Informationen

Wir wollen unsere Hirten unterstützen und für sie beten
als Anbeter des Herrn - statt Ankläger seiner Diener 
als glühende Fürbitter - statt unterkühlte Verbitterte 


Gibt es Verpflichtungen durch eine Mitgliedschaft?

Nein – es gibt keine speziellen Verpflichtungen! 

Die Mitglieder der Atkion "Hirtenstab" repräsentieren zuerst eine Grundhaltung.
 
Es gibt weder Mitgliederbeiträge, noch spezielle, verpflichtende Gebete oder Leistungen, die man erbringen muss.
 
Die Mitgliedschaft bei der Aktion "Hirtenstab" ist einfach ein privater Zusammenschluss gleichgesinnter Personen, die auf die je eigene Weise und nach der eigenen Begabung und Berufung für die Hirten der Kirche vor GOTT und den Menschen eintreten.


Konkrete Vorschläge zur Verwirklichung im Alltag:

Zur Verwirklichung im Alltag geben wir lediglich Empfehlungen und Vorschläge.
 
Wir wollen unseren Hirten Stütze sein, Hilfe und Verteidigung, indem wir uns einsetzen, mit:
 

1. unserem Gebet und einem lebendigen Leben aus dem Glauben 

z.B. durch häufige Teilnahme an den Sakramenten (besonders der Buße und der Eucharistie), Anbetung, Rosenkranz, die Grundgebete, Stoßgebete, persönliches Gebet um Berufungen, ...
 
2. einem konstruktiven Verhalten gegenüber dem Leib Christi – der Kirche in Wort und Tat und besonders in der Treue zur Wahrheit.
 
Es gibt viel Kritik an der Kirche und an den Hirten!
Wir wollen genau hinhören, worüber die Leute schimpfen oder klagen – aber nicht, um mitzuzetern,
sondern um diese Kritik und Klage zu unserem Gebet zu machen.
 

3. unserer aktive Mitarbeit, wo dies möglich ist.

Je nach Begabung und Möglichkeiten, versuchen wir unsere Hirten in Ehrenamt und Mitarbeit z.B. in der Pfarrei oder kirchlichen Diensten zu unterstützen.



Warum Mitglied werden?

Durch die Teilnahme
an der Aktion "Hirtenstab" wird sichtbar und erlebbar, dass es immer noch engagierte, betende Christen gibt, die eine große Liebe zur Kirche haben, weil auch Christus die Kirche und die Hirten liebt und versprochen hat:

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. Mt 16,18

„Alles, worum ihr betet und bittet - glaubt nur, dass ihr es schon erhalten habt, dann wird es euch zuteil.“ Mk 11,24

 
  • Es ist ein klares Zeichen der Hoffnung im Glauben und in der Zuversicht  - gegen die vielen Kritiker und ewigen Ankläger.
  • Zu wissen, dass es Menschen gibt, denen die Kirche als "Braut Christi im Stand der Pilgerschaft" ebenfalls am Herzen liegt, das stärkt und ermutigt.
Die Kirche ist auf CHRISTUS gegründet und nicht nur auf die Stärken oder Schwächen der Mitglieder.
Dieser Wahrheit werden wir gerecht, wenn wir uns darum auch mit all den Wunden und Schönheiten, den Nöten und dem Reichtum der Kirche immer neu IHM anvertrauen und "der Gnade den Vorzug" geben.
 
  • Wenn Sie sich zur Aktion „Hirtenstab“ anmelden, bekommen Sie außerdem  unseren kostenlosen Rundbrief. (ca. 1x im Jahr) Dort finden Sie immer neue Anregungen, geistliche Impulse oder z.B. auch (anonymisierte) Gebetsanliegen.
  • Zwei Mal pro Jahr wird eine Heilige Messe in den Anliegen der Aktion und ihrer Mitglieder gelesen: 
am „Guthirtensonntag“ und an „Christkönig“.
  • Die Mitglieder sind im Messbund der Pallottiner eingeschrieben.