Homepage‎ > ‎

Kirchenmusik

St. Bonifatius

Seit dem 1. November 2012 bin ich Kirchenmusiker an der kath. Kirche St. Bonifatius in Berlin-Kreuzberg (mit St. Johannes-Basilika).

                              

St. Bonifatius ist eine katholische Pfarrkirche im Berliner Ortsteil Kreuzberg.
Sie wurde 1906/1907 nach Plänen von Max Hasak im neugotischen Stil zusammen mit einer Wohnanlage erbaut.






DIE ORGEL:

In der Kirche befindet sich eine Orgel der Firma Stockmann (Werl).
Die Orgel wurde 1992 gebaut; umgesetzt und renoviert 2012.









FOTOS DER ORGEL: hier klicken


Technische Daten:

II/30, mechanische Traktur

Hauptwerk, I. Manual  C-g'''

Bordun  16'      
Prinzipal  8'
Rohrflöte  8'
Oktave  4'
Spitzflöte  4'
Waldflöte  2'
Cornett 5f.  8'
Mixtur 5f.  2'
Trompete  8'


Schwellwerk, II. Manual  C-g'''

Harfenprinzipal  8'
Bordun  8'
Viola da gamba  8'
Prinzipal  4'
Traversflöte  4'
Nasard  2 2/3'
Schwiegel  2'
Weitterz  1 3/5'
Larigot  1 1/3'
Mixtur 4f.  1 1/3'
Basson  16'
Hautbois  8'
Tremulant



Pedal  
C-f'

Prinzipalbass  16'
Subbass  16'
Oktavbass  8'
Gedacktbass  8'
Choralbass  4'
Posaune  16'
Trompete  8'
Clairon  4'



Koppeln  II/I, I/P, II/P


Setzeranlage mit 4000 Kombinationen.






               St. Johannes-Basilika

Die St. Johannes-Basilika in der Lilienthalstraße im Berliner Ortsteil Neukölln des Bezirks Neukölln ist eine in den Jahren 1894 bis 1897 erbaute, denkmalgeschützte römisch-katholische Kirche und das größte katholische Kirchengebäude Berlins.


                           


Informationen über die Kirche: hier klicken


DIE ORGEL:

In der Kirche befindet sich eine Orgel der Firma W. Sauer (Frankfurt/Oder).
Die Orgel wurde 1896 gebaut; renoviert 2011.



Technische Daten:

II/38, pneumatische Traktur

Hauptwerk, I. Manual  C-f'''

Prinzipal  16'
Bordun  16'      
Prinzipal  8'
Gedackt  8'
Gemshorn  8'
Quintatön  8'
Harmonie-Flöte*  8'
Oktave  4'
Rohrflöte  4'
Quinte  2 2/3'
Travers-Flöte  2'
Oktave  2'
Sesquialter  2f.
Mixtur  3f. 
Tuba*  8'


Schwellwerk, II. Manual  C-f'''

Quintatön  16'
Prinzipal  8'
Liebl. Gedackt  8'
Salizional  8'
Vox Celeste  8'
Fugara  4'
Flauto dolze  4'
Piccolo  2'
Terz  1 3/5'
Quinte  1 1/3'
Sifflöte  1'
Mixtur  3f.
Trompete*  8'



Pedal  
C-d'

Prinzipalbass  16'
Subbass  16'
Quintbass  10 2/3'
Oktavbass  8'
Bassflöte  8'
Choralbass  4'
Gedackt Flöte  4'
Doppel-Flöte  2'
Posaune  16'
Basstrompete*  8'



(*): Hochdruck


 Koppeln  II/I, I/P, II/P

 Pedaloktavkoppel


Feste Kombinationen:
 MF, F, Tutti.

Spielhilfen: Handregister ab, Walze ab, Auslöser.





St. Canisius

Seit dem 1. Oktober 2006 bin ich Organist an der kath. Kirche St. Canisius in Berlin-Charlottenburg, der Jesuitenpfarrei in Berlin.






DIE ORGEL:



I. Manual  C-f'''      a' 415 Hz

Gedackt  8'      
Rohrflöte  4'
Prinzipal  2'
Sifflöte  1 1/3'
Krummhorn  8'

Tremulant
Calcant
Kammerton



Subpages (1): Die Stockmann-Orgel
Comments