Unsere Touren‎ > ‎2017‎ > ‎

2017-02-11 Rauher Kopf (3.101m), Skitour

vgl: 2014-02-23 Rauher Kopf (3.101m)

Ausgangs- und Zielpunkt: Bielerhöhe (2.037m)

hierher mit Vermuntbahn und Tunnelbus 

Route: Bielerhöhe - Rauher-Kopf-Scharte - Rauher Kopf (3.101m) - Rauher Kopf Scharte - Bielerhöhe
 
Höhendifferenz: ca. 1.200 m
 
Gesamtzeit: ca. 04:30 Stunden
Reine Aufstiegszeit: ca. 03:30 Stunden
Abfahrt: ca. 45 Minuten (plus 15 Minuten Gegenanstieg zurück auf die Bielerhöhe)

Schwierigkeit: WS- (bis Rauher-Kopf-Scharte); S (Gipfel) 

vorgefundene Verhältnisse:
wenig Schnee, aber kein Steinkontakt. Teilweise ruppig zu fahren aufgrund des Winddeckels. Unten etwas besser als oben. Insgesamt aber brauchbare Verhältnisse.
 
Distanz:  ca. 15 km
 
Einkehrmöglichkeit(en): Berggasthof Piz Buin

Entfernungen:

Bielerhöhe - Rauher Kopf Scharte 03:00
Rauher Kopf Scharte - Rauher Kopf 0:30 (abgebrochen)
Rauher Kopf - Rauher Kopf Scharte 0:20
Abfahrt Rauher Kopf Scharte - Bielerhöhe (mit Gegenanstieg) 1:00


Tourengeher: Mark, Paul, Anna und Sabine

Gesamteindruck der Tour: Wenig schwierige, aber beeindruckende Tour bis zur Rauher Kopf Scharte. (Gipfel Rauher Kopf: S - klettern bis II, Schlüsselstelle nur selten im Winter ohne zu großes Risiko begehbar); Grandiose Umgebung mit Blick auf Piz Buin und umliegende 3.000er.
 
 
Wichtiges:

Informationen zur Vermuntbahn inklusive Tunnelbus gibt es hier: http://www.silvretta-bielerhoehe.at/bahnen
Preis pro Person für einen Tag (Berg/Tal) Kombi Vermuntbahn + Tunnelbus Saison 2016/2017: € 29,30
ACHTUNG: letzte Rückfahrt Tunnelbus um ca. 16:00 Uhr von der Bielerhöhe aus.


Aufstieg:

Von der Bielerhöhe geht es anfangs kurz entlang der Skipiste bis zum Eingang des Bieltales. Hier dann nach einer Mulde auf den kleinen Hügel hinauf und anschließend in etwa 4 km flach bzw. nur minimal ansteigend das Tal hinein. Rechts vorbei an der Haagspitze und anschließend wird es langsam immer steiler. Zur Rauher-Kopf-Scharte hinauf sind die letzten rund 500 Höhenmeter dann anhaltend steil, aber nicht schwierig.
Der Gipfel ist dann nur zu Fuß erreichbar. Links von der Scharte führt eine kleine Rinne auf den Grat (sehr steil). Dieses Mal lag nur wenig Schnee und der war zudem noch hartgefroren, also mit Skischuhen kein reines Vergnügen. Trotz Steigeisen haben wir uns weiter oben an der Schlüsselstelle (klettern II, allerdings sehr ausgesetzt und ohne gute Griffmöglichkeiten) aufgrund des zu großen Risikos - wie alle anderen an diesem Tag - entschieden den Gipfel nicht mitzunehmen.


Abstieg:

Zurück durch die steile Rinne zur Rauher-Kopf-Scharte und dann Abfahrt entlang der Aufstiegsroute. Am Ende kann man sich aussuchen, ob man die rund 70 Höhenmeter hinauf zur Bielerhöhe wieder auffellt oder bequem den Schlepplift nimmt (kostet allerdings aktuell € 3,-- pro Fahrt).

Die Fotostory
Direktlink zum Album für Handynutzer

Rauher Kopf ‎‎(3.101m)‎‎, Skitour, 11.02.2017



2D-Höhenprofil


3D-Höhenprofil


3D-Kartenflugreise


Der Weg in Google Maps


Comments