Spartenchronik

1977
 •Durch eine Mitarbeiterbefragung von Rudolf Beck im ehemaligen IBM-Werk Sindelfingen und entsprechender Resonanz wurde im IBM Klub die Sparte "Aquaristik" gegründet.
 •Rudolf Beck wird der erste Spartenleiter.
 •Uli Körber ist zuständig für die Programmgestaltung.
 
1979
 •Beitritt aufgrund der Initiative von Uli Körber zum VDA (Verband Deutscher Vereine für Aquarien und Terrarienkunde e. V.)
 •Uli Körber übernimmt die Stellvertretung von Rudolf Beck.
 
1985
 •Umbenennung der Sparte "Aquaristik" in "AQUARISTIK UND TERRARISTIK", um auch den Ansprüchen der zwischenzeitlich hinzugekommenen Terrarianer gerecht zu werden.
 •Ulrich Schwarz wird zum Spartenleiter gewählt.
 •Uli Körber übernimmt weiterhin die Position des Stellvertreters.
 
1987
 •Im Beisein des Bezirksvorsitzenden Walter Zahn feiert die Sparte mit einer Festveranstaltung in der Aula des Albert Einstein Gymnasium in Böblingen ihr 10 jähriges Bestehen. Die Veranstaltung wird von 200 Bezirksfreunden besucht.
 
1993
 •Uli Körber wird vom VDA-Verband zum Sachkundeprüfer ernannt.
 
1997
 •Ulrich Schwarz und Uli Körber werden mit der silbernen Ehrennadel des VDA ausgezeichnet.
 
1998
 •Der IBM-Klub wird gemeinnützig und ist auch für Personen, welche nicht der IBM angehören, zugänglich.
 •Teilnahme mit dem ersten Präsentationsstand an der Messe "animal 98" in Stuttgart auf dem Killesberg.
 
2001
 •Uli Körber gibt sein Amt als Sachkundeprüfer ab.
 •Rüdiger Fischbach wird zum Sachkundeprüfer für die Bereiche Süßwasseraquaristik, Meerwasseraquaristik, Terraristik /potentiell gefährliche Tiere und Terraristik §11 - (die Händlerprüfung), vom Verband ernannt.
 •Die Sparte und befreundete Vereine organisieren - federführend unter Uli Körber - den Bundeskongress 2001 "VDA 90 Jahre" in Leinfelden-Echterdingen. Eine großartige Veranstaltung mit vielen hochkarätigen Vorträgen und einem glänzenden Festabend. Siehe auch VDA aktuell 2/2001 bis 4/2001. Die dreitägige Veranstaltung wird von 1500 Personen besucht.
 •Mit neuem Präsentationsstand und als feste Institution etabliert sich die Sparte auf der 2001 aus der Taufe gehobenen Messe "Fisch & Reptil", die jährlich in Sindelfingen stattfindet.
 
2002
 •Unsere Sparte begeht ihr 25 jähriges Bestehen und feiert dieses Ereignis im Klub-Haus.
 •Andre Hermann erkennt die notwendige Situation und gründet innerhalb der Sparte eine Jugendgruppe. Er ist der erste Jugendgruppenleiter.
 •Durch das Engagement von Uwe Hackstuhl (16 Jahre jung) aus der Jugendgruppe wird von ihm selbstständig im Internet eine Homepage der Sparte aufgebaut, ständig verbessert und betreut.
 •Für besondere Verdienste innerhalb der Sparte wurden im Dezember durch den Bezirksvorsitzenden Reinhard Eiberger folgende Mitglieder mit der bronzenen Ehrennadel des VDA geehrt. Andre Hermann, Gerhard Kugler, Alexander Pöppke, Dieter Reichert, Werner Steinetz.
 
