News

Termine 2018

veröffentlicht um 08.02.2018, 04:59 von Markus Kammerl

10.02.2018 Kartenausgabe von 14-17 Uhr Köblitzplatte

17.02.2018 Arbeitseinsatz Holzausschneiden

07.04.2018 Arbeitseinsatz Sauberes Ufer ab 8:00 Uhr

21.04.2018 Arbeitseinsatz Bepflanzung im Laichgebiet

19.07.2018 Zeltaufbau für das Fischerfest 2018

20.07.2018 Jahreshauptversammlung 2018

21.07.-22.07.2018 Fischerfest 2018 am Freizeitgelände in Burglengenfeld

23.07.2018 Zeltabbau

Zeltlager 2017

veröffentlicht um 18.08.2017, 12:05 von Fischereiverein Burglengenfeld   [ aktualisiert: 11.01.2018, 02:20 ]

Fünf erlebnisreiche Tage erlebten 18 Jugendliche mit ihren 5 Betreuern 

im Angelzeltlager des Bezirksfischereivereins Burglengenfeld an der Fischerhütte.

Am Freitag, den 11.08 um ca. 17.30 wurde mit dem Aufbau des Lagers begonnen. Dazu halfen alle fleißig mit. Unsere Fischerjugend konnte es kaum erwarten, bis es schließlich mit dem Angeln losging. Das Angeln stand selbstverständlich im Mittelpunkt des Lagers. Es dauerte nicht lange, bis der erste Fisch gefangen wurde.

Das Fangergebnis war sehr gut. So konnte den Jugendlichen auch gleich gezeigt werden,wie man den selbstgefangenen Fisch richtig zubereitet: z.B. Fischsuppe, Fischchips und gegrillten Fisch.

Mit den Jugendlichen wurden diverse Ausbildungen durchgeführt, wie zum Beispiel: Haken binden und Castingdiszipline. Mit Rat und Tat zur Seite standen auch die Perlbachfischer e.V. und Fischerfreunde Aufhausen e.V., bei denen wir uns recht herzlich bedanken.

Weitere Highlights waren: Nachtangeln, Lagerfeuer

und das beliebte Spinnfischen.

Zu jedem Mittagessen nahm die allseits beliebte mobile Feldküche ihren Betrieb auf.

Am Abend machten es sich viele am Lagerfeuer bequem, um Stockbrot zu backen.

Um Mitternacht zog es die meisten in unser Zelt, um es sich in den warmen Schlafsäcken gemütlich zu machen.

Am Dienstagmorgen nach einem kräftigen Frühstück ging es zum Packen und Abbau des Lagers. Wir bedanken uns bei fleißigen Helfern. Euere Jugendleitung Hans, Ewelina und Adam.


Weitere Fotos gibts hier


Rudi Kaiser neuer Fischer-Vorsitzender

veröffentlicht um 01.07.2017, 03:21 von Markus Kammerl

Die Vereinsgewässer sind in sehr gutem Zustand. Beim Fischerfest in Burglengenfeld wurden die Fischerkönige proklamiert.
Von Josef Schaller
29. Juni 201715:00 Uhr



Die neu gewählte Vorstandschaft mit Vorsitzendem Rudi Kaiser (rechts). Fotos: bjs


Jugendfischerkönigin Veronika Schneider, Fischerkönig Lukas Ring (zweiter von rechts) mit Vorsitzendem Rudi Kaiser (rechts) und Bürgermeister Thomas Gesche Foto: bjs


BURGLENGENFELD.Der Bezirksfischereiverein hat einen neuen Vorsitzenden. Bei Neuwahlen der Vorstandschaft im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Rudi Kaiser an die Spitze des Vereins gewählt. Der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Wullinger hatte sich bereits im Vorfeld der Veranstaltung entschlossen, nicht mehr zu kandidieren. Gut die Hälfte der 520 Mitglieder hat sich an der Neuwahl der Vorstandschaft beteiligt.

Bei seinem Jahresbericht bedankte sich Wullinger bei der Stadt Burglengenfeld, die ihr Einverständnis zum Bau eines behindertengerechten Angelplatzes neben der Fischerhütte gegeben hatte. Ursprünglich sei dieses Vorhaben in Mossendorf geplant gewesen. Das Wasserwirtschaftsamt habe aber die Genehmigung dazu nicht erteilt, wie der Vorsitzende sagte. Auch dem Bau einer Holzlege am Naabufer habe die Stadt zugestimmt.
Gutes Gewässer für Karpfen

Das „Topwasser“ des Bezirksfischereivereins sei die Naab, „eines der besten Gewässer für Karpfen in ganz Deutschland“, wie Wullinger betonte. Einen „sehr guten“ Fischbestand gebe es auch im Regen, dem zweiten Fließgewässer des Vereins. Die Wasserqualität dort sei hervorragend. Ebenso im Kalifornia-Weiher. Mit dem Sauerstoffgehalt des Wassers gebe es keine Probleme mehr, seit rund um den Weiher abgeholzt worden sei. Und auch mit dem vereinseigenen „DONE-Weiher“ bei Schwandorf sei alles in Ordnung, so Wullinger.

