Sachsen-Anhalt und Sachsen der DGGP, 27. August 2016

Ort: Bayer Bitterfeld GmbH, Werkseingang, Salegaster Chaussee 1, 06803 Bitterfeld

Programm:

13:30 Uhr: Vorstellung des Standortes Bitterfeld

14:00 Uhr: Vortrag: Eine kurze Geschichte des Aspirins

14:30 -16:00 Uhr: Produktbesichtigung

17.00-18.30 Uhr: Schiffsrundfahrt auf dem Goitzschesee

ab 19.00 Uhr: Nachsitzung, Restaurant Seensucht

Anmeldung bis spätestens 31. Juli 2016 (separat für Betriebsbesichtigung / Schiffsrundfahrt / Nachsitzung) bei Prof. Dr. Horst Remane

E-Mail: horst.remane@t-online.de

Sachsen: Jahresveranstaltung 2016 der Regionalgruppen Sachsen-Anhalt und Sachsen der DGGP, 27. August 2016

Ort: Bayer Bitterfeld GmbH, Werkseingang, Salegaster Chaussee 1, 06803 Bitterfeld

Programm:

13:30 Uhr: Vorstellung des Standortes Bitterfeld

14:00 Uhr: Vortrag: Eine kurze Geschichte des Aspirins

14:30 -16:00 Uhr: Produktbesichtigung

17.00-18.30 Uhr: Schiffsrundfahrt auf dem Goitzschesee

ab 19.00 Uhr: Nachsitzung, Restaurant Seensucht

Anmeldung bis spätestens 31. Juli 2016 (separat für Betriebsbesichtigung / Schiffsrundfahrt / Nachsitzung) bei Dr. Ingrid Pieroth

E-Mail: ingridpieroth@aol.de

Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Studientag des Hermann-Schelenz-Instituts für Pharmazie und Kulturgeschichte, 10. Juli 2016

Ort: Café / Restaurant Zwentibold in der Wohnanlage "Am Alten Stadttor", Trierer Str. 29, 53902 Bad-Münstereifel

Programm:

10.15 Uhr: Begrüßung und Vortrag von Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke

danach Einblicke in laufende pharmaziehistorische Dissertationsprojekte

außerdem Besuch im Schwanen-Apotheken-Museum Bad-Münstereifel

Ende ca. 17 Uhr

Anmeldung bis 1. Juli 2016 bei Lisa Garweg, Am Buschhäuschen 65, 42115 Wuppertal

E-Mail: Lisa.Garweg@gmx.net

DGGP Hessen: Herborn, 5. Juni 2016

Ort: Hohe Schule in Herborn, Schulhofstraße 3-5, 35745 Herborn

Programm:

14:00 Uhr s.t.: Stadtbesichtigung, Treffpunkt Hohe Schule

15:00 Uhr: Besichtigung des Museums und des Apothekenmuseums (mit der historischen Offizin der Amtsapotheke Herborn)

16:00 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Menk (Marburg) über „Die Hohe Schule in Herborn (1584-1817)“

anschließend: fakultativ: Abendessen

Anmeldung bis spätestens 20. Mai 2016 im Sekretariat des Instituts für Geschichte der Pharmazie Marburg, Roter Graben 10, 35032 Marburg, Tel.: 06421/2822829, Fax: 06421/2822878,

E-Mail: igphmr@staff.uni-marburg.de.

DGGP Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Remscheid-Lennep, 30. April 2016

Deutsches Röntgen-Museum, Schwelmer-Str. 41, 42897 Remscheid

Pharmaziehistorisches Wochenende zusammen mit dem Rheinischen Kreis der Medizinhistoriker

Programm und Anmeldeformular

DGGP Niedersachsen: Hannover, 21. April 2016

in Kooperation mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG)

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.: Prof. Dr. Michael Mönnich, Karlsruhe

Die Chemiker Fritz Haber und Carl Bosch - Leben und Werk im Spannungsfeld des politischen Zeitgeistes

Universität Basel, 13. April 2016

Seminars on Drug Discovery & Development, 17:00 - 18:00, Lecture Hall 1, Pharmazentrum, Klingelbergstrasse 50, Basel

Apl.-Prof. Dr. Axel Helmstädter, Institute of Pharmaceutical Chemistry, Goethe University, Frankfurt am Main, Germany: “The legacy of 19th century botanists: potential impact on phytopharmacological research”

Baden-Württemberg: Tübingen, 8. Dezember 2015

DPhG Süd-Württemberg-Hohenzollern

18.15 Uhr Vortrag Prof. Dr. Christoph Friedrich: “Von der Arzneidroge zum Arzneistoff – Paradigmenwechsel in der Arzneimittelforschung und – therapie im 19. Jahrhundert”

Universität Tübingen, Hörsaal N4, Hörsaalzentrum, Auf der Morgenstelle,72076 Tübingen

Mecklenburg-Vorpommern: Schwaan an der Warnow, 21. November 2015

Achtung: verschoben auf Frühjahr 2016

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Norddeutschland

Besichtigung der Adler-Apotheke in Schwaan an der Warnow

Treffpunkt: 13:00 Uhr: Adler-Apotheke, Markt 8, 18258 Schwaan

ab 15.00 Uhr: gemütlicher Ausklang bei Kaffee und Kuchen

Anmeldung erbeten bei Verena Wulf, Tel. 04122 / 9278270, E-Mail: verena.wulf@uni-duesseldorf.de

Thüringen: Bad Langensalza, 19. November 2015

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Thüringen

Ort: Bad Langensalza, Friederikenschlösschen

19.00 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Fritz Krafft: Vom Gottvertrauen des Patienten - Christus als Apotheker

In der Reihe: "Auf Wieglebs Spuren"

Anmeldung erbeten beim Stadtmuseum im Augustinerkloster Bad Langensalza: E-Mail: stadtmuseum@bad-langensalza.de

Saarland: Saarbrücken, 12. November 2015

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Saarland, in Kooperation mit der DPhG

Institut für Klinische Pharmazie, Universität des Saarlandes, Hörsaal FR 8.2 Pharmazie, 19 Uhr c.t.

Vortrag: Dr. Ute Jutta Götz: Im Wettlauf gegen das Wechselfieber - Zur Geschichte der synthetischen Antimalariamittel

Hessen: Marburg: 6. bis 7. November 2015

50 Jahre Institut für Geschichte der Pharmazie

Programm und Anmeldeformular:

Westfalen-Lippe: Bielefeld, 31. Oktober 2015

Dr. Oetker, Lutterstr. 14, 33617 Bielefeld

Treffpunkt: Samstag, 31.10.15, 16.45 Uhr (Dauer bis ca. 19.45 Uhr),

Im Anschluss daran ist ein Tisch in „Schäfers Cafe an der Kunsthalle“, Artur-Ladebeck-Straße 5, 33602 Bielefeld, bestellt, wo wir das Treffen ausklingen lassen können.

Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Rückantworten. Bitte haben Sie Verständnis, dass zunächst pro Mitglied nur insgesamt zwei Plätze reserviert werden können. Sofern nach dem Stichtag noch Kapazitäten frei sein sollten, sind Gäste natürlich herzlich willkommen. Benötigt werden auch Vor- und Nachnamen Ihrer Begleitung. Wenn Sie nach erfolgter Anmeldung dennoch kurzfristig verhindert sind, wäre es schön, wenn Sie Bescheid geben, damit andere Interessenten nachrücken können. Vielen Dank.

