Social Media Trademark

Social Media (auch soziale Medien) bezeichnen digitale Medien und Technologien (vgl. Social Software), die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu erstellen.

Als Social Media werden alle Medien (Plattformen) verstanden, die die Nutzer über digitale Kanäle in der gegenseitigen Kommunikation und im interaktiven Austausch von Informationen unterstützen. Die dadurch erreichte Demokratisierung von Wissen und Informationen soll aus dem Benutzer den Schritt von einem Konsumenten zu einem Produzenten entwickeln.

Soziale Interaktionen und kollaboratives Schreiben (manchmal in Anlehnung an den englischen Begriff auch ‚Kollaboration‘ genannt) in sozialen Medien gewinnen zunehmend an Bedeutung und wandeln mediale Monologe (one to many) in sozial-mediale Dialoge (many to many). Demnach besteht weniger oder kein Gefälle zwischen Sender und Rezipienten (Sender-Empfänger-Modell). Als Kommunikationsmittel werden dabei Text, Bild, Audio oder Video verwendet. Das Interesse in den sozialen Medien des gemeinsamen Erstellens, Bearbeiten und Verteilens von Inhalten, unterstützt von interaktiven Anwendungen ist seit Mitte der 1990er Jahre zu beobachten und keimte durch den Begriff Web 2.0 und der Sozioinformatik als wissenschaftliche Disziplin mit wirtschaftliche Potenzial in zahlreichen Unternehmensstrategien auf.
Die heutigen, allgegenwärtigen Technologien hatten Ihren Anfangspunkt in den 80er Jahren, es kamen erste Schritte des kommerziellen Nutzungs und erste öffentliche Skandale. Während und nach dem Alter der Pubertät hatten wir, die Kinder der 80er, schon die unterschiedlichsten Fortschritte erlebt in rasender Geschwindigkeit. Die ersten mobilen Medien, die ersten Multimedia-Geräte und Konsolen für zu Hause, die ersten Personalcomputer und dann Anfang/Ende der 90er, Millenium, Jahreswechsel – das World Wide Web @home mit DSL-Geschwindigkeiten.

Dies alles revolutionierte, die Art und Weise unseres Mitteinander. Es änderte die Kommunikation. Die Wahrnehmung von Informationen und deren Bewertungen. Albert Einstein soll mal gesagt haben:

"Ich fürchte den Tag an dem die Technologie mehr Raum einnimmt als für die zwischenmenschliche Interaktion genutzt wird. Dann wird die Welt eine Generation von 'Idioten' haben.