Mobbing

Über einen längeren Zeitraum ausgeübte feindselige Handlungen eines Arbeitskollegen gegen einen anderen mit dem Ziel, diesen psychisch zu beschädigen, drangsalieren und auszugrenzen wird neuerdings "Mobbing" genannt. Es ist auch unter dem Begriff der Schikane zu subsumieren.

In jedem Unternehmen sollte Wert darauf gelegt werden, dass Mobbing verhindert wird, denn dies führt zu Störungen im Betriebsfrieden, zu inneren Kündigungen und Arbeitsausfall.

Mobbing lässt sich in aller Regel nur schwer nachweisen, weshalb gerichtliche Auseinandersetzungen hierüber nur sehr selten zu einem Erfolg führen. In jedem Fall ist anzuraten, ein sogenanntes Mobbing-Tagebuch zu führen, in dem angegeben wird, wann was vorgefallen ist und wer dies bezeugen kann.

Im Nachweisfall kann Mobbing bis zur Kündigung und/oder Schadensersatzpflicht führen.
Comments