Anmeldung bei. Dr. Susanne Keller, Ludwig-Wolker-Str. 24, 48157 Münster, Tel. 0251-327936 oder sun.keller@web.de

Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Underberg-Rheinberg, 11. Oktober 2015

„Underberg - Rheinberg - Amplonius Ratingk de Berka“

Programm:

11.00 Uhr: Eintreffen Vortragssaal der Fa. Underberg (Parkplatz der Firma Underberg, Hubert-Underberg-Allee 1, 47495 Rheinberg)

11:15 Uhr: Vortrag Sebastian Gutknecht, Archivar: „Underberg und seine Geschichte“, anschl. Besuch des Underberg-Archivs

13.00 Uhr: Mittagspause, Einladung von Herrn Emil Underberg zum gem. Essen im Casino des Underberg-Stammhauses

14:30 Uhr: Vortrag Heinz Pannenbecker: Amplonius Novus

15.00 Uhr: Vortrag Dr. Brigitte Pfeil, Universitätsbibliothek Kassel: „Die Rezeptsammlungen des Amplonius de Berka“

16.00 Uhr: Stadtrundgang mit Werner Kehrmann und Edeltraut Hackstein als Amplonius Ratingk de Berka und seiner Frau Kunigunde von Hagen

Anmeldung erbeten bei Dr. Erika Eikermann, 50968 Köln, Von-Groote-Str. 60, Email: erika.eikermann@gmx.de

Baden und Württemberg: Pharmaziehistorische Herbsttagung in Schwäbisch Gmünd: 10. - 11. Oktober 2015

Samstag, 10. Oktober 2015 im Ludwig-Noll-Saal der Weleda AG, Möhlerstraße 3, Schwäbisch Gmünd

15.00 Uhr Begrüßung und Einführung

15.15 Uhr Prof. Dr. Jürgen Reichling: "Besonderheiten der anthroposophischen Pharmazie – Arzneimittelfindung und Anwendung"

16.00 Uhr Michael Opitz: "Von Leipzig bis Terra medica – 150 Jahre Arzneipflanzenanbau am Beispiel der Firma Schwabe"

16.45 Uhr Pause

17.15 Uhr Prof. Dr. H.P.T. Ammon: "Arzneimittelfindung in der ayurvedischen Medizin"

19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen im Gasthof Schwanen in Schwäbisch Gmünd, Vordere Schmiedgasse 10

Sonntag, 11. Oktober.2015 im Weleda Erlebniszentrum Wetzgau, Am Pflanzengarten 1, Schwäbisch Gmünd

(Bitte geben Sie als Zielstraße “Kolomanstraße” ein, da das Navigationsgerät “Am Pflanzengarten” oft nicht findet)

10.00 Uhr Führung durch die Heilpflanzengärten in mehreren Gruppen

Die LAK Baden-Württemberg unterstützt diese Fortbildung, die mit 4 Punkten zertifiziert ist. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung bitte an die Landesapothekerkammer Stuttgart online unter www.lak-bw.de/Fortbildung/Seminarplan oder direkt bei Frau Carmen Theurer, Telefon 0711 / 993 4737 oder carmen.theurer@lak-bw.de.

Im Hotel Einhorn (Rinderbacher Gasse 10, 73525 Schwäbisch Gmünd Tel: 07171/1046990) ist ein Zimmerkontingent reserviert. Bitte melden Sie sich selbständig an.

42nd International Congress for the History of Pharmacy, Istanbul September 8-11, 2015.

Programm

Sachsen und Sachsen-Anhalt: Freital: 31.7.2015

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppen Sachsen und Sachsen-Anhalt

Ort: 01705 Freital, Bombastus-Werke AG, Wilsdruffer Str. 170

Programm: ab 14.00 Uhr Vorträge im Informationszentrum

Dipl.-Ing. Siegfried Anke, ehem. Geschäftsführer der Bombastus-Werke:

„111 Jahre Bombastus-Werke mit 100 Jahren eigenem Salbeianbau“

Prof. Dr. Karen Nieber, Vorsitzende des Kuratoriums der Gesellschaft für Phytotherapie:

„Traditionelle und rationale Phytopharmaka im Wandel der Zeit“

Führung durch das Teedrogenlager

16.30 Uhr Kleine Kaffeepause im Cafe Positano

Besichtigung des Salbeifeldanbaus mit Herrn Dipl.-Ing. Siegfried Anke

Anmeldungen bitte bis 24.7.2015 an die Vorsitzende der Regionalgruppe Sachsen Dr. Ingrid Pieroth e-mail ingridpieroth@aol.de

Ab 18.30 Uhr sind im Gasthof Pesterwitz, Dorfplatz 11, Freital Plätze für eine „Nachsitzung“ reserviert.

Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Düsseldorf: 9. Mai 2015

Institut für Geschichte der Medizin, Universitätsstr. 1, Düsseldorf

Pharmaziehistorisches Wochenende zusammen mit dem Rheinischen Kreis der Medizinhistoriker

Programm und Anmeldeformular

Niedersachsen: Hannover, 23. April 2015

in Kooperation mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG), Regionalgruppen Niedersachsen

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.: Stefan Wulle, Universitätsbibliothek Braunschweig:

Datenflut statt Bücherstapel? Die Digitalisierung pharmaziehistorischer Quellen

Marburg: Institut für Geschichte der Pharmazie: 4. Februar 2015

Wissenschaftshistorisches Kolloquium WS 2014/2015

Hörsaal Roter Graben 10, Beginn 19.00 Uhr s.t.

Dr. Patrick Sturm, Stuttgart/Marburg: "ist ein sterb gewesen." Epidemien und ihre Auswirkungen in Esslingen, Nördlingen und Schwäbisch Hall vom 15. bis zum frühen 17. Jahrhundert.

Marburg: Institut für Geschichte der Pharmazie: 14. Januar 2015

Wissenschaftshistorisches Kolloquium WS 2014/2015

Hörsaal Roter Graben 10, Beginn 19.00 Uhr s.t.

Prof. Dr. Matthias Dörries, Straßburg: Geschichte des Ozons

Franken: Würzburg, 13. Januar 2015

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, Landesgruppe Franken

Hörsaalgebäude der Chemie und Pharmazie, Hörsaal C, Am Hubland, 97074 Würzburg

Prof. Dr. Christoph Friedrich, Institut für Geschichte der Pharmazie, Marburg an der Lahn:

"Der Fall der Mauer und die Entwicklung des Apothekenwesens in der ehemaligen DDR"

Anmeldung erbeten bei Dr. Dr. Thomas Richter, Kastanienstraße 7, 97084 Würzburg, Tel.: 07931-478181 (St. Urban-Apotheke, Markelsheim)

Hermann-Schelenz-Institut: 12. Dezember 2014

Mitgliederversammlung und Vortrag (Axel Helmstädter zum Thema: „Not macht erfinderisch – Arzneimittelversorgung im Ersten Weltkrieg.“)

Hotel-Restaurant Molkenkur, Klingenteichstr. 31, 69117 Heidelberg.

Beginn, 17 Uhr. Anmeldung erforderlich: mueja@online.de

Marburg: Institut für Geschichte der Pharmazie: 3. Dezember 2014

Wissenschaftshistorisches Kolloquium WS 2014/2015

Hörsaal Roter Graben 10, Beginn 19.00 Uhr s.t.

