Unsere Touren‎ > ‎2019‎ > ‎

26.05.2019 Via Ferrata Pietro Biasini

Start- und Zielpunkt: Parkplatz oberhalb von Chiavenna (IT) kurz vor Pianazzola
Zufahrt: Von Norden über den Splügenpass bis nach Chiavenna. Im Ort am ersten großen Kreisverkehr links und nach ca. 500 Metern wieder links über eine kleine Brücke und dann in vielen steilen Kehren die Bergstraße hinauf bis kurz vor Pianazzola (ca. 600 Meter davor). Hier gibt es links eine kleine Parkbucht für drei Autos mit einem Brunnen. Einige Meter weiter folgt nochmals eine kleine Parkbucht für maximal 4 Autos. Wenn hier alles voll ist kann man auch bis Pianazzola hinauf fahren und spart sich so den Rückweg der Straße entlang (ist somit gleich weit). 

Höhenmeter Zustieg:       ca.   100 m
Höhenmeter Steig:           ca.   500 m
Höhenmeter insgesamt:  ca.   600 m

Schwierigkeit:  C 

Dauer insgesamt: ca. 3 Stunden
Dauer Steig:   ca. 1:45  Stunden
 
Zustieg: ca.    0:15 Stunden
Abstieg: ca.    1:00 Stunden

Gesamteindruck: Idealer Steig für die Anfahrt/Rückfahrt vom/zum Comersee. Kurzer Zustieg und nicht übermäßig schwierig (trotz C). 

Vorgefundene Verhältnisse: schön angelegter und erst 2015 eröffneter Steig mit toller Aussichtsplattform am Ende!
 
Tourengeher: Mark und Sabine

Einkehrmöglichkeiten: keine

Gipfel: Aussichtsplattform Belvedere mit großem Kreuz ("Croce Dalòo" - 1.108m)


Wichtig: -----------
 
Beschreibung:

Zustieg:

Beim Brunnen auf markiertem Weg zuerst steil, dann nach links flach an einigen Hütten mit eltichen Hunden vorbei und immer der Markierung folgend bis zur Felswand mit der Klettersteigtafel.

Steig:

Über viele Eisenbügel geht es teils senkrecht nach oben. Dazwischen immer wieder flache Passagen. Nach ca. 1:15 Stunden endet der eigentliche Klettersteig. Der restliche Weiterweg ist mit Seilversicherungen gesichert, aber eher als Steig zu sehen. Am Ausstieg dann rechts über die Wiese zum Aussichtspunkt.

Abstieg:

Nordwestlich (vom Kreuz weg in die andere Richtung) einige Meter abwärts vorbei an einigen Bänken und dann hinauf zum Waldrand. Dort dann rechts der Tafel folgend auf schönem Bergweg mit vielen Steintreppen hinab nach Pianazzola und auf der Straße zurück zum Parkplatz.

Die Fotostory:

https://photos.google.com/u/1/share/AF1QipPAf3M64tMrcsqAxj0Y-LJkW7_DuKDe71fRqSXvouVUYeGhV-exeiKZO2k6pH5ObA?key=TzdFY0ZhUlQ3UHhnQV9LZ0Y1WFF1QV9aT0FCTVRn