HABITAT KRISS‎ > ‎-A- Habitus‎ > ‎

05 § -A 03- Aufnahme

Aufnahme 

Ich bin Fremd und Freund
und liebe jeden von euch gleich.
So auch ihr:
Wer immer von Mir regiert werden will, 
ob Fremd oder Freund,
soll in die Gemeinschaft aufgenommen werden.

Aufnahme in die Gesellschaft
nur nach durchlaufen der ADOLESZENZ
und WEIHUNG durch das Amt.
Gemeinschaft

        Jeder Mensch, der ist, kann ja nur eine Individuation von KRISS sein, und wenn sich jemand von Ihm abwendet, so doch nur, weil er durch Unwissenheit und Leidenschaft vernebelt ist. So dürfen wir auch den Widerspenstigen nicht verurteilen, oder ihm die Gabe unserer Ordnung verwehren. Hält er sich lange genug unter uns auf, wird er erkennen, dass wir von selbstloser Liebe getragen sind und unseren Führenden vertauen können. Und er wird sich freiwillig der Adoleszenz stellen.
Comments