longboardrack

Wir basteln uns eine Halterung

 

Moin,

Ihr kennt das: Bretter stehen, liegen, rollen durch die halbe Wohnung - die Freundin schreit, die Mama flucht und die Kumpels brechen sich die Knochen.

Die Rettung: DAS LONGBOARD-RACK!

 

Nein, ich habe es nicht erfunden. Nur mal aus einem alten Regal gebaut. Und da ich grade sowieso ein Größeres bauen musste, hab ich gleich ein paar Bilder gemacht.

Diese Anleitung kann helfen, dein eigenes zu basteln. Viel Spaß und viel Erfolg damit!!

 

Zutaten:

- 2 ausreichend lange Stück Holz, 15-20 cm breit (Breite entscheidet über die mögliche Muldentiefe, in die die Bretter anschließend rutschen sollen) Tipp: Ich selbst habe ein 30cm tiefes Regal zweigeteilt

- 6 x Schrauben, min 4x70 mm (Länge hängt ab vom Abstand zwischen Bohrung und Wand - also der Vertiefung, in die die Bohrungn gesetzt werden, s.u.)

- 6 x Dübel (Euren Wänden entsprechend)

 

Die Schablone:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Dreick bei "Mittelbohrung" muss sein, weil du sonst nicht mit der Bohrmaschine rankommst.

 

Ein Paar mehr Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Basteln! Fragen? robso(ätt)roll-for-life(punkt)net

HOME