Aufgaben und Ziele

Das übergreifende Ziel dieses Projekts war die Weiterbildung von Schulleitern für den Aufbau schulischer Datenteams, in denen durch folgende Aktivitäten Daten zur Verbesserung der Bildungsergebnisse genutzt werden sollen:
  • Unterstützung der Schulleiter bei der Entwicklung einer Vision für die Verbesserung der Bildungsergebnisse durch Datennutzung an ihrer Schule;
  • Förderung des Verständnisses der Schulleiter darüber, wie man die vorhandenen Daten optimal nutzen kann;
  • Aufbau von Schlüsselkenntnissen zur Datennutzung wie Bewertungswissen, Formulierung von Fragen, Datensammlung, Datenanalyse, Maßnahmenplanung und Überwachung der Fortschritte, sowie
  • Unterstützung der Schulleiter bei der Nutzung von Daten zur Begründung von Entscheidungen über Maßnahmen, Programme, Lehrpraxis und Schülereinstufungen in den Schulen.
Zur Erreichung dieser Ziele wurde folgendes geplant:
  • Untersuchung des Ist-Standes in Bezug auf die Datennutzung zur Verbesserung der Bildungsergebnisse;
  • Erstellung und Durchführung eines Erhebungsinstruments zur Datennutzung, um den Umfang der Datennutzung an der Schule zu messen;
  • Entwurf und Erprobung eines Curriculums für den Aufbau eines schulischen Datenteams zur Datennutzung;
  • Coaching der schulischen Datenteams während der gesamten Projektlaufzeit.