Gedanken



Jeder Priester gilt vor Gott so viel, wie ein ganzes Volk

denn jedem Hirten vertraut Gott in besonderer Weise
die Sorge für seine geliebten Kinder an, 
die er rufen will, 
denen er durch den priesterlichen Dienst Heil schenken möchte, ...!
Am Leben eines Priesters hängt in besonderer Weise
das Leben der Menschen, für die er erwählt wurde.

So wie in einer Ehe die Eheleute in besonderer Weise 
verantwortlich sind, für ihre Familie
so sind die Priester für die Familie Gottes berufen,
um geistliche Väter zu sein,
Hirten und Brüder.

Ein heiliger Priester
wird zum Heil und Segen für die Vielen.
Darum ist es so wichtig, 
vom Herrn heilige Priester zu erbitten,
denn Heiligkeit will erbeten sein
und wir sind berufen 
einander gegenseitig zu dienen, 
damit wir alle
am Erlösungswerk Christ teilhaben dürfen.

Die Hirten sind berufen
für Gottes Herde zu sorgen
das Volk Gottes ist berufen, 
den Hirten ebenso zu dienen.

Wer für die Hirten betet und ihnen dient,
wird vor Gottes Angesicht
für Völker gebetet und Völkern gedient haben.

(michaela voss)