2003
 •Nach 17 Jahren engagierter und erfolgreicher Tätigkeit sowie verliehener silberner und goldener Ehrennadel des IBM-Klubs gibt Ulrich Schwarz das Amt des Spartenleiters weiter.
 •Rüdiger Fischbach wird neuer Spartenleiter.
 •Uli Körber steht weiter als stellvertretender Spartenleiter zur Seite.
•Uwe Hackstuhl wird vom Bezirksvorstand beauftragt die Homepage des VDA-Bezirk 14 Baden Württemberg neu einzurichten. Die Gestaltung und Betreuung dieser Page bringt ihm großes Lob ein.
 
2004
 •Andre Hermann legt das Amt des Jugendgruppenleiters nieder. Fiona Joy Fischbach und Uwe Hackstuhl übernehmen kommissarisch die Leitung der Gruppe.
 
2005
 •Wir erhalten einen eigenen Spartenraum in einem Nebengebäude des IBM Klubhauses. Der Raum wird von uns ausgebaut und eingerichtet.
 •Die Sparte wird für die 25 jährige Zugehörigkeit zum VDA, sowie für die Würdigung ihrer Verdienste mit der Bronzenen Plakette des Verbandes ausgezeichnet.
 •Uli Körber erstellt eine umfangreiche 100-seitige Chronik über die Sparte, welche sowohl als gebundenes Buch als auch CD vorliegt.
 
2006
 •Heinz Peter Hippenstiel übernimmt die Gestaltung und Betreuung der Sparten-Homepage.
 
2007
 •Bei Neuwahlen werden Rüdiger Fischbach als Spartenleiter und Uli Körber als dessen Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt.
 •Volker Streichsbier übernimmt die Betreuung der Jugendlichen.
 •Alle Sparten des IBM Klubs erhalten ein Piktogramm. Auf dem Piktogramm unserer Sparte sind stilisiert ein Fisch und eine Echse abgebildet. Unser Spartenlogo bleibt jedoch weiterhin bestehen.
 •Die Sparte begeht ihr 30 jähriges Bestehen mit einem Festessen. Bei dieser Veranstaltung werden die Spartenmitglieder Gerhard Kugler, Alexander Pöppke, Dieter Reichert und Werner Steinetz vom IBM Klub mit der Silbernen IBM Klub Ehrennadel ausgezeichnet. An Uli Körber wird die Goldene Ehrennadel verliehen.
 •Die Sparte tritt nach mehrheitlichem Beschluss aus dem VDA aus.
 •Auf Drängen des Klubvorstandes wird eine jährliche Spartengebühr von 20€ eingeführt. Jugendliche und Auszubildende sind davon befreit.
 •Dieter Reichert wird zum Delegierten gewählt. Als seine Stellvertreter fungieren Ulrich Schwarz und Volker Streichsbier. Der Delegierte hat die Aufgabe, bei Neuwahlen des IBM Klub Vorstandes die Sparte zu vertreten.
 •Unser Stand auf der Messe "Fisch & Reptil 2007" wird von Rainer Stawikowski, dem Chefredakteur der DATZ (Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift) besucht. In der DATZ 02/2008 erscheint ein Artikel über den IBM Klub und unsere Sparte.
 
2008
 •Rüdiger Fischbach wird für seine Verdienste um die Sparte mit der Silbernen Ehrennadel des IBM Klubs ausgezeichnet.
 •Aufgrund einer kurzfristigen, beruflichen Veränderung stellt Rüdiger Fischbach sein Amt als Spartenleiter zur Verfügung. Heinz Peter Hippenstiel kandidiert am 09.05.2008 für das Amt des Spartenleiters, wird in offener Wahl einstimmig gewählt und als neuer Spartenleiter bestätigt.
 •Die Sparte beschließt dem BNA beizutreten.
 2009
 •Die Sparte ist dem Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz e.V. (BNA) beigetreten
 •Uli Schwarz übernimmt wieder die Rolle des Spartenleiters und Volker Streichsbier die Position des Stellvertreters