Die (niemals vollendete) Geschichte von 2E

Liebe Internet-Surferin, lieber Internet-Surfer!

Um Euch einen Eindruck zu geben wobei es sich um 2E und das ganze Drumherum handelt, wollen wir hier unser gesamtes Gehirn kundtun.

2E, das sind Othmar Lohmann und Ralf-Rolf von Relf. Zusammen ein unschlagbares Team, das sich die besten Begriffe mit "E" Untertan gemacht hat und nun ihr Eigen nennt. Als Beispiele wären hier Erfahren, Erbaut und Eingeschult zu nennen. Aber auch solche Begriffe wie Erniedrigt, Essgestört, Einfältig und Erdrosselt müssen in diesem Kontext genannt werden.
Erkennungsmerkmal aller Gleichgesinnten ist die Doppelte E-Klaue.

Unsere zwei Helden leben in Zessel an der Preusel, einem beschaulichen, kleinen Städtchen im Herzen Deutschlands. Dort gibt es zwar keine Sehenswürdigkeiten, jedoch ein Klärwerk und eine Müllhalde.
Dazu sagt Othmar wörtlich: (Zitat) "Wenn ihr was sehen wollt, dann fahrt doch nach Berlin, Hamburg, Köln oder München".

Ihr täglich Brot kaufen 2E bei dem Bäcker Thomaller und verdienen es sich durch ihre Berufe Stuntmen und Detektive. Zu ihren Klienten fahren die beiden stets mit ihren hyperintelligenten Fahrrädern "Elektrowagenrad" und "Tuni". Es sind keine normalen Drahtesel. Sie können sprechen und haben ein ausgeklügeltes System mit dem sie immer Aufrecht stehen können. Es nennt sich "EAS" (Elektronisches Aufrechtstehen-System).

Das Leben der beiden ist friedlich und enorm. Jedoch wird das Idyll durch einen Menschen getrübt, der keinen Spaß verstehen kann. Ständig am motzen verkündet er selten Schmeichelheiten. Im Gegenteil, Schandtaten werden zu seinem Charakter assoziiert. Dies rührt daher, daß 2E ihn gescholten haben.
Es handelte sich damals um etwas was heute allgemein als "Aneinanderkettung böswilliger Verunglimpfungen" bekannt geworden ist.
Die Rede ist von dem fiesen Sventje Svetlaner. Dieser Name wird in vielen Geschichten und im Einklang der Zerstörung in vielen Spalten auftreten.

Ein Raunen ging durch die Bevölkerung von Zessel an der Preusel, als ein junger Spund die Kandidatur um die Stelle des Bürgermeisters antrat. Gerüchten zufolge übersprang er nach der dritten Klasse auf anhieb fünf. Nach einem halbjährigen Extremstudium in Yale erlangte er den Status des "MoP" (Master of Peusel). Wegen seines starken deutschen Dialektes hatte er jedoch in England viele Chancen und kam so nach Zessel an der Preusel, wo er nach einem diszipliniert geführten Wahlkampf der jüngste Oberbürgermeister der Welt wurde. Er war damals 14 Jahre alt und sein Name ist Ranco Ranko (OB). Er ist ein guter Freund von 2E.

Ebenfalls ein sehr guter Freund der beiden verkörpert auch den größten Auftraggeber in der Geschichte der kleinen Kanzlei von 2E. Aus einer Lapalie wurde von ihnen eine dreifachdeutige Verschwörungstheorie angezettelt, die eine zweijährige Recherche nach sich zog. In Verbindung mit einem extrem hohen Stundensatz (geteilt durch 2 (haha!)), wurde der Auftraggeber gezwungen 2E seine Freundschaft zu verkaufen.
Dieser feine Gesellen hört auch heute noch auf den Namen Horst Schädel oder Schuldner (oder Sklave, LeNoR, etc.).

... wird fortgesetzt ...