class berlin‎ > ‎

Johanna Pichlmair

Johanna Pichlmair wurde 1990 in Judenburg (Österreich) geboren.

Ab 2009 studierte Johanna bei Antje Weithaas an der HfM "Hanns Eisler" in Berlin, 2013 wechselte sie zu Feng Ning. Seit 2014 studiert Johanna bei Nora Chastain an der UdK Berlin. Davor hatte sie Privatunterricht bei Alexandra Rappitsch und studierte bei Igor Ozim an der Universität Mozarteum Salzburg. Wertvolle Anregungen verdankt sie Meisterkursen bei Mayumi Seiler, Pinchas Zukerman, Lewis Kaplan und Eberhard Feltz.

Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe (u.a. Prima la Musica, Gradus ad Parnassum, Internationaler Wettbewerb in Neerpelt, Canetti International Violin Competition, Concorso Alfredo e Vanda Marcosig, Henri Marteau Violin Competition, Violinwettbewerb Königin Sophie Charlotte).

2013 erhielt Johanna den 1.Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Bodensee Musikwettbewerb. Im März 2014 bekam sie beim Internationalen Wettbewerb "Pacem in Terris" in Bayreuth den 2.Preis und Sonderpreis für die beste Kammermusikinterpretation.

Beim Internationalen Fritz Kreisler Wettbewerb wurde Johanna im Semifinale mit zwei Sonderpreisen ausgezeichnet.

Es entstanden bereits mehrere Aufnahmen, darunter Einzelportraits in Ö1 Intrada, Liveübertragungen im Radiokulturhaus und im Konzerthaus Wien vom nationalen Radio Ö1 und vom Bayrischen Rundfunk, sowie CD-Aufnahmen mit dem Orchester Pro Musica Salzburg.

Soloauftritte und Rezitale in mehreren Ländern Europas, Kanada und USA, im Duo mit der Pianistin Miao Huang, 2013/14 u.a. mit dem Rundfunksinfonieorchester München, mit den Nürnberger Symphonikern, der Vogtlandphilharmonie und mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter Bruno Weill, Georg Sandmann und Georg Mais.


Johanna ist Stipendiatin der Stiftung Villa Musica, der Ottilie Selbach-Redslob Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben. 

Seit Oktober 2014 ist Johanna Mitglied der Herbert-von-Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker.

Als Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds 2012 spielt Johanna eine Violine von Joseph Guarneri Filius Andreae, Cremona ca. 1730-35.

ą
Class Chastain Berlin,
24.10.2015, 15:13
Ċ
Class Chastain Berlin,
10.11.2014, 15:42
Comments