Elze

Elze ist ein Ortsteil der Gemeinde Wedemark in der Region Hannover, der etwa 25 km nördlich vom Stadtzentrum Hannovers entfernt liegt.


Der Ort ist benachbart von Meitze und Hellendorf im Süden, Bennemühlen und Oegenbostel im Westen sowie den nördlich gelegenen Ortsteilen Plumhof, Berkhof und Hoheheide. Im Osten liegt hinter der Autobahn A7 der Forst Rundshorn.

Das Ortsbild wird durch einige Bauernhäuser und Höfe im alten Ortskern geprägt, zahlreiche Höfe sind allerdings bereits neuerer Bebauung gewichen. Im Norden sowie auf dem Gelände des alten Sägewerkgeländes in Bahnhofsnähe sind die neuesten Siedlungsgebiete zu finden. Ein großer Teil der Elzer Fläche besteht aus Wald und Wiesen, unter anderem der Forst Rundshorn im Osten des Ortes.

Das Wasserwerk Elze-Berkhof etwa 1 km außerhalb des Ortes trägt maßgeblich zur Wasserversorgung der Stadt Hannover bei.

Erste urkundliche Erwähnung findet Elze im Jahr 1360 im Zusammenhang mit dem „Moorhof“, einem adeligen Gutshof. Dieser Hof ging 1677 in den Besitz des Stechinelli genannten Francesco Maria Capellini, der Landdrost in Bissendorf war. Quelle Wikipedia.org