Unser Yoga

Lebendige Yoga-Tradition und kraftvoller Unterricht
Wir unterrichten Sivananda-Yoga und gehören als Lehrende der größten Yoga-Bewegung der Welt an. Unser Unterricht schöpft aus der Kraft der jahrtausendealten Tradition des Yoga, dem strahlenden Vorbild des Erneuerers im frühen 20. Jahrhundert Swami Sivananda und seines Schülers Swami Vishnudevananda, der dieses Yoga ab den 1960er Jahren in den Westen brachte. Dies ist unsere "Mutterorganisation" mit ihrer internationalen und ihrer europäischen Homepage.

Dies sind die Leitlinien unseres Unterrichts:

Tradition
Der von uns unterrichtete Yoga ist authentisch und "real" - es ist kein moderner Fitness-Quatsch, keine Profit-Maschine und kein Marketing-Zirkus. Gemeinsam praktizieren wir Yoga so, wie es 150 Generationen vor uns auch getan haben - direkt gelebt von Herz zu Herz, von Lehrer zu Schüler.

Spiritualität
Der von uns unterrichtete Yoga dient dem spirituellen Wachstum und der persönlichen Entwicklung. Das Herz des Yoga ist die Meditation - unsere Praxis von Körper-, Atem- und Achtsamkeitsübungen schafft die notwendigen Voraussetzungen, um Körper und Geist zur Ruhe zu bringen, damit wir uns in dieser Stille selbst begegnen können. Der Wunsch, in diese Stille einzutreten ist die Quelle unserer Praxis.

Integration
Der von uns unterrichtete Yoga integriert die gesamte Fülle der Yoga-Tradition und aller ihrer Aspekte, um einen individuellen und ganzheitlichen Weg in diese Stille zu finden. Durch die regelmäßige Praxis kannst Du herausfinden, welcher Weg der für Dich am besten geeignete ist und diesen dann für Dich vertiefen.

Werte
Der von uns unterrichtete Yoga ist ein Lebensstil der Fülle und weder Sport noch Körpertherapie. Der "way of life", den Yoga anbietet, ist geprägt von einer ehrlichen und ernsthaften Hinwendung zu den Yamas und Niyamas, den ethischen Grundlagen des Yoga. So verstanden, ermöglicht das Praktizieren des Yoga ein Leben in Glück, Gesundheit und Lebensfreude.

Ehrenamtlichkeit 
Ehrenamtlichkeit ist uns wichtig: Kein Lehrer verdient bei uns ein Honorar, wir alle arbeiten ehrenamtlich und alle Honorare gehen nach Abzug der Kosten für Miete und Material in unsere Stiftung. Diese fördert vor allem Mädchen-Bildungsprojekte in Afrika und Südamerika.

Individualität
Der von uns unterrichtete Yoga ist immer genau da, wo Du gerade bist. Genau so, wie Du bist, bist Du geeignet fürs Yoga, denn: Wir turnen keine Bewegungsfolgen herunter, sondern erkunden Körper, Geist und Seele mit Achtsamkeit und Hingabe. Zentrales Anliegen ist der Aufbau von Körperintelligenz und Spürintelligenz. Dies wird Dir bei regelmäßiger Praxis helfen, Dich im Alltag präziser zu spüren und angemessener zu handeln.

Anstrengung
Der von uns unterrichtete Yoga ist kein Wellness-Chichi, sondern erfordert die Bereitschaft zur Anstrengung. Wie Pattabhi Jois immer gesagt hat: "Jeder kann Yoga lernen - nur der Faule nicht." Gleichwohl diese Anstrengung immer individuell, situativ und angemessen ist, so ist sie aber auch immer genau das: Anstrengung. Durch die Praxis des Yoga möchten wir uns weiterentwickeln - diese Entwicklung bedarf der Anstrengung.

Comments