Prof. Dr. Elisabeth Vaupel, München: Die chemische Industrie im Ersten Weltkrieg

Marburg: Institut für Geschichte der Pharmazie: 19. November 2014

Wissenschaftshistorisches Kolloquium WS 2014/2015

Audimax, Biegenstraße, Beginn 20.00 Uhr

Dr. Wilfried Rosendahl, Reiss-Engelhorn-Museum, Mannheim: Mumien - Zeugen der Vergangenheit

Westfalen-Lippe: Münster: 15. November 2014

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Westfalen-Lippe

Kunstmuseum Pablo Picasso, 48143 Münster, Picassoplatz 1

Treffpunkt 16.15 Uhr: Führung durch die Ausstellung "Die Verführung der Linie - Klimt, Schiele, Kokoschka

Anschließend gemeinsames Abendessen (auf eigene Rechnung) im "Alten Gasthaus Leve", Alter Steinweg, Münster

Um Anmeldung wird gebeten bei Dr. Susanne Keller, Tel. 0251/327936 oder per email sun.keller@web.de

Baden: Freiburg: 29. Oktober 2014

Gemeinschaftsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP) und der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG)

17.15 Uhr: Hörsaal des Institus für Pharmazeutische Wissenschaften, Hermann-Herder-Str. 7/9, 79104 Freiburg

Dr. Larissa Leibrock-Plehn, Theodor-Heuss-Apotheke, Brackenheim

"Heil- oder Unheilpflanzen? Geschichte der Abtreibungsmittel"

Marburg: Institut für Geschichte der Pharmazie: 22. Oktober 2014

Wissenschaftshistorisches Kolloquium WS 2014/2015

Hörsaal Roter Graben 10, Beginn 19.00 Uhr s.t.

Prof. Dr. Christoph Krekel, Stuttgart: Die Apotheke als Künstlerbedarfshandlung

Baden und Württemberg: Schiltach: 18. - 19. Oktober 2014

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppen Baden und Württemberg

Herbstfortbildung in Schiltach

'Nicht nur sauber, sondern rein' – Hygiene und Pharmazie

Hansgrohe Aquademie, Auestr. 9, 77761 Schiltach

Programm:

15.00 - 18.00 Uhr: Vorträge

Dr. Hanke, Heilbronn: "Hygiene und Pharmazie"

Dr. Erika Eikermann, Köln: "Quecksilber - ein Stoff zwischen Mord, Magie und Pharmazie"

Dr. Mendel aus Brackenheim: "...gleichwie etwa die Schabe den Peltz durchfrißt... - zur externen Phytotherapie kutaner Infektionen in der Frühen Neuzeit"

18.00: Rundgang durch die Bäder-Ausstellung

19.30 Abendessen im Gasthof Sonne in Schiltach

Sonntag, 19.10.2014

10.00-12.30 Führungen im Hygienemuseum der Hansgrohe Aquademie und im Apothekenmuseum (2 Gruppen)

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der LAK Baden-Württemberg durchgeführt und mit 4 Fortbildungspunkten zertifiziert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen bis zum 6.10.2013 online unter www.lak-bw.de I Fortbildung oder direkt an Frau Carmen Theurer, Telefon 0711 / 993 47-37, carmen.theurer@lak-bw.de.

Zimmerkontingente sind reserviert im Hotel Sonne (Marktplatz 3, 77761 Schiltach) und im Hotel Waldblick (Schulstr. 12, 77773 Schenkenzell)

Norddeutschland: Kiel: 11. Oktober 2014

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Norddeutschland

Treffpunkt: 13:00 Uhr in der Medizin- & Pharmaziehistorischen Sammlung der Christian-Albrechts-

Universität zu Kiel, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Führung durch die Ausstellung: "Schmerzfrei. Vom Reiz der Zahnbehandlung"

Parkmöglichkeiten sind hinter dem Museumsgebäude vorhanden, bitte dazu an der

linken Gebäudeseite die Einfahrt entlang nach hinten fahren.

Ab 15:00 Uhr: gemütlicher Ausklang bei Kaffee und Kuchen im Cafe Fiedler, Dänische Strasse/

Ecke Falckstraße am Alten Markt.

Erste Eindrücke vom Museum sowie eine Wegebeschreibung finden Sie unter der Internetaddresse

www.medmuseum@med-hist.uni-kiel.de.

Um Rückmeldung wird gebeten bis zum 04. Oktober 2104 an verena.wulf@uni-duesseldorf.de oder Tel.: 04122 / 927 82 70.

Sachsen-Anhalt: Wörlitz: 27. September 2014

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppen Sachsen und Sachsen-Anhalt

Treffpunkt: Ringhotel „Zum Stein“, 06785 Oraninbaum-Wörlitz, OT Wörlitz, Erdmannsdorffstraße 228

(ausreichend Parkplätze sind neben der Hotelrezeption)

Programm:

13.30 Uhr: Thematische Führung durch das Wörlitzer Gartenreich durch

Ludwig Trauzettel, Leiter der Abteilung Gärten und Gewässer der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

15.30 Uhr: Kleine Kaffeepause im Restaurant des Hotels „Zum Stein“

16.00 Uhr: Vorträge im Tagungsraum des Hotels „Zum Stein“:

Prof. Dr. Christoph Friedrich: "Beiträge von deutschen Apothekern zur Kunst und Kultur"

Apothekerin Annette Thomae, Park-Apotheke Wörlitz: "Magie der Heilpflanzen – Mit Kräutern durch das ganze Leben"

Ab 18.00 Uhr sind für eine ‚Nachsitzung‘ mit Abendbrot auf eigene Kosten im Restaurant des Ringhotels „Zum Stein“ Plätze reserviert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt vergibt für die Teilnahme Fortbildungspunkte.

Anmeldung erbeten bis 6.9.2014 bei Prof. Dr. Horst Remane, Tel. 0341-4512028 oder Email: horst.remane@t-online.de

Herrmann-Schelenz-Institut: 27. September 2014

Studientag für alle Mitglieder, Studenten, Doktoranden und Interessierte.

Ort: Heinrich-Heine-Universität, Universitätsklinikum Düsseldorf, Institut für Geschichte der Medizin

Gebäude 23. 12. Ebene 04, 40225 Düsseldorf

Tel.: 0211-8113940, Prof. Leimkugel: 0208-374840

14.00 Begrüßung durch den Direktor des HSI, Prof. Dr. W.-D. Müller-Jahncke

14.15 Frank Leimkugel (und Studenten des Wahlpflichtpraktikums der Universität Düsseldorf): Vesters Archiv: Eine Düsseldorfer pharmaziehistorische Sammlung und ihre Odyssee im Spannungsfeld privater, städtischer und universitärer Interessen

15.00 Besichtigung der Vester’schen Sammlung in der UB Düsseldorf

16.00 Kaffeepause

16.30 Stefan Wulle, UB Braunschweig: Zeichensalat statt Papierberge? Digitalisierte Bibliotheksbestände als pharmaziehistorische Quellen

17. 15 Michael Mönnich (und Studenten des Wahlpflichtpraktikums der Universität Tübingen): Der Erste Weltkrieg im Spiegel der pharmazeutischen Fachpresse

18.00 Tim Gaebert: Der Toxikologe Louis Lewin und die Pharmazie

Abschließend: Nachsitzung

Niedersachsen: Hannover: 26. Juni 2014

Gemeinschaftsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP) und der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG), Regionalgruppen Niedersachsen

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.: Dr. Hanspeter Höcklin unter Beteiligung eines „Zeitzeugen“ (Thomas Schenk)

Personalunion Hannover – England, auch die britischen Hofapotheker kamen aus Hannover

„Als die Royals aus Hannover kamen“: Unter diesem Motto finden in diesem Jahr in den ehemaligen Stammlanden der Welfen und in London zum 300. Jubiläum der Personalunion Ausstellungen, Veranstaltungen und Vorträge statt. Dr. Hanspeter Höcklin und Schauspieler Thomas Schenk als „Zeitzeuge“ schildern die

Bedeutung der hannoverschen Hofapotheker bei Hofe in Hannover und London.

