Termine

Android Hackathon am 20.2.2010

veröffentlicht um 07.02.2010, 05:35 von Markus Junginger   [ aktualisiert: 18.02.2010, 00:27 ]

Android Entwickler – und die es werden wollen – aufgepasst: Am Samstag, den 20.2. treffen wir uns in Garching bei München zu einem Hackathon. Das heißt, wir werden entwickeln was das Zeug hält und nicht aufhören bis die nächste Killer App fertig ist. Man muss noch kein Android Experte sein um mitzumachen sein, nur Java sollte man beherrschen sonst wird der Anschluss eher schwerfallen. Anmelden kann man sich hier (XING). Wer Ideen für zu entwickelnde Apps hat, kann hier mitdiskutieren.

Bevor wir mit Details weiter machen, an dieser Stelle erstmal ein großes Dankeschön an BICC und Franz Glatz vom gate Garching für das Sponsoring von Raum und Verpflegung!

    


Ablauf

10:00 - 11:00 Uhr: Praktische Android Einführung für Java Entwickler mit wenig Android Erfahrung. Erfahrene Android Entwickler können dabei gerne mithelfen oder schon mal mit Ideen Brainstorming und Recherche anfangen.
11:00 - 12:00 Uhr: Brainstorming und Ideen-Vorstellung für die zu entwickelnden App. Jeder kann Ideen einbringen und diskutieren. Zum Schluss wird abgestimmt und es sollten sich dabei Teams aus 3-6 Personen bilden, die jeweils eine App Idee umsetzen.
Ab 12:00: Ca. ab Mittag wird dann mit der Entwicklung der Apps losgelegt und zwar im Prinzip open end. Man darf gespannt sein, was dabei rauskommt.
Ca. 13:00: Mittagessen
Ca. 21:00: Abschlusspräsentation (wird bei Bedarf noch mit den Teilnehmern abgestimmt)

Vorraussetzungen an die Teilnehmer

Entwickler sollten folgendes mitbringen/vorbereiten, damit wir sofort loslegen können:
  • Laptop
  • Java-Erfahrung
  • Eclipse 3.5: http://www.eclipse.org/downloads/
  • Eclipse ADT Plug-In von Google: http://developer.android.com/sdk/eclipse-adt.html
  • Android SDK: http://developer.android.com/sdk/index.html
  • Android 1.6, 2.0 und 2.1 Komponenten (+JavaDoc): http://developer.android.com/sdk/adding-components.html (im Zweifelsfall einfach alle Komponenten installieren)
  • Erste Schritte mit dem Android SDK: http://developer.android.com/guide/developing/eclipse-adt.html
  • Sofern vorhanden ein Android Gerät (USB Kabel nicht vergessen)
Andere Teilnehmer (Grafiker/UI-Designer, Sound Designer, Konzepter) bringen einfach ihr übliches Equipment mit.

Die Teilnahme von Nicht-Entwicklern, die in Hinblick auf UI, Layout, Konzeption usw. in den Teams mitentwickeln wollen, ist ausdrücklich erwünscht.

FAQ

Gibt es Essen und Getränke? 

Ja. Essen und Getränke werden von BICC gesponsert. Es wird ein Mittagessen und etwas zu knabbern geben. Getränke (Wasser, Säfte und Cola) stehen auch zur freien Verfügung. Das Abendessen muss teilweise mitfinanziert werden.

Was steht zur Verfügung und worum muss ich mich selbst kümmern?

Es wird ausreichend Tische, Steckdosen und WLAN zur Verfügung stehen. Alles weitere bitte selbst mitbringen und vorgereiten (siehe oben, "Vorraussetzungen an die Teilnehmer").

Warum gibt es keinen Eintrittspreis?

Weil der Android Hackathon nicht dazu dient Geld zu verdienen. Der Raum und das Catering werden gesponsert von BICC. Alle anderen Arbeiten übernehmen wir ehrenamtlich, wobei Hilfe natürlich immer gerne gesehen ist. 

Werden die Apps am Ende veröffentlicht?

Ja, alle Apps sollen auf einer Android Hackathon Seite veröffentlicht werden. Idealerweise werden die Apps in der Android Market gestellt und verlinkt, aber die APKs können auch hochgeladen werden.

Können wir auch als Gruppe teilnehmen?

