Nachhaltige

Nutzgegenstände   -   Gebrauchsartikel   -   Dienstleistungen



Der Footprint, auch ökologischer Fußabdruck, veranschaulicht den Umweltverbrauch, der durch Konsum und Handlungsweise verursacht wird.
Die zugrunde liegende Idee ist, den Flächenbedarf, der durch Bereitstellung von Waren, Gütern und Dienstleistungen sowie zur Energieversorgung oder zum Wohnen benötigt wird, abzuschätzen.



• Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen;
• wahrheitsgemäße und unvoreingenommene Informationen und Verfügbarkeit einer echten Wahlmöglichkeit;
• Schutz gegen missbräuchliche Marketingpraktiken 
und unfaire Vertragsbedingungen; 
• Zugang zu Rechtshilfe und effektive Beteiligung am 
Entscheidungsprozess.



Herzlich Willkommen am UNGM