Informationen‎ > ‎

Leitbild

Der Zugang zu medizinischer Versorgung ist Grundrecht eines jeden Menschen.

Die Realität bildet dies nicht ab. Wir bieten eben diesen Zugang niedrigschwellig und kostenfrei an.
Wir behandeln Jede*n gleich, respektvoll, vertraulich und auf Wunsch anonym.


Der Definition der WHO folgend, verstehen wir Gesundheit als den Status eines vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur als das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. Dementsprechend streben wir eine medizinische Versorgung an, die den Menschen als Ganzes in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt.

Wir streben eine interdisziplinäre Zusammenarbeit an. Daher stehen wir solidarisch zu Projekten, Organisationen und Personen, die sich für die Veränderung der gegenwärtigen Situation, bei der Menschen aus der Solidargemeinschaft fallen, einsetzen.

Neben dem Aspekt der medizinischen Betreuung lernen wir Bereiche der Gesundheitsversorgung kennen, die uns für unser zukünftiges Arbeiten als wichtig erscheinen und welche in der medizinischen Ausbildung nicht genügend thematisiert werden. Mit unserer Arbeit wollen wir für die Lebenssituation von Menschen ohne Zugang zu medizinischer Versorgung sensibilisieren.

Um die bestmögliche Behandlungsqualität zu ermöglichen, evaluieren wir unser Projekt regelmäßig nach wissenschaftlichen Standards und bereiten alle beteiligten Studierenden intensiv vor. Das Projekt ist demokratisch und studentisch organisiert. Alle beteiligten Studierenden engagieren sich ehrenamtlich.

Comments