Mindesturlaub

Der Gesetzgeber hat im Bundesurlaubsgesetz bestimmt, dass Arbeitnehmer eine Mindesturlaubsanspruch haben. Ausgehend von einer 6-Tages-Arbeitswoche beträgt der gesetzliche Mindesturlaub 24 Werktage – dies entspricht 4 Kalenderwochen.

Bei einer 5-Tages-Woche beträgt der gesetzliche Mindesturlaub ebenfalls 4 Kalenderwochen, was 20 Werktagen entspricht.

Auch bei Teilzeitarbeitsverhältnissen kommt es darauf an, an wie vielen Arbeitstagen in der Woche regelmäßig gearbeitet wird. Der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch muss immer 4 Kalenderwochen ergeben, in denen sich Arbeitnehmer erholen können.

Anerkannten Schwerbehinderten stehen 5 Zusatzurlaubstage nach § 125 SGB IX zu.
Comments