Wie fange ich an

Für Anfänger im Zen bieten wir Einführungsveranstaltungen an. Auch wenn Sie Zen schon anderswo praktiziert haben, wird die Teilnahme an einer Einführung empfohlen, damit Sie sich mit dem Stil unserer Tradition vertraut machen können.

Falls Sie nicht zu einer Einführungsveranstaltung kommen können, z.B. weil Sie nicht in Berlin leben, können Sie mit Zazen auch beginnen, indem Sie den detaillierten Angaben in Die Drei Pfeiler des Zen von Roshi Philip Kapleau folgen. Wenn Sie in der Lage sind, Englisch zu lesen, empfehlen wir eine aktuelle Ausgabe in der Originalsprache, da diese im Laufe der letzten Jahrzehnte mehrfach überarbeitet wurde.


Einführung in die Praxis des Zen

Wer eine authentische Einführung in die Praxis des Zen-Buddhismus sucht, kann im Rahmen eines strukturierten Abends mit Sensei Robert Goldmann und der Berliner Zen-Gruppe die Körper-Geist-Schulung des Zen direkt erfahren.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Eröffnungsvortrag über Zen, wobei Zazen (Meditation im Sitzen) erläutert wird. Danach werden die Zazen-Körperhaltungen und Atem-Übungen erklärt und demonstriert.
Es folgen zwei  Runden Zazen von jeweils 20 Minuten Dauer mit Kinhin (Gehmeditation) unter Anleitung.
Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Diese Einführungsveranstaltungen werden in den Räumen der Buddhistischen Gesellschaft Berlin angeboten (siehe Aktuelle Nachrichten für die geplanten Termine in diesem Jahr). Eine telefonische Anmeldung erleichtert die Planung (030–853 20 15). Unkostenbeitrag auf Spendenbasis (ca. € 5.- empfohlen).

Wie geht es weiter?

Nach einer Einführung sind Sie willkommen, an den regelmäßigen Aktivitäten unserer Gruppe teilzunehmen. Dazu gehören Zazen und Rezitation jeden Montagabend, sowie Zazenkai (Tages-Sitzen) und Sesshin (einwöchige intensive Zen-Klausuren).