Leben

Das ADH bietet den Studentinnen und Studenten nicht nur einen Platz zum Wohnen, sondern auch die Gelegenheit, das Wohnheimsleben aktiv in der Studentischen Selbstverwaltung mitzugestalten.
In der Studentischen Selbstverwaltung gibt es verschiedene Ämter für die einzelnen Bereiche und Aufgaben im Wohnheim.
(Auch wenn im Folgenden auf die Anführung der weiblichen Benennung der Ämter verzichtet wird, sollen durch die männliche Bezeichnung gleichermaßen Frauen angesprochen sein.)
Der Heimsprecher ist der Vertreter aller Bewohner gegenüber der Heimleitung und repräsentiert die Studentische Selbstverwaltung bei den Wohnheimsveranstaltungen. Er ist für die Koordination der Abläufe im Wohnheim und die Gesamtorganisation des Frühlings-/Oktoberfestes verantwortlich. Zudem hält er Kontakt mit der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG).

Der Frischlingstutor des Hauses kümmert sich um Fragen und Probleme der Neueinzüge (Frischlinge). Er ist Ansprechpartner, organisiert darüber hinaus eine Informationsveranstaltung und einen Barabend zum Semesterbeginn.

Der Tutor für Hausinternes ist für die sonstigen Veranstaltungen im Wohnheim zuständig. Seine Hauptaufgabe besteht aus der Organisation des Hausballes (Tanz in den Mai). Er gestaltet zudem die Impulse (Denkanstöße mit Text und Musik vor jeder Heimvollversammlung) und plant gemeinsame Veranstaltungen mit der KHG (z.B. ADH-KHG Frühstück).

Die Alfi-Redaktion veröffentlicht zum Semesterbeginn die Hauszeitschrift „Alfi“. Dieser beinhaltet ausgefüllte Steckbriefe der Bewohner, Inserate von Geschäften und das Semesterprogramm im ADH. Die Alfi-Redakteure gestalten die Zeitschrift, sammeln die Steckbriefe, suchen Sponsoren und geben abschließend den „Alfi“ in den Druck.


Der stellvertretende Heimsprecher teilt sich mit dem Heimsprecher die Gesamtkoordination; er vertritt diesen, unterstützt die Regelung der Wohnheimsabläufe und koordiniert die Tutoren.

Der Sporttutor bietet mit dem ADH-Sportprogramm Abwechslung zum Uni-Alltag. Er organisiert das wöchentliche Fußball- und Basketballtraining in einer nahegelegenen Sporthalle, Ausflüge und die Teilnahme an Sportveranstaltungen. Außerdem findet einmal im Semester der ADH-Fußball-Cup statt, bei dem ehemalige und aktuelle Bewohner um die Titel kämpfen.

Das IT-Team des Wohnheims ist für die Technik verantwortlich. Seine Mitglieder gestalten die Homepage und sind bei PC-Problemen Ansprechpartner für die Bewohner. Der Kopierreferent ist ebenfalls Mitglied des IT-Tutoriums. Er verwaltet die Kopierkonten der Bewohner und ist verantwortlich für die Behebung von Papierstau und –mangel. 

Das Orchester trifft sich wöchentlich und musiziert gemeinsam. Einmal im Semester findet das Hauskonzert statt, das vom Orchester-Verantwortlichen organisiert wird und auf dem sowohl das Orchester, als auch einzelne Bewohner musikalisches Können präsentieren.
Der Finanzreferent trägt die Verantwortung über die finanziellen Mittel der Studentischen Selbstverwaltung. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören unter anderem die Beantragung von Zuschüssen, die Übersicht über die Kassen des Wohnheims und der einzelnen Stockwerke. Zum Abschluss eines jeden Semesters hat er über die Aufwendungen und Erträge, insbesondere des Frühlings-/Oktoberfestes, zu berichten.

Der Kulturtutor sorgt für den intellektuellen Ausgleich. Seine Aufgabe ist es, Ausflüge in Oper, Theater, Galerie und Museum zu gestalten, für ermäßigte Preise und Transportmittel zu sorgen.

Die Barkeeper tragen die Verantwortung für die hauseigene Bar im Keller. Dort findet wöchentlich ein Barabend statt, bei dem die Barkeeper bereitstehen müssen. Sie regeln die Getränkebestellungen und den Einkauf für das Frühlings-/Oktoberfest. Außerdem können die Bewohner bei ihnen einmal die Woche Wasser kaufen. Die Bar kann auch für externe Veranstaltungen gemietet werden; für deren Organisation sind ebenfalls die Barkeeper verantwortlich.
Comments