Aufgebot bestellen

Das Aufgebot kann frühestens sechs Monate im Voraus bestellt werden. Warten Sie aber nicht bis wenige Tage vor dem gewünschten Termin. Auch das Standesamt ist eine Behörde, benötigt bestimmte Unterlagen und hat nur begrenzt Termine zur Verfügung.

Welche Urkunden und Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung benötigt werden, hängt vom Einzelfall ab und wird Ihnen beim Standesamt mitgeteilt. So muss z.B. die Auflösung von Vorehen nachgewiesen werden. Besitzt einer der Verlobten eine ausländische Staatsangehörigkeit, sind zumeist zusätzliche Dokumente (z.B. ein Ehefähigkeits-zeugnis) aus dem Heimatstaat notwendig.

Wie man sich die Zeit im letzten Jahr vor der Hochzeit richtig einteilt, erfahren Sie im nächsten Kapitel: Empfohlene Zeitplanung

Tipp

Wir empfehlen die förmliche Anmeldung (entspricht dem früheren Aufgebotsverfahren) einige Monate vor der Hochzeit, insbesondere wenn diese in den Haupthochzeits-monaten Mai bis September, aber auch in der Weihnachtszeit oder an einem Schnapsdatum stattfinden soll.