Informationen‎ > ‎

Berichte 2012


Frohe Weihnachten!

veröffentlicht um 21.12.2012, 00:49 von Jörg Bischoff

Das Team der Sportschule wünscht allen Mitgliedern, Eltern, Rehasportlern und Patienten
frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013. 
Die Sportschule ist in den Weihnachtsferien geschlossen. 
Wir sind wieder da ab dem 7. Januar 2013 


Drei neue Danträger

veröffentlicht um 18.12.2012, 01:36 von Jörg Bischoff

Bei der Prüfung des Bayerischen Judo-Verbandes in Ingolstadt bestanden drei Judoka der Sportschule Bischoff die Prüfung zum 1. Dan (Meistergrad) und tragen nun den schwarzen Gürtel.
 

Johannes Hahn und Andreas Kratzer traten gemeinsam zur Prüfung an. Ingo Meldau zeigte sein Können zusammen mit Nadine Mrugalla vom benachbarten TSV Rothenburg. Nachdem alle vier schon im Sommer den ersten Teil der Prüfung (Kata) abgelegt hatten, standen nun die Fächer Standtechnik, Bodentechnik, Theorie und Erläuterung der Spezialtechniken auf dem Programm.

Jeder Prüfling musste den drei Prüfern rund 45 Minuten lang Techniken demonstrieren und erläutern. Dann wurde das Ergebnis verkündet: Alle vier haben bestanden und dürfen sich damit als Schwarzgurte "Meister" nennen.

Jahresabschlussfeier

veröffentlicht um 18.12.2012, 01:26 von Jörg Bischoff

Unsere Jahresabschlussfeier war wieder gut besucht. Nach einer Vorführung der Drums Alive-Kinder gab es wieder die Bilder des Jahres zu sehen. Nach dem tollen Büffet standen die Ehrungen der besten Sportler und unserer Trainer auf dem Plan. 










ANMELDUNG Judo-Freizeit 2013 ab jetzt!!

veröffentlicht um 16.12.2012, 03:43 von Jörg Bischoff

letztes Judotraining
25.-29.03.2013 im Sportcamp Regen
Anmeldeformular und genaue Infos findet ihr unten im Anhang
 

Nikolausturnier U11: 3. Platz in der Mannschaftswertung

veröffentlicht um 04.12.2012, 02:20 von Jörg Bischoff

Mit 14 Nachwuchsjudoka der U11 trat das Judo-Team Ansbach beim Nikolausturnier des TSV Altenfurt an. In der Endabrechnung gab es den dritten Rang in der Gesamtwertung. 

 Rund 75 mittelfränkische Judoka aus zehn Vereinen nahmen an diesem letzten U11-Turnier des Jahres teil. Aus Ansbach waren einige Neulinge am Start, aber auch bereits recht erfahrene Sportler.

In der Endabrechnung belegten die Ansbacher einen guten dritten Platz hinter dem Gastgeber TSV Altenfurt und dem TV Altdorf.

Die Ergebnisse der Ansbacher Starter:

1. Platz: Christina Kvast, Nick Geier und Daniel Frick
2. Platz: Simon Lederer, David Schlapak und Jasmin Ostermann
3. Platz: Timo Drummer, Christian Graf, David Hetzel, Elisabeth Luja, Bastian Smola, Benjamin Vithin
4. Platz: Alexandra Luja, Leonie Schroth

Jahresabschlussfeier am 16.12.12

veröffentlicht um 29.11.2012, 03:47 von Jörg Bischoff

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, Rehasportler und Kursteilnehmer, 

Ein für die Sportschule ereignisreiches Jahr geht zu Ende! 
Wir möchten deshalb alle Kampfsportler, alle Eltern und natürlich auch alle Fitness-Sportler wieder ganz herzlich zu unserer Jahresabschlussfeier am Sonntag, den 16.12.2012 um 16.00 Uhr in der Sportschule mit folgenden Programmpunkten einladen: 
• Tombola und Gewinnspiel mit Verlosung
• Vorstellung der einzelnen Bereiche der Sportschule – Schwerpunkte der Sportschule aktiv miterleben!
• Ehrungen der erfolgreichen Trainer, Breiten- und Wettkampfsportler
• Vorführung "Drums Alive"
• Anmeldung zur Regen-Raithmühle zu Sonderkonditionen! Nur am Tag der Weihnachtsfeier und am Tag danach!!
• Vorstellung unserer neuen Unterabteilung

Zu essen soll es natürlich auch was geben. Deshalb bitten wir alle, die kommen, etwas für das Buffet mitzubringen (bitte in die Liste im Dojo eintragen oder email an uns). Für Getränke sorgen wir.

Bitte mitbringen: Geschirr, Besteck, Glas und gute Laune

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Süddeutsche VMM MU17

veröffentlicht um 26.11.2012, 00:16 von Jörg Bischoff

Noch eine Nummer zu gross waren die Süddeutschen Mannschafts-Meisterschaften für die U17-Judoka vom Judo-Team Ansbach. 

