Spenden und Unterstützung

Zur Förderung der Bildungsarbeit des Fichte-Gymnasiums Krefeld und der Unterhaltung des Schullandheims Burg Bischofstein sind wir immer wieder auf finanzielle, materielle oder ideelle Unterstützung angewiesen.

Dabei muss diese Hilfe gar nicht "teuer" sein, sondern kann zielgerichtet ein ganz bestimmtes, aktuelles Projekt unterstützen. Vielleicht kennen Sie beispielsweise jemanden, der uns einen Rabatt gewähren kann, oder der die von uns gesuchte Ware/Dienstleistung preiswert anbietet, oder Sie beteiligen sich mit mehreren Spendern an der Anschaffung eines besonderen Objektes, oder, oder, oder...

...Ihrer Mitwirkung sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Und egal mit welchem Beitrag Sie uns unterstützen, Sie partizipieren auf jeden Fall am Erfolg unserer gemeinsamen Anstrengung und bringen so die Bildungsarbeit an unserer Schule voran. Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie uns an.

Aktuelle Projekte:

Dank einer großzügigen Spende konnten wir drei der unten aufgeführten Projekte "Neue Brauereigarnituren für den oberen Burghof, "Neues Geschirr für die Belegungen", und "Neue Trinkbecher für die Belegungen" nun zunächst einmal beenden. Ein herzliches Dankeschön dem Spender Robin Prothmann von p.digital GmbH aus dem Kreis der ehemaligen Fichte-Schüler (EFG)!

  • Breitbandausbau
    Derzeit "schlagen" wir uns mehr schlecht als recht mit einem LTE-Anschluss auf der Burg herum. Nun wurde Lasserg ans Breitband angeschlossen und wir konnten entlang einer neuen Wasserleitung von Lasserg aus zu uns ein Leerrohr verlegen lassen. So weit, so gut. Dennoch werden Kosten für die Verlegung eines modernen Glasfaserkabels, den Anschluss und die Ersteinrichtung bis zur Burg entstehen. Hier wäre die Unterstützung ein echter Mehrwert für alle unsere Belegungen. Motto: Schnelles Internet als Flatrate.

  • Neues WLAN-Netzwerk
    Dazu passend wollen wir gemeinsam mit dem EFG ein neues Netzwerk auf der Burg installieren, damit wir endlich einmal konstant und in möglichst allen Räumlichkeiten und auf den Burghöfen WLAN anbieten können.

  • Gesellschaftsspiele
    In der heutigen Zeit finden wir es toll, dass unsere Belegungen die angebotenen Gesellschaftsspiele gerne und intensiv nutzen. Da bleibt es nicht aus, dass hier und da mal ein paar Kleinteile verloren gehen und ein Spiel unbrauchbar wird. Wo immer möglich versuchen wir diese Teile zu ersetzen, aber regelmäßig sind auch Neuanschaffungen fällig. Gerne nehmen wir natürlich auch (Ihre) gut erhaltenen, gebrauchten Spiele in unser Angebot mit auf.

  • Kicker + Tischtennis
    Für unsere Fußballfans bieten wir im Rittersaal einen Tischfußball/Kicker an, der aber schon "in die Jahre" gekommen ist. Hier würden wir unseren Schülerinnen und Schülern gerne mal ein stabiles Neugerät zur Verfügung stellen...
    ...gleiches gilt auch für unsere Tischtennisausstattung, eine zweite Platte, neue Netze mit Halterung und Spielausstattung zur Ausleihe wären hier eine willkommene Ergänzung.

  • Flagge für den Burgturm
    Dank der starken Winde auf unserem Bergfried müssen wir nahezu jährlich unsere Krefelder Flagge austauschen und leider ist die Stadt Krefeld nicht (mehr) in der (finanziellen) Lage uns hierbei auch nur gelegentlich entgegen zu kommen. Somit sind wir auf unterstützende Spenden angewiesen, da eine neue Fahne ca. 200,- € kostet.

  • Brauereigarnituren für den oberen Burghof
    Beim nächsten Arbeitswochenende des EFG in Mai 2018 werden wir die vorhandenen Brauereigarnituren nochmals instandsetzen, werden aber wohl ca. 5 - 6 komplette Sets neu (?) anschaffen müssen.

  • Geschirr für die Belegungen auf der Burg
    Unser Geschirr "zehrt" sich langsam und allmählich auf und wir benötigen mal wieder eine neue Komplettausstattung (je 50 Suppen-, kleine-, große Teller und Dessertschüsseln). Beim von uns zunächst geplanten Geschirr-Set von IKEA ist der Speise-Teller leider zu groß für die Spülmaschine. Er darf max. 24 cm Durchmesser haben.

  • Trinkbecher für die Belegungen auf der Burg
    Ähnlich wie beim Geschirr dezimieren sich auch unsere Becher im Laufe der Zeit. Der "alte" Porzellanbecher aus dem Hause IKEA wird leider nicht mehr hergestellt, aber wir fanden ihn grandios: Stabil, stapelbar und ohne Henkel. Wie beim Geschirr werden ca. 50 Stück benötigt.