HABITAT KRISS‎ > ‎

-A- Habitus



DUDEN:
Habitus [lat.] der; -:
1. Erscheinung; Haltung; Gehaben.
2. Besonderheiten im Erscheinungsbild
eines Menschen, die einen gewissen
Schluß auf Krankheitsanlagen zulassen
(Medizin).
3. Aussehen, Erscheinungsbild
(von Lebewesen u. Kristallen).
4. auf einer Disposition aufgebaute,
erworbene sittliche Haltung, z. B. guter-
(Tugend), böser - (Laster)
(kath. Theologie).




Im Folgenden werde hier ich eine kleine Fibel durchgehen, auch im DIN A6 Format, die als erste greifbare Grundlage für unser künftiges Sein zu verstehen ist.


        Sie nennt sich Fassung 'A' Habitus, bestehend aus: Umschlag; 12 Blatt mit 10 Paragraphen und sind Durchsagen unseres Gedächtnisses. Es lässt darauf schliessen, dass da noch mehr Fassungen sind, diese werden wir aber gemeinsam erkunden und zum Ausdruck bringen. 

        In der Einführung von =>Das Buch Eneska ist zu lesen, dass diese Ordnung behütet werden und nur den Würdigen zu vermitteln sei. Das ist bisher auch so gewesen. Nun aber, ist die Zeit des Weckens und was man sich bis heute nur ins Ohr geflüstert hat, wird ab jetzt von den Dächern gerufen.

        Geduldige Betrachter und gesunde "Freidenker" dürften ohne Schwierigkeiten erkennen, dass es sich hierbei um die "Eine" Ordnung handelt, die schon immer von der Schöpfung für uns vorgesehen ist, wir haben sie nur vergessen. Durch geduldiges Betrachten und gesundes Freidenken soll dieses Gesamtwerk dabei helfen zu erinnern.