In Pforzheim waren die acht besten Mannschaften Süddeutschlands angetreten um die Tickets für die Deutsche Meisterschaft auszukämpfen. Dementsprechend hoch war das Niveau bei diesem Turnier und so musste das junge Ansbacher Team, das durch den verletzungsbedingten Ausfall  von Simon Will noch zusätzlich geschwächt war, die Überlegenheit der anderen Mannschaften anerkennen.
Die erste Begegnung gegen den Bayerischen Meister KG Jahn Nürnberg/ TSV Altenfurt ging mit 1:6 etwas höher als nötig verloren, wobei Jakob Merklein den Ehrenpunkt holte.
Auch gegen den VfL Sindelfingen war Merklein der einzige der einen Sieg schaffte. Etwas besser lief es gegen die KG JC Ettlingen/ BC Karlsruhe. Hier konnten Christian Harter und Johannes Nutz punkten. 
Damit war das Turnier mit Platz sieben beendet. Insgesamt war die Meisterschaftsrunde mit dem dritten Platz bei der Bayerischen und der Teilnahme an der Süddeutschen dennoch ein ein Erfolg und für die jüngeren Jahrgänge vor allem auch die Möglichkeit Kampferfahrung auf hohem Niveau zu sammeln.
Süddeutscher Meister wurde der VfL Sindelfingen vor dem FT 1844 Freiburg.


Bestes männliches Team beim Rothenburgpokal

veröffentlicht um 20.11.2012, 06:27 von Jörg Bischoff

Beim Rothenburgpokal belegten die Judoka der Sportschule Bischoff in der männlichen Mannschaftswertung den ersten Rang und in der Gesamtwertung männlich und weiblich den zweiten Platz. 

Die Altersklassen U11, U15, U18 und Männer waren an zwei Tagen angetreten und ermittelten den besten teilnehmenden Verein.
In der U11 gingen 12 Nachwuchssportler an den Start und legten eine gute Grundlage für den späteren Erfolg. 
Erste Plätze gingen an Daniel Frick, Nick geier, Nico Koop und Jessika Freytag. Elisabeth Luja landete auf dem zweiten Rang und dritte Plätze erkämpften Timo Drummer, Christina Kvast, Alexandra Luja, Jasmin Ostermann und Bastian Smola. Florian Haspel belegte den vierten und Bastian Haspel den fünften Platz.
In der U18 errang Moritz Berendes mit zwei Siegen und einer Niederlage Silber und Christopher Schindler holte Bronze.
Am zweiten Tag ging dann die U15 an den Start und Trainer Jörg Bischoff ergriff die Gelegenheit und trat einmal wieder bei einem Einzelturnier an.
Nachdem im Halbschwergewicht kein anderer Judoka anwesend war, startete er im Schwergewicht +100kg und konnte auch hier mit 4 klaren Siegen die Goldmedaille in Empfang nehmen.
Gabriel Leuner machte mit ebenfalls vier Siegen alles klar und wurde so auch Erster.
Andreas Pfeiffer (-55kg) kam von Kampf zu Kampf besser ins Turnier und zog schliesslich sicher ins Finale ein. Dort siegte er dann nach knapp 20 Sekunden mit einem sehenswerten Tai otoshi vorzeitig. 
Erstmals -60kg ging Paul Arendt an den Start. Er kämpfte sich souverän ins Finale, wo er dann eine Niederlage einstecken musste. Dritte Plätze gab es für Tobias Harter (-37kg), der umstritten im Halbfinale per Kampfrichterentscheid unterlag, Paul Seidel (-43kg) und Paula Lörler (-44kg).
Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen wurde Benedikt Auer Fünfter (-37kg) und Marco Ostermann (-34kg) wurde genauso Siebter wie Kristina Freytag (-48kg)
Damit belegten die Ansbacher in der Endabrechnung mit den männlichen Teilnehmern den ersten Platz und in der Gesamtwertung Platz zwei hinter Ausrichter Rothenburg.


Trainingsplan Herbstferien

veröffentlicht um 29.10.2012, 00:52 von Jörg Bischoff

Der Ferienplan ist online! 
siehe unten 

U17-Mannschaft holt Rang drei in Bayern

veröffentlicht um 27.10.2012, 11:02 von Jörg Bischoff

Mit drei Siegen bei einer Niederlage erkämpfte das U17-Team der Sportschule Bischoff den dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft in Neustadt/ Aisch! 

Gleich im ersten Kampf mussten die Ansbacher gegen den Zweiten der Südbayerischen Meisterschaft, den TV Kaufbeuren antreten. Hier lief es von Anfang an rund: Christian Harter (-46kg), Malte Baumgarte (-50kg) und Paul Arendt (-55kg) punkteten der Reihe nach, so dass nur noch ein Sieg fehlte.
Zwar gingen die Begegnungen -60kg und -66kg verloren, doch Felix Schwob (-73kg) und Jakob Merklein (+73kg) gewannnen klar, so dass der Endstand 5:2 für Ansbach lautete.
Danach unterlag das Team gegen die Mannschaft von Detag Wernberg knapp mit 2:3 und man musste sein Glück in der Trostrunde versuchen.
Hier konnte der MTV Ingolstadt mit 4:3 besiegt werden und damit ging es um Rang drei gegen die Kampfgemeinschaft TSV Altenfurt/ Jahn Nürnberg II. Deren erste Mannschaft hatte sich souverän ins Finale gekämpft, die Gegner der Ansbacher sollten jedoch an diesem Tag schlagbar sein.
Zwar unterlag Christian Harter schnell mit Innensichel doch Malte Baumgarte glich ebenso sicher aus. Paul Arendt besiegte seinen Trainingskollegen Andreas Pfeiffer vorzeitig und Simon Will erreichte nach starkem Kampf ein Unentschieden. Nach einem Punkt durch Tomas Schönfeld und der Niederlage von Felix Schwob lautete der Zwischenstand vor dem letzten Kampf 3:2.
Jakob Merklein hätte also ein Unentschieden gereicht, doch er machte mit Ippon alles vorzeitig klar und sicherte den dritten Platz für die Ansbacher.
Damit ist die Mannschaft für die Süddeutsche Mannschaftsmeisterschaft am 24.11. in Pforzheim qualifiziert.

1-10 of 48