Könnt ihr. Es macht aber wenig Sinn, schon mit einem festen Team und einer festen Idee zu kommen. Es geht beim Event ja auch darum, neue Leute kennenzulernen und mal etwas anderes auszuprobieren. Also seid für alles offen und sucht euch zu Beginn des Hackathons ein Team zusammen, dass zu der App passt, die euch am meisten interessiert.

Wem gehören die Apps, die auf dem Android-Hackathon entstehen?

Sie gehören den Teams, die sie erschaffen. Ihr tretet durch die Teilnahme keinerlei Rechte an uns oder sonst jemanden ab. Zielsetzung ist jedoch Apps zu erschaffen, die fertig für den Android Market sind. Unserer Vorstellung nach wären das kostenlose Apps, aber das ist jedem Team überlassen. Eine Kurzbeschreibung und ein Screenshot werden – vorbehaltlich eurer Zustimmung - hier auf der Website veröffentlicht. Bitte einigt euch zu Beginn im Team, ob alle grundsätzlich mit einer Veröffentlichung am Ende einverstanden sind und ob eine Veröffentlichung im Android Market angestrebt wird. Schön wäre, wenn im Impressum ein Verweis auf den Hackathon aufgenommen wird. Dies hilft uns weitere Android-Hackathons (mit dem notwendigen Raumsponsoring) zu organisieren.

Können wir euch noch irgendwie unterstützen?

Natürlich. Es handelt sich hierbei um einen nichtkommerziellen Event. Jede Unterstützung vorher und vor Ort sowie die aktive Bewerbung ist absolut erwünscht und wird gerne angenommen. Jeder potenzielle Teilnehmer kann uns außerdem unterstützen indem er
  • sich frühzeitig anmeldet und gute Laune und viel Energie zum Event mitbringt.
  • sich abmeldet sobald er bemerkt, dass eine Teilnahme doch nicht möglich ist, um die Plätze anderen Interessierten freizugeben.
  • weitere mögliche Interessenten; Freunde und Bekannte darüber informiert.
Wer sich noch als Sponsor beteiligen möchte, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

An wen wende ich mich für weitere Fragen?

Einfach an Markus Junginger (XING) wenden, das greenrobot Kontaktformular benutzen oder uns über Twitter @greenrobot_de kontaktieren.

Informiert bleiben

Wer auf dem Laufenden bezüglich Android-Events bleiben möchte, sollte sich bei der Android München Google Gruppe und die Mobile Open Source XING Gruppe anmelden.

Planung nächster Termin; Raum gesucht!

veröffentlicht um 15.06.2009, 04:37 von Markus Junginger   [ aktualisiert: 15.06.2009, 11:33 ]

Die letzten Meetings der Android Usergroup München im Cafe Ringelnatz waren zwar recht gemütlich, aber wir wollen produktiver werden. Deshalb wollen wir das Format ändern. Der Plan für die Zukunft ist insbesondere Vorträge und Laptop-Sessions anzubieten, aber auch noch genug Raum für Diskussionen und Netzwerken lassen. Was dazu noch fehlt ist eine passende Räumlichkeit mit Beamer für ca. 10-20 Leute. Wir schauen uns schon um, aber Vorschläge sind sehr willkommen! Vielleicht hat die Firma für die du arbeitest ja die Möglichkeit.

Ich (=Markus Junginger) würde mich anbieten für den ersten Termin eine Android Einführung für (Java) Entwickler zu machen. Eventuell auch als aufeinander aufbauende mehrteilige Serie. Weitere Vorschläge den Terminen sind erwünscht! Das kann in jeder Form erfolgen, z.B. Themenvorschläge, Präsentationen, aber auch zum Format oder der Organisation. Es muss auch nicht strict-developer-only sein, sondern wenn jemand Apps oder Ideen vorstellen oder diskutieren möchte, dann fände ich das eine sehr schöne Ergänzung.

Auch sonst wäre jeder Input sehr willkommen.

Achja, die Meetup Group Bavarian Android Programmers wird nicht weiter betrieben. Diese Seite und das Xing-Forum https://www.xing.com/net/mobile_opensource/ werden den Meetup ablösen. Termine werden in Zukunft als Event in die XING Gruppe gestellt.

Bitte mitmachen! Dein Input für die nächsten Android Treffen:



1-2 of 2