Melaza

Melaza, Kuba, Regie Carlos Lechuga, 2014, FSK beantragt ab 0 Jahre, DCP, OmdU & OmspU, Imdb Seite  Kritik auf Filmdienst

Läuft wann und wo?

Nach der Schließung der örtlichen Zuckermühle ist der kleine kubanische Ort Melaza praktisch ausgestorben. Unter den wenigen Bewohnern, die noch dort ausharren, sind Aldo und Monica, die sich lieben, aber nicht ganz wissen, wie es weitergehen soll. Doch Kuba wäre nicht Kuba, wenn man nicht mit Improvisation und Einfallsreichtum trotz seiner Absurditäten nach einer Lösung suchen würde. Gewinner des Filmfests Mannheim Heidelberg als bester Newcomer (Begründung der Jury: Wir vergeben den Großen Preis von Mannheim-Heidelberg an den Film „Melaza“ für den enormen Mut dieses Films, eine wichtige Botschaft, klar und einfach, wie ein Glas Wasser, erzählen zu können...)

Melaza wurde in Málaga 2013 als Bester Lateinamerikanischer Film ausgezeichnet.

Eine ungewöhnliche Innensicht des Lebens
auf Kuba zeigt der Filmemacher Carlos Lechuga
in diesem Film, den Alain Ortiz mit feinfühlig
komponierten Bildern der Häuser, der Landschaft
und der nachbarschaftlichen Gemeinschaft
ausstattete. (Cinearte)