Land und Leute‎ > ‎

Agropoli

Agropoli, nördlichste Kleinstadt des Nationalparks Cilento und einer der ältesten Badeorte der Region.




Agropoli ist eine moderne, mit allen zeitgemässen Fremdenverkehrseinrichtungen ausgestattete Kleinstadt mit ca. 20.000 Einwohnern. Es liegt imposant auf einem Felsvorsprung am Beginn der Cilento-Küste. Eine kleine Fußgängerzone mit verschiedenen Geschäften lädt zum bummeln ein. Zahlreiche Badegäste wählen sich Agropoli zu ihrem bevorzugten Sommeraufenthaltsort.

Eine lange, breite Treppe führt hinauf in das mittelalterliche centro storico – historisches Zentrum - mit den engen Gassen und überbauten Wegen, in denen man nette Lokale und Restaurants findet. Sehenswert sind die Reste
der Stadtmauer, das Stadttor, die „porta antica“ sowie das Castello di Agropoli – die Überreste der angiovinischen Burg. Von dort oben lässt sich die Umgebung von Apropoli im vollständigen Rundblick erfassen: auf der einen Seite das Meer, der Hafen und der Golf mit Paestum, Salerno und im dunstigen Horizont Capri, auf der anderen Seite das hügelige Landesinnere und die moderne Stadt.