Aroma

 
"Die Natur ist die beste Apotheke"        
 
 Sebastian Kneipp (1821 - 1897)
Bayrischer Priester & Naturheilkundiger
 
Pflanzen waren die ersten lebenden Wesen auf der Erde!
Durch Photosynthese aus Sonnenlicht und Kohlendioxid haben diese ersten einzelligen Lebewesen ihre Energie gewonnen und dadurch die Entwicklung von höheren Lebensformen auf der Erde ermöglicht.
 
Pflanzen sind nicht nur der Ursprung allen Lebens auf der Erde, sondern sie erhalten auch alles Leben!
 
Pflanzen geben Sauerstoff, Nahrung, Heilmittel, Genussmittel, Kleidung, Energie (Holz, Kohle, etc.), Baumaterial, Werkzeug, Möbel und sie haben unsere kulturelle Entwicklung durch Papyrus, Körper- und Schönheitspflege, Hygiene uvm. ermöglicht.
 
Pflanzenheilkunde ist die natürliche Form der Heilung, weil Pflanzen die Basis des Lebens auf der Erde sind. Kranke Tiere z.B., suchen von sich aus stets das heilende Kraut.
Die menschliche Intuition für das Heilsame ist durch den modernen Lebenswandel etwas abgestumpft, läßt sich jedoch mit ein wenig Übung wieder erwecken.
 
Seit Beginn der Menschheitsgeschichte wurden Pflanzenteile, Auszüge aus Pflanzen oder Essenzen als heilig erachtet und in Verbindung mit Gebet gebraucht.
So wurden z.B. in Ritualen Pflanzen verbrannt und der Rauch sollte die Gebete in den Himmel tragen.
Später wurde für Kranke geräuchert, um "die bösen Geister" der Krankheit zu vertreiben und nicht nur im alten Ägypten sondern auch Perser, Chinesen, Assyrer, Babylonier, Griechen und Römer haben aromatische Hölzer, Gewürze und Kräuter verbrannt, um ihren Göttern zu huldigen.
Um 2.600 v.Chr. haben Ägypter, ihrem Wunsch nach Unsterblichkeit folgend, Tote unter anderem mit Weihrauch, Myrrhe, Galbanum, Zimt, Zedernholz, Wacholderbeere und Narde einbalsamiert.
Arabische Händler haben die gefragten Substanzen durch Wüsten und über Wasser transportiert und damit die hohen Preise bestimmt, die dem Wert von Edelsteinen und Edelmetallen entsprochen haben.
Tempel wurden der Gewinnung von ätherischen Ölen, Fetten und Extrakten gewidmet, der Ausdruck "Parfum" wurde in dieser Ära erstmals verwendet und in den Hieroglyphen finden sich Rezepte für Mischungen aromatischer Essenzen.
 
Pflanzenessenzen werden und wurden unter Anderem für 
                  • Heilung
                  • Segnungen von Tempeln und Kirchen
                  • Rituelle Reinigung
                  • Priesterweihen
                  • Königszeremonien
                  • Hochzeiten
                  • Aphrodisiakum
                  • Kochen
verwendet.
 
In allen Kulturen kommt aromatischen Essenzen eine besondere Bedeutung in Ritual, Mystik und religiöser Praxis zu.
Auf Grund der kristallinen Struktur von ätherischen Ölen wohnt ihnen die Kraft inne, große Mengen Energie und Information (Segen = Energie und heilsame Information) zu speichern um danach in der Anwendung segensreich zu wirken.
 
In individuellen Aroma Anwendungen vewenden wir aromatische Essenzen und ätherische Öle für Ihre individuelle Anwendung (Spray, Bäder, Inhalation, etc.) gemäß Ihren Bedürfnissen.
 
Bitte informieren Sie sich auch über unsere fertigen Aroma Sprays für "alle Fälle", für unterwegs, für Therapien oder zu Hause.

Hinweise & mehr Information

Die österreichische Rechtslage sieht vor, dass ausschließlich Ärzte eine Einnahme von ätherischen Substanzen empfehlen können.
Wir bieten daher gemäß österreichischer Rechtslage keine "Aromatherapie" an, die dem Arzt vorenthalten ist, sondern "Aroma Anwendungen" auf energetischer Basis.

Literaturempfehlung  

Wir freuen uns über Ihr Interesse, mailen Sie uns bitte, wenn Sie mehr erfahren möchten ...