Die Entstehung der StuPoli

Das Projekt der Studentischen Poliklinik ("Stupoli")

Im Sommer 2012 wurde die Idee geboren, auch hier in Frankfurt die, nach unseren Recherchen, erste Student-Run Free Clinic Deutschlands zu gründen. Nach ausführlichen Studien der Literatur über die bereits etablierten Projekte in den USA wurde ein Konzeptantrag für die Etablierung der "Studentischen Poliklinik" im Studienausschuss eingereicht, um Geldmittel zur Verbesserung der Lehre zu erhalten, was glücklicherweise auch gelang.
Zudem wurde uns vom Studiendekanat, dem Institut für Allgemeinmedizin, dem Institut für Arbeits- und Sozialmedizin, der Senkenbergischen Stiftung, sowie dem Stadtgesundheitsamt Unterstützung zugesagt.
Das Wintersemester 2012/2013  wurde noch genutzt, um teilnehmende Studierende innerhalb eines klinischen Wahlpflichtfaches intensiv auf die bevorstehenden Aufgaben innerhalb der Sprechstunde vorzubereiten. Am 17.06.2014 eröffnete die StuPoli offiziell. Seit dem besuchen jeden Dienstag und seit September 2016 auch Mittwochs Patient*innen die Sprechstunde. Das Erkrankungsspektrum und die soziale Situation der Patient*innen sind dabei sehr vielfältig und stellen die Studierenden sowie die supervidierenden Ärzte und Ärztinnen immer vor neue Herausforderung.
Im Mai 2017 wurde die Studentische Poliklinik Frakfurt mit dem Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre des Landes Hessen ausgeszeichnet
Eine erfahrene Sozialarbeiterin bietet zusammen mit Studierenden der Sozialen Arbeit der University of Applied Science seit Oktober 2017 unseren Patient*innen in der Dienstagssprechstunde eine Sozialberatungen an.
Anfang 2018 wurde in Hamburg von Studierenden der Asclepios Medical School nach dem Vorbild der StuPoli Frankfurt eine weiter Studentische Poliklink eröffnet.


Comments