Konzerte 2017‎ > ‎

Konzert aktuell






Oratorium "Die letzten Dinge" von Louis Spohr


"Die letzten Dinge halten wir für eines der größten Musikwerke unserer Zeit", so rühmt ein englischer Kritiker 1830 das Werk und bringt damit zum Ausdruck, welche Wertschätzung Louis Spohr in England erfuhr. Ähnlich begeistert wurde das Oratorium bei der Uraufführung 1826 in Kassel aufgenommen. Das folgende Musikfest in Düsseldorf 1826 musste wegen des überwältigenden Erfolges verlängert werden, um eine zweite Aufführung zu ermöglichen. Spohr greift auf das Libretto von Rochlitz zurück, das ausschließlich Bibeltexte verwendet. Er verzichtet auf langatmige und schwierige Arien des Solistenquartetts, bevorzugt begleitete Rezitative, kurze mehrstimmige Soli und vor allem Chöre mit beseelter Melodik. Er setzt auch nicht auf apokalyptische Dramatik. Umso stärker durchzieht das Werk eine tröstliche und erwartungsfrohe Grundhaltung. Das "Dies irae" wird zum Randgeschehen. Das Orchester eröffnet beide Teile mit selbstständigen sinfonischen Sätzen, die auch versierte Berufsmusiker herausfordern. Hierzulande sind "Die letzten Dinge" weitgehend unbekannt, und in der Abteikirche erklingt das Werk zum ersten Mal.

 

Gemäldeausstellung

Karl Martin Hust hat für die schon zur Tradition gewordene und das Konzert begleitende Gemäldeausstellung 20 Werke vorbereitet. Die Ausstellung zu "Die letzten Dinge" im Seitenschiff ist geöffnet vom 12.10. bis 24.10.2017 zu den üblichen Öffnungszeiten der Abteikirche.

 

BUS - SHUTTLE nach Otterberg zum Oratorium von Louis Spohr

Ein Schary-Bus fährt am Sonntag, 22. Oktober, um 16 Uhr ab der Versöhnungskirche - Bännjerrück zur Aufführung des Oratoriums von Louis Spohr nach Otterberg. Rückfahrt nach dem Konzert um ca. 19 Uhr ab Stadthalle. Die Fahrt ist kostenlos.



Johannes Brahms " Ein deutsches Requiem"












Adventskonzert-   „Macht hoch die Tür“ in der Marienkirche Kaiserslautern












 



                                                                 


Bild: Chorprobe, August 2017, i n der Emmerich-Smola-Musikschule in Kaiserslautern
Bild: Konzert vom März 2015, im SWR Studio in Kaiserslautern


Untergeordnete Seiten (1): Unbenannt