Zaz: Zaz


Zaz - "Zaz"

Und noch so eine Stimme: prägnant, reif, ausdrucksstark kratzig, intensiv, kurz eine alte Stimme in einem jungen Körper.
Isabelle Geffroy, in Tours, Frankreich am 01. Mai 1980 geboren, begann ihr Musikstudium im Alter von 5 (!) Jahren, gewann 2000 ein Stipendium, das ihr ermöglichte, am CIAM in Bordaux moderne Musik zu studieren, startete ihre Karriere als Sängerin der Blues-Band "Fifty Fingers" 2001 und schlug 2010 in Frankreich und Benelux mit ihrem Solo-Debütalbum "Zaz" ein, wie eine Bombe. Elf musikalische Preziosen, teils selbst geschrieben, teils von der Créme der zeitgenössischen Chanson- und Pop-Szene Frankreichs auf den für die Stimme vermutlich viel zu zarten Körper geschneidert. Ein nur scheinbar klassisches Chanson-Album, das mit moderner Rhythmik und Instrumentierung besticht. Ohne peinliche Superlativen bemühen zu wollen: wäre die Piaf ein Kind unserer Zeit, würde sie wahrscheinlich so klingen.
Klaus Wolf-Henrich, Aktivissimo

Zaz: "Zaz"
CD € 19,95