Hessen: Weilburg: 18. Mai 2014

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Hessen

Programm:

14.00 Uhr: Treffpunkt am Marktbrunnen auf dem Marktplatz in Weilburg und Stadtführung

15.00 Uhr: Besichtigung des Bergbau- und Stadtmuseums mit der historischen Offizin der Amtsapotheke von 1819

15.30 Uhr: Vortrag Dr. Peter Hartwig Graepel: "Franz Rudio (1813-1877). Ein Erforscher der Flora von Nassau. Zum 200. Geburtstag des bedeutenden Weilburger Apothekers und Botanikers.“

anschließend: gemeinsames Abendessen im Restaurant Schloss-Stuben (fakultativ)

Anmeldung erbeten bis 7. Mai 2014 im Institut für Geschichte der Pharmazie in Marburg, Tel. Nr. 06421 / 2822829, E-Mail igphmr@staff.uni-marburg.de.

Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Schloss Burg an der Wupper: 17. Mai 2014

Schloss Burg an der Wupper, Schlossplatz 2, 42659 Solingen, Kemenate, ab 9.45 Uhr

Pharmaziehistorisches Wochenende zusammen mit dem Rheinischen Kreis der Medizinhistoriker

Vortragsveranstaltung mit Führung durch das Apothekenmuseum

Programm Pharmaziehistorisches Wochenende

Bitte unbedingt Anmeldeformular (ebenfalls unter Programm) beachten

Magdeburger Börde: Börde-Museum Burg Ummendorf: 14. April bis 30. Nov. 2014

Sonderausstellung über das bewegte Leben eines Apothekers vor 100 Jahren

Über Leben und Java-Aufenthalt von Ernst Massute (1864 bis 1927)

Ernst Massute war Sohn eines Buchhändlers in Küstrin, absolvierte eine Apothekerlehre, die er in Seelow / Mark mit der Gehilfenprüfung abschloss. Später studierte er ab 1886 in Leipzig Pharmazie bis zur Staatsprüfung. Seine naturwissenschaftlichen Studien beendete er 1888 mit der Dissertation über ein lebensmittelchemisches Thema. Es folgte ab 1891 eine Ausbildung zum Zuckerchemiker. 1892 erhielt er eine Anstellung bei einem holländischen Unternehmen, das auf der Insel Java (Indonesien) Fabriken zur Verarbeitung von Zuckerrohr betrieb. Massute wollte dort u. a. Kapital für den Erwerb einer eigenen Apotheke erwirtschaften und blieb bis 1897 auf der Insel. Nach einer Zeit als Industrieapotheker in Königsberg kaufte er 1905 die Löwen-Apotheke in Altenweddingen, einem Bördedorf bei Magdeburg. Bis zum Ende seines Lebens führte er den Betrieb. Dies gelang zeitweise nur durch den Einsatz aller Familienmitglieder. So musste Tochter Käthe die Schule verlassen, um in der Apotheke mit zu arbeiten. Sie heiratete später den Apotheker Kuno Wolff, der das Geschäft seines Schwiegervaters übernahm. Die Apotheke befindet sich heute in der vierten Generation im Besitz der Familie.

http://www.boerde-museum-burg-ummendorf.de

Hilden: 6. März 2014

Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32 a, 40721 Hilden, 19.30 Uhr

Prof. Dr. Frank Leimkugel: Morphin und Heroin - zwei ungleiche Schwestern und ihre Geschichte

Thüringen: Jena, 1. März 2014

Regionalgruppe Thüringen

Thüringer Universitäts- u. Landesbibliothek, Bibliotheksplatz 2, Jena

Veranstaltung zum "Herbarium Haussknecht"

Ablauf:

13.30 Uhr Besuch der Ausstellung „Durchs wilde Kurdistan – Carl Haussknechts Forschungsreisen in den Orient“

15.00 Uhr Führung durch das Herbarium Haussknecht begleitet von Kustos Dr. Hans-Joachim Zündorf

anschließend Kaffee und Kuchen am Jenaer Markt

Hilden: 13. Februar 2014

Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32 a, 40721 Hilden, 19.30 Uhr

Prof. Dr. Dr. Heinz Schott, Bonn: Paracelsus und die Magie der Natur

Hilden: 30. Januar 2014

Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32 a, 40721 Hilden, 19.30 Uhr

Dr. Sabine Bernschneider-Reif, Darmstadt: Veronal und Suizid

Hilden: 23. Januar 2014

Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32 a, 40721 Hilden, 19.30 Uhr

Dr. Erika Eikermann, Köln: Quecksilber - ein Stoff zwischen Mord, Magie und Medizin

Franken: Würzburg, 14. Januar 2014

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, Landesgruppe Franken

Treffpunkt: 18.00 Uhr Juliusspital, Juliuspromenade 19, vor dem Eingang zu den Weinstuben

Führung durch das Juliusspital mit Vortrag

Dr. med. Andreas Mettenleiter, Würzburg:

Von Pfründern, Kranken und Studenten – historische Anmerkungen zur Geschichte des Juliusspitales.

Anmeldung erbeten bis 11. Januar 2014 bei

Dr. Dr. Thomas Richter, Kastanienstraße 7, 97084 Würzburg, Tel.: 07931-478181 (St. Urban-Apotheke, Markelsheim)

Hessen: Marburg, 16. November 2013

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie e.V. (DGGP), Landesgruppe Hessen

Gesellschaft für Phytotherapie e.V. (GPT)

Institut für Geschichte der Pharmazie, Marburg

HISTORISCHE ARZNEIPFLANZENFORSCHUNG - PERSPEKTIVEN FÜR DIE MODERNE PHYTOTHERAPIE

Großer Hörsaal des Instituts für Pharmazeutische Chemie der Philipps-Universität Marburg, Gebäude B, Erdgeschoss, Marbacher Weg 6-10, 35037 Marburg / Lahn

14:30 Eröffnung – Grußworte Prof. Dr. Sabine Anagnostou, Prof. Dr. Karin Kraft, Dr. Peter Hartwig Graepel

14:45 Prof. Dr. Sabine Anagnostou, Marburg, Präsidentin der DGGP: Zum Potential historischer Arzneipflanzenstudien für die moderne Phytotherapie

15:45 Diskussion

16:00 Kaffeepause

16:30 Prof. Dr. Karin Kraft, Rostock, Präsidentin der GPT: Moderne Phytotherapie zwischen Anspruch und Realität

17.30 Diskussion

17.45 Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

18:00 Ende des Symposiums

Die Landesapothekerkammer und die Landesärztekammer akkreditieren diese Veranstaltung mit jeweils 4 Fortbildungspunkten.

Bitte melden Sie sich formlos per E-mail (igphmr@staff.uni-marburg.de) oder per Fax: 06421-28 228 78 an.

Westfalen-Lippe: Havixbeck, 2. November 2013

Klute´s Landgasthof. Brauerei und Brennerei GmbH, Poppenbeck 28, 48329 Havixbeck

Treffpunkt 15:00 Uhr s.t.

Programm:

Vortrag Prof. Dr. Michael Mönnich: "Wasserkuren und Hydrotherapie im 19. Jahrhundert"

Kaffeepause

Vortrag Prof. Dr. Marcus Plehn: „Alkohol in der Pharmazie“

Anschließend kurze Besichtigung der hauseigenen Brauerei und Brennerei

Bei Interesse kann sich ein gemeinsames Abendessen anschließen.

Um Anmeldung wird gebeten bei Dr. Susanne Keller, Tel. 0251/327936 oder per email sun.keller@web.de

Baden und Württemberg: Esslingen, 19./20.Oktober 2013

Kaiserzimmer im „Salemer Pfleghof“, Katholisches Gemeindezentrum der Münstergemeinde St. Paul, Mettinger Str. 2, 73728 Esslingen

Programm:

Samstag, 19.10.

15.00 Uhr: Einführung und Grußworte

15.15 Uhr: „Weihrauch und Drachenblut“ -

die Drogensammlung der Apotheke am Fischbrunnen in Esslingen

Dr. Ursula Barthlen (Dußlingen) und Dr. Susanne Strölin (Esslingen)

16.00 Uhr: „Sauer macht gesund“ – die Geschichte des Essigs als Heilmittel

Dr. Ursula Lang, Seefeld

17.15 Uhr: „Gelungenes und Verpasstes“ - der Wandel der Pharmazie aus der Sicht eines Apothekers und

Journalisten

Peter W. Ditzel, Herausgeber der DAZ in Stuttgart

19.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Restaurant „Palmscher Bau“, Innere Brücke 2, 73728 Esslingen.

Sonntag, 20.10

10.00: Führung durch die „Apotheke am Fischbrunnen“, Fischbrunnenstr. 1.

12.30: Gelegenheit zum Mittagessen im „Brauhaus zum Schwanen“,Franziskanergasse 3.

Anmeldung bis 9. Oktober 2013 über die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. http://www.lak-bw.de/Fortbildung/Seminarplan oder telefonisch bei Frau Carmen Theurer, LAK Stuttgart: 0711/ 993 47 37. 4 Fortbildungspunkte Gruppe 1 sind möglich.

Nordrhein und Rheinland-Pfalz: Düsseldorf, 29. September 2013

Botanischer Garten, Universität Düsseldorf

"Botanischer Streifzug durch die Bibel"

Programm:

15.00 Uhr: Treffpunkt am Eingang zum Botanischen Garten, Nähe Parkplatz P1

Führung durch Prof. Dr. Günther Willuhn

Kaffeepause

ca. 17.00 Uhr: Prof. Dr. Frank Leimkugel: "Und mache daraus ein heiliges Salböl nach der Art des Salbenbereiters" - Pharmakobotanisches aus der Heiligen Schrift.

Anmeldung erbeten bei Dr. Erika Eikermann, 50958 Köln, Von-Groote-Str. 80, erika.eikermann@gmx.de

30. Juni 2013

Landesgruppe Norddeutschland

Kunsthalle Hamburg

Oscar Troplowitz - Ein Leben für Hamburg

Programm:

11:45 Uhr: Treffpunkt an der Kunsthalle Hamburg, Eingang Altgebäude Rotunde

12:00 - 13:00: Führung durch die Troplowitz-Ausstellung

13:30 - 15:00: Uhr Außenbesichtigung der Troplowitz-Villa und Stadtpark

15:30 Uhr: Vortrag von PD Dr. Frank Leimkugel:

"Troplowitz et alteri; juedische Apotheker als Kulturschaffende und Maezene"

im Seminarraum der Priv. Adler-Apotheke, Wandsbeker Marktstr. 73, Hamburg-Wandsbek

anschließend: Ausklang bei Kaffee und Kuchen

Anmeldung erbeten bis 25. Juni 2013 bei Verena Wulf unter Tel.: 04212/9278270 oder verena.wulf@uni-duesseldorf.de

29. Juni 2013

Regionalgruppen Sachsen und Sachsen-Anhalt

Dresden

Programm:

14.00 Uhr: Treffen im Haus der Kathedrale, Schloßstraße 24

Vortrag von Herrn Apotheker Dr. Horst Kempa: "Dresden und die pharmazeutische Industrie"

anschließend kleine Kaffeepause

16.00 Uhr: Führung durch den Mathematisch-Physikalischen Salon im Zwinger

Anmeldung erbeten bei den Vorsitzenden der Regionalgruppen Dr. Ingrid Pieroth, Tel.: 035243-50366, ingridpieroth@aol.de, oder Prof. Dr. Horst Remane, Tel./Fax: 0341-4512028

13. Juni 2013

Landesgruppe Niedersachsen

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.

Dr. Florian K. Öxler, Bad Boll:

"...ohne den geringsten Nutzen?" - zur Geschichte des Chemie-Experimentierkastens

Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der DPhG

17. Februar 2013

Regionalgruppen Norddeutschland und Mecklenburg-Vorpommern

Deutsches Bernstein-Museum, Im Kloster 1, 18311 Ribnitz-Damgarten

Pharmaziehistorischer Ausflug:

“Luchsstein, Succinum, Sonnenstein - Bernstein in der Medizin”.

Programm:

11.30 Uhr: Führung und Besuch der Ausstellung im Bernstein-Museum (ca. 90 Minuten)

anschließend Vortrag von PD Dr. Frank Leimkugel: “Edelsteine in der anthroposophischen Arzneimittellehre”

14:30 Uhr gemütlicher Ausklang bei Kaffee und Kuchen

Anmedung erbeten bis 10.2.2013 bei Verena Wulf unter 04122/9278270 oder verena.wulf@uni-duesseldorf.de

20. Januar 2013

Regionalgruppen Nordrhein, Rheinland-Pfalz und Saarland

Torburg-Museum, 52222 Stolberg, Luciaweg 1

Pharmaziehistorischer Ausflug: "600 Jahre Kultur- und Pharmaziegeschichte des Mörsers"

Programm:

11:30 Uhr c.t. gemeinsames herzhaftes „Kupferstecherfrühstück“ mit einigen historischen Erläuterungen im Museums-Café, anschließend

Vortrag von PD Dr. Leimkugel „Apotheker und Arzneimittel in der Oper“

Führung durch die Ausstellung durch Apotheker Hartmut Kleis

Anmeldung erbeten bis 15. Januar 2013 bei Dr. Erika Eikermann, 50968 Köln, Von-Groote-Str. 60, erika.eikermann@gmx.de

Die Veranstaltung ist von der AK Nordhrein zertifiziert.

15. Januar 2013

Landesgruppe Franken

Universität Würzburg

Hörsaalgebäude der Chemie und Pharmazie, Hörsaal C, Am Hubland, 97074 Würzburg

20 Uhr c.t.

Vortrag von Prof. Dr. Michael Mönnich, Karlsuhe:

"Paracelsus und die Chemiatrie"

Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der DPhG

06. Dezember 2012

Landesgruppe Berlin

FU Berlin

Großer Hörsaal des Botanischen Museums, Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin-Dahlem

20.00 Uhr c.t

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Friedrich

Institut für Geschichte der Pharmazie Philipps-Universität Marburg:

"Professor Hermbstädt und die Berliner Pharmazie"

Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der DPhG

20. - 21. Oktober 2012

Landesgruppen Baden und Württemberg / Schweizerische Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie

Herbsttagung in Heidelberg

Vorläufiges Programm (nähere Angaben zur Anmeldung und zur Unterkunft folgen):

Samstag 20. Oktober 2012

Heidelberger Schloss, Ottheinrichsbau

14.15 Uhr: Begrüßung, Einführung und Grußworte

14.30 Uhr: „Apotheke um 1600“ (Dr. Elisabeth Huwer, Heidelberg)

15.15 Uhr: „Apothekeneinrichtungen - vom Verkauf zur Beratung“ (Dr. Christiane Staiger, Neu-Isenburg)

16.15 Uhr: „Apothekenbetrieb und –einrichtung in der NS-Zeit“ (Dr. Caroline Schlick, Bad Homburg)

17.00 Uhr: Führung Deutsches Apotheken-Museum

19.30 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Hotel Zum Ritter St. Georg, Hauptstr. 178, Heidelberg

Sonntag, 21. Oktober 2011

9.30 Uhr: Mitgliederversammlung der SGGP im Hotel Ritter St. Georg

10.00: Führungen im Carl-Bosch-Museum, Schloss-Wolfsbrunnenweg 46 und im Kurpfälzischen Museum

11.00: Führung Carl-Bosch-Museum (SGGP-Mitglieder)

12.30: Gelegenheit zum Mittagessen in der Gaststätte Molkenkur

Informationen zu Unterkunft und Anmeldung finden Sie hier

14. Oktober 2012

Landesgruppen Nordrhein, Rheinland-Pfalz, Saarland, Westfalen-Lippe

DGGP/Institut für Geschichte der Medizin/Wissenschaftliche Einrichtung Pharmazie

Symposium anlässlich des 100. Geburtstages des deutsch-israelischen Pharmaziehistorikers Dr. Herbert Lehmann (1912-1993)

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Hörsaal 2B

Programm:

9.30:Begrüßung und Einführung in das Thema.

9.45:Grußworte der Institutsleitung und der DGGP-Präsidentin

10.00: Wolf-Dieter Müller-Jahncke, Kirchen: Erinnerung an Herbert Lehmann

Anschließend Kaffeepause

10.45: Frank Leimkugel, Düsseldorf: Dr. Herbert Lehmann (1912-1993), der deutsche Apotheker vom Carmel

11.30: Berthold Beyerlein, Traunstein: Das „Collegium Medico- Chirurgicum“ in Berlin als Lehrstätte

der Pharmazie - Herbert Lehmanns Dissertation aus heutiger Sicht

12.15: Mittagessen im Restaurant Scotti’s, Christophstr.2

14.00: Nomi Eshar, Rehovot/Israel: Abba Teva- Zum 110. Geburtstag von Dr. Günther Friedländer

(1902-1975), Gründer des israelischen Pharmakonzerns TEVA

Works in progress:

14.30: Anne Kerber, Ribnitz-Damgarten/Düsseldorf: Malaria in Jerusalem!- Der zionistische Arzt Hans Mühsam

(1878-1957) und die „Gesellschaft jüdischer Ärzte und Naturwissenschaftler für sanitäre Interessen in Palästina“

15:00: Kaffeepause

15.15: Hubertus Hug, Hamburg/Düsseldorf: Ophthalmologie und Olivenbäume . Das Jerusalemer Mediziner- und

Künstlerehepaar Abraham und Anna Ticho

15.45: Verena Wulf: Uetersen/Düsseldorf: Moritz (Moshe) Wallach (1866-1957) – ein orthodoxer Kölner Arzt

und die Gründung des Sha’are Zedek- Krankenhauses in Jerusalem

16.30: Ramona Sumarno/Simone Wirtz, Düsseldorf: „Pharmazie und der tanzende Tod“ Apotheke(r) und Totentanz anhand

einzelner Exponate, vor allem der Totentanzsammlung des Instituts für Geschichte der Medizin

Diese Veranstaltung (2012-76) ist von der Apothekerkammer Nordrhein für 7 Fortbildungspunkte zertifiziert.

Anmeldung erbeten an PD Dr. Frank Leimkugel, 45470 Mülheim, Pasteurstr. 2, E-Mail: Leimkugel@uni-duesseldorf.de

29. September 2012

Landesgruppe Norddeutschland

Jahresveranstaltung 2012

Ort: 25712 Burg / Dithmarschen, Große Mühlenstr. 6

Führung durch das Burger Museum Landapotheke, Gewerbe & Schifffahrt

15.00 Uhr bis etwa 18.00 Uhr

anschließend Ausklang im "Burgcafe" des Hauses

Anmeldung erbeten bis 20.9.2012 bei Verena Wulf oder Birgit Steinke unter Tel.-Nr. 04122/9278270 oder verena.wulf@uni-duesseldorf.de

Wegbeschreibung unter www.burger-museum.de

22. September 2012

Landesgruppen Sachsen-Anhalt und Sachsen

Jahresveranstaltung 2012

Ort: mibe GmbH Arzneimittel, Münchener Str. 15, D-06796 Brehna, Konferenzzentrum

Programm:

10.00 Uhr: Begrüßung durch den Geschäftsführer, Herrn Dr. Hans-Georg Feldmeier

10.30-12.00 Uhr: Führung durch den Betrieb mibe GmbH Arzneimittel

12.00-13.00 Uhr: Mittagspause

13.00 Uhr: Vortrag: Frau Apothekerin Dr. Yvonne Remane, Leipzig: "Nitroglycerin – Vom Sprengstoff zum Arzneimittel"

14.30 Uhr: Führung durch die Stadt- und Klosterkirche zu Brehna

Alle Mitglieder der DGGP sind herzlich eingeladen. Gäste und Interessenten sind willkommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt vergibt für die Teilnahme drei Fortbildungspunkte.

Ab 16.30 Uhr sind für eine ‚Nachsitzung‘ Ratskeller Brehna, Markt 19, Plätze reserviert (Speisen und Getränke auf eigene Kosten.)

Anmeldung erbeten bei Prof. Dr. Remane (horst.remane@pharmazie.uni-halle.de) bis 8. September 2012

1. September 2012

Landesgruppe Hessen

Jahrestagung mit Mitgliederversammlung

Bad Nauheim-Steinfurth, Rosenmuseum, Alte Schulstr. 1

Programm:

14.30 Uhr: Besichtigung des Rosenmuseums, Führung durch Sabine Kübler

16.30 Uhr: Hotel Herrenhaus von Löw, Steinfurther Hauptst. 36

Mitgliederversammlung: Wahl eines neuen Vorstandes

Vortrag PD Dr. Sabine Anagnostou, Marburg: "Passiflora - eine exotische Schönheit als Zierde und Arznei"

anschließend gemeinsames Abendessen im Restaurant des Hotels

Anmeldung erbeten bis 20.8.2012 ans Institut für Geschichte der Pharmazie in Marburg, Tel. 06421 / 2822829, igphmr@staff.uni-marburg.de

25. August 2012

Regionalgruppe Sachsen

Jahresveranstaltung 2012

Ort: Radebeul Bilz- Bad

Programm:

14.00 Uhr: Treffen Bilz-Kurhotel Lößnitzgrundstr. 101/103

Vortrag von SR Dr. med. Heidelore Geistlinger, Fachärztin für Naturheilkunde: Bilz´sche Naturheilkunde – Leben und Wirken des Friedrich Eduard Bilz

Rundgang durch das Anwesen des „Bilz – Sanatoriums“

Kleine Kaffeepause

Besichtigung des „Bilz-Kabinetts“ mit Originalschriften und medizinischen Untersuchungsgeräten des Naturheilkundlers

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Sächsische Landesapothekerkammer vergibt für die Teilnahme 2 Fortbildungspunkte.

Anmeldungen bitte an die Vorsitzende der Regionalgruppe Sachsen, Dr. Ingrid Pieroth Tel. 035243-50366 oder Mail an ingridpieroth@aol.de

21. Juni 2012

Landesgruppe Niedersachsen

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.

Dr. Nicole Klenke, Herne:

Wissenschaftliche Lektüre nach Dienstschluss? - Zur Sozialgeschichte der Apothekergehilfen im 18. und 19. Jahrhundert

Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der DPhG

10. Januar 2012

Landesgruppe Franken

97074 Würzburg, Hörsaalgebäude der Chemie und Pharmazie,

Hörsaal C, Am Hubland

20.15 Uhr

PD Dr. Sabine Anagnostou, Institut für Geschichte der Pharmazie, Marburg:

Missionspharmazie des 16. bis 18 Jahrhunderts – eine Chance für die moderne Phytotherapie ?

Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der DPhG

8. Dezember 2011

Landesgruppe Niedersachsen

30173 Hannover, Tierärztliche Hochschule, Bischofsholer Damm 15

20.00 Uhr s.t.

Dr. Katrin Cura, Hamburg:

Chlorchemie und Desinfektionsmittel - Teerfarbstoffe und Beginn der Pharmaindustrie in Deutschland

Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der DPhG

12. November 2011

Landesgruppe Franken

Historische Kräuterapotheke in Bad Windsheim, Fränkisches Freilandmuseum, 91438 Bad Windsheim, Eisweiherweg 1

Programm:

11.00 Uhr: Treffen am Infopavillon des Parkplatzes am Freilandmuseum

11.30 Uhr: Vortrag in der Kräuter Apotheke von Dr. Dr. Thomas Richter: „Pflanzen in Pharmazie, Volkskunde und Religion“

12.30 Uhr: Mittagsessen in einer nah gelegenen Gaststätte

13.30 Uhr: Präsentation der Kräuter Apotheke durch Apotheker Friedrich Schmelzer

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Rundgang durch das Museumsgelände.

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung erbeten bis zum 9. November 2011 an über die St. Urban Apotheke, 97980 Markelsheim, Tel.: 07931- 47818,

Fax: 07931-478342, oder elektronisch: info@sankturban-apotheke.de

12. November 2011 Achtung geänderter Termin ! (vorher 5.11.11)

Landesgruppe Westfalen-Lippe

Gasometer Oberhausen

15.00 Uhr Treffpunkt am Gasometer

Besichtigung der Ausstellung „ Magische Orte“

anschließend

Vortrag Dr. Antje Mannetstätter: „Das Hauptquartier der städtischen Klatschsucht“- Apotheke und Apotheker in Hugo Wolfs Opernfragment „ Manuel Venegas“.

Anmeldung erbeten bei Susanne Keller, Tel. 0251/ 327936 oder per email unter sun.keller@web.de

22. - 23. Oktober 2011

Landesgruppen Baden und Württemberg

Herbsttagung in 74653 Ingelfingen und Künzelsau

Samstag: Ingelfingen, Schwarzer Hof (Kulturzentrum), Schlossstraße 8, Christian-Bürkert-Saal

15 - 18 Uhr Vorträge: "Asthmazigaretten, Einhornpulver und andere merkwürdige Arzneiformen"

Referenten: Dr. Ursula Barthlen, Dr. Martine Strobel, PD Dr. Axel Helmstädter

18 Uhr Führung durch die Schloss-Apotheke Ingelfingen

19 Uhr Abendessen im Restaurant des Schloss-Hotels.

Sonntag: Künzelsau

10.30 Besichtigung des Museums "Alter Arzneikeller" im Honigzipfel (Altstadt) und Besuch der 350 Jahre alten Johannes-Apotheke, Hauptstr. 54.

Anmeldung über die LAK Baden-Württemberg. Onlineportal www.lak-bw.de I Fortbildung I Seminarplan oder Tel. 0711 993 4737, carmen.theurer@lak-bw.de.

Hotel: Schloss-Hotel, 74653 Ingelfingen, Schlossstr. 14, Tel. 07940 / 916 50, www.schloss-hotel-ingelfingen.de

24. September 2011

Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Quedlinburg, Treffpunkt Museum Klopstockhaus, Schlossberg 12

Programm

13.30 Uhr: Dipl.-Hist. Brigitte Meixner, Klopstockhaus: „Frau Dr. med. Dorothea Erxleben in Quedlinburg“

14.30 Uhr: Kleine Kaffeepause im Schlosskrug am Dom, Schlossberg 1, Aurora-Zimmer

15.00 Uhr: Apothekerin Katrin Riemay, Quedlinburg: „Einblicke in die Geschichte der Adler- und Ratsapotheke Quedlinburg“

Apotheker Dr. Ulrich Vater, Thale:„Die Entwicklung des Apothekenwesens in der DDR“

16.30 Uhr: Führung durch den Dom (mit Domschatz)

18.00 Uhr: Nachsitzung mit Abendbrot auf eigene Kosten im Schlosskrug

Alle Mitglieder der DGGP sind herzlich eingeladen. Gäste und Interessenten sind ausdrücklich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt vergibt für die Teilnahme Fortbildungspunkte.

6. Juli 2011

Landesgruppe Württemberg

Gasthaus zum Ochsen, 74363 Frauenzimmern

19.30 Uhr

Dr. Klein Ulrich (Württ. Landesmuseum):

"Opium, Zimt und Krottenfleisch" - Theriak, ein Wunderheilmittel auch im Zabergäu.

In Zusammenarbeit mit dem Zabergäuverein. Anmeldung erbeten beim Vorsitzenden der Landesgruppe Württemberg.

25. Juni 2011

Landesgruppe Sachsen

Görlitz

Programm:

13.00 Uhr: Treffen vor dem Humboldthaus, Platz des 17. Juni gegenüber Kaisertrutz

Vortrag Andrzej Paczos, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz:

"Unterwegs auf der via regia - Ein Weg zur Erweiterung des mitteleuropäischen Arzneischatzes"

anschließend: Führung durch die Sonderausstellung im Senckenberg Museum: "via regia - Straße der Arten"

Kleine Kaffeepause

16.30 Uhr: Führung durch die 3. Sächsische Landesausstellung im Kaisertrutz:

"via regia - 800 Jahre Bewegung und Begegnung"

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Anmeldung erbeten bis 17.6.2011 unter Tel. 035243/50366 oder per mail a ingridpieroth@aol.de

19. Juni 2011

Landesgruppe Hessen

Haina, Kreis Waldeck-Frankenberg

Programm:

14.00 Uhr: Besichtigung der 1838 gegründeten Kloster-Apotheke in Haina, Poststr. 7.

Führung durch Apothekerin Ursula Grote.

14.45 Uhr: Besichtigung des Klosters und des Tischbeinhauses.

Führung durch Wilhem Helbig, Verein der Freunde des Klosters Haina.

16.30 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Irmtraut Sahmland, Universität Marburg: "Die medizinische Versorgung im

Hohen Hospital Haina vom 16. bis 19. Jahrhundert".

Anschließend: Abendessen (fakultativ) im Gasthaus "Zum Hohen Lohr" im 5 km entfernten Battenhausen.

Anmeldung erbeten bis 8. Juni 2011 beim Institut für Geschichte der Pharmazie in Marburg, Telefon: 06421/2822829.

26. Mai 2011, Donnerstag

Landesgruppe Norddeutschland

Firma G. Pohl-Boskamp GmbH Co. KG, Kaddenbusch 11, 25578 Dägeling

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Besichtigung des Produktions- und Konfektionierungscenters sowie des Firmenmuseums.

Anschließend Kaffee und Kuchen.

3. April 2011

Pharmaziehistorisches Wochenende der Landesgruppen Nordrhein, Rheinland-Pfalz und Saarland

Bundeskunsthalle, Bonn am Rhein

Programm:

10.30 Uhr: Treffen am Eingang der Bundeskunsthalle, anschließend

Führung durch die Ausstellung „Napoleon und Europa. Traum und Trauma“

12.30 Uhr: Mittagessen in der Lounge der Bundeskunsthalle, Bewirtung durch die Dreesen-Gastronomie.

14.00 Uhr: Vortrag Frau Dr. Marion Wühr-Romanski, Bonn: „Die alten Apotheken in Bonn“.

14.45 Uhr: Kaffeepause in der Lounge

15.00 Uhr: Vortrag Prof. Dr. W.-D. Müller-Jahncke: „Das Apothekenwesen im Rheinland unter dem Einfluss Frankreichs“.

ca. 16.00 Uhr: Ende der Veranstaltung.

Eintritt, Führung und Kaffeepause werden von der DGGP übernommen. Das Mittagessen wird individuell bezahlt.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Anmeldungen bitte an Müller-Jahncke, Lindenstr. 11, Fax 02741/63750

e-mail: mueja@t-online.de

12. Februar 2011

Landesgruppe Thüringen

Apothekenmuseum Blankenhain, Rudolf-Breitscheid-Str. 3, 99444 Blankenhain

14.30 Uhr

Besichtigung des neu gegründeten Apothekenmuseums Blankenhain, Führung durch Frau Apothekerin Ulrike Lattmann-Sieber

Anmeldung über hirschapo@t-online.de oder 0368369410, Frau Dr. Antje Mannetstätter

2. Dezember 2010

Landesgruppe Niedersachsen

Tierärztliche Hochschule Hannover, Bischofsholer Damm 15, 30171 Hannover

20.00 Uhr s.t.

Dr. Caroline Schlick, Bad Homburg:

Hilfe in Zeiten größter Not - Apothekenalltag während des Zweiten Weltkriegs

17. November 2010

Landesgruppen Baden und Württemberg zusammen mit der DPhG

Universität Freiburg, Hörsaal PI, Hermann-Herder-Str. 9

17.15 Uhr

PD Dr. Axel Helmstädter, Eschborn:

100 Jahre Salvarsan - die Lustseuche Syphilis wird therapierbar

7. November 2010

Pharmaziehistorisches Wochenende der Regionalgruppen Nordrhein, Rheinland-Pfalz und Saarland

40721 Hilden, Wilhelm- Fabry-Museum, Benrather Straße 32 a, 10.45 Uhr

Programm:

11.00 Uhr: Dr. phil. Sandra Abend: Führung durch die Ausstellung (nach Texten von Eugen Roth): "Gelebt, geliebt, geraucht, gesoffen - und alles dann vom Doktor hoffen!";

12.00 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Irmgard Müller: "Die Arzneimitteltherapie Wilhelm Fabrys von Hilden: Ein Beispiel galenischer Tradition oder chemiatrischer Erneuerung der Medizin im Zeitalter des Paracelsus?";

13.00 Uhr - 14.45 Uhr: Mittagsbuffet im Hotel Amber, Schwanenstraße 27, 40721 Hilden;

15.00 Uhr: Vortrag Michael Brysch: "Eine Kontroverse um das 'Aurum potabile' - Der Dresdner Arztchemiker August Hauptmann (1607-1674) gegen den Stettiner Apotheker Georg Detharding (1604-1650)";

16.00 Uhr: Führung durch die „Alte Kornbrennerei“ (Dr. phil. Sandra Abend);

Anmeldung bitte per Email oder Fax bis 1.11.10 bei gleichzeitiger Überweisung des Unkostenbeitrags (incl. Buffet) von 21€/Person an: Dr. Frank Leimkugel „ DGGP Hilden“ Sparkasse Mülheim BLZ 36250000 Kto:175017976

6. November 2010

Landesgruppe Westfalen-Lippe

Kloster Dalheim, Am Kloster 11, 33165 Lichtenau: Besichtigung des Klosters, anschl. Vortrag Priv.Doz. Dr. Sabine Anagnostou zum Thema: Theriak und geistliches Konfekt: Ordenspharmazie in Westfalen (16.-18. Jhd)

Beginn: 15:00 Uhr

Anmeldung erbeten bei der Vorsitzenden der Landesgruppe Westfalen-Lippe

23./24. Oktober 2010

Landesgruppen Baden und Württemberg

Basel, Pharmazie-Historisches Museum, "Arznei muss nicht bitter sein - die süßen Seiten der Pharmazie". Herbsttagung der Landesgruppen Baden und Württemberg. Zugleich Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie

Beginn: 13.00 Uhr

Weitere Informationen

25. September 2010

Landesgruppe Hessen

34117 Kassel, Ottoneum Naturkundemuseum, Steinweg 2

Prof. Dr. Chr. Friedrich, Marburg: Begrüßung und Einführung; Dr. T. Fuxius, Köln: "Hermann Schelenz - zu Leben und Werk"; PD Dr. F. Leimkugel, Düsseldorf: "Georg Urdang: ostpreußischer Apotheker, Pharmaziehistoriker, deutscher Jude"; Prof. Dr. G. Higby, Madison (USA): "George Urdang as pharmacy historian in the United States".

Beginn: 15.00 Uhr

Im Anschluss an die Vorträge ist ein gemeinsamer Besuch des Ehrengrabes von Hermann Schelenz auf dem Wehlheider Friedhof in Kassel vorgesehen.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der DGGP und der Fachgruppe Geschichte der Pharmazie der DPhG

2. Juli 2010

Landesgruppe Württemberg

Parkplatz Remstal-Gymnasium in 71384 Weinstadt - Benzach. Dr. Hermann Spiess: Führung durch den Sanitas - Kräutergarten unter dem Motto: Der Herr lässt die Arznei aus der Erde wachsen und ein vernünftiger verachtet sie nicht (Sirach 38,4)

Anmeldung erbeten beim Vorsitzenden der Landesgruppe Württemberg