Im August letzten Jahres habe sich der Fischereiverein wieder am städtischen Kinderprogramm beteiligt. Die jungen Teilnehmer konnten dabei erste Erfahrungen beim Umgang mit der Angelrute machen. Für die Aktion „Sauberes Ufer“ hatte das Entsorgungsunternehmen Hofmann kostenlos einen Container zur Verfügung gestellt.
Lukas Ring neuer Fischerkönig

Im Jahr 2016 seien insgesamt 2500 Fische mit einem Gesamtgewicht von 7709 Kilogramm (ausgenommen: Köderfische) gefangen worden. Dies teilte Gewässerwart Otto Schmid mit. Im Gegenzug seien unter anderem 3965 Kilogramm Karpfen, 325 Hechte, 450 Zander, 2000 Nasen, 1400 Barben sowie 150 Aale im Rahmen von Besatzmaßnahmen in die Vereinsgewässer eingesetzt worden.

Das Fischerfest am Samstag und Sonntag, bei dem auch die diesjähri-gen Fischerkönige proklamiert wur-den, war auch heuer wieder sehr gut besucht. Lukas Ring mit einem gefangenen Graskarpfen von 42 Pfund und Veronika Schneider (Jugendfischerkönigin) mit einem Karpfen von 25 Pfund durften die Pokale entgegennehmen. Der Bezirksfischereiverein besteht mittlerweile seit 138 Jahren. Zurzeit hat der Verein 520 Mitglieder, davon 467 aktive Erwachsene, 21 aktive Jugendliche und 32 passive.

Neue Bestimmungen 2017

veröffentlicht um 19.01.2017, 06:18 von Fischereiverein Burglengenfeld   [ aktualisiert: 19.01.2017, 06:19 ]

Unter Downloads findet ihr die neuen Bestimmungen für das Jahr 2017

Königsfischen 2015

veröffentlicht um 29.06.2015, 22:51 von Markus Kammerl   [ aktualisiert: 29.06.2015, 22:52 ]



Die Ergebnisse vom Königsfischen 2015

Neue Karte mit den Gewässergrenzen der Naab

veröffentlicht um 08.04.2015, 22:26 von Markus Kammerl

Ab sofort hier zum Download die neue Karte mit den Gewässergrenzen
 

Informationen für Gästefischer

veröffentlicht um 17.03.2014, 09:57 von Markus Kammerl

Unter Downloads findet ihr nun alle Infos zum Fischen an der Naab und im Regen. Unter anderem auch eine Karte zum Ausdrucken mit den Gewässergrenzen

Der beste Fischer Bayerns (Bericht aus der MZ)

veröffentlicht um 20.10.2013, 08:44 von Markus Kammerl   [ aktualisiert: 20.10.2013, 08:46 ]

Der Burglengenfelder Stefan Herrmann wurde beim Königsfischen in Herrieden von Minister Brunner zum Bayerischen Fischerkönig 2013 gekürt.


Landwirtschaftsminister Helmut Bunner gratulierte Stefan Herrmann zum Sieg.

BURGLENGENFELD. Stefan Herrmann wurde in diesem Jahr zum Fischerkönig in Burglengenfeld gekürt. Er durfte somit auch am Bayerischen Königsfischen teilnehmen. Im Rahmen des Bayerischen Landesfischereitags 2013 fand das Königsfischen in Herrieden (Lkr. Ansbach) im Hotel-Gasthof Bergwirt statt. Organisiert wurde dieses vom Fischereiverband Mittelfranken.

Bereits einen Tag vor dem Königsfischen reiste Herrmann an, um 19 Uhr fand eine Gewässerbesichtigung des Oberlaufs der Altmühl statt. Am Veranstaltungstag wurden 60 Teilnehmer in drei Sektoren ausgelost, um 6 Uhr begann das Fischen. Eine Dreiviertelstunde später schnappte ein Hecht den Köder von Stefan Herrmann. Der Fisch war knapp 90 Zentimeter lang und 3970 Gramm schwer.

Nach dem Abwiegen begann der Festakt mit Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie Prof.Dr.-Ing. Albert Göttle, Präsident des Landesfischereiverbandes Bayern. Als 1. Preis überreichte Brunner die bayerische Königskette, einen gravierten Silberteller, ein graviertes Messer, eine Angel und die Einladung zum Königsfischen 2014 in Deggendorf.


Fischer machen Schule (Bericht aus der MZ)

veröffentlicht um 19.08.2013, 01:31 von Markus Kammerl


Ein bedeutender Erholungsraum

veröffentlicht um 17.07.2013, 14:38 von Markus Kammerl

Bericht aus der MZ vom 17.07.2013

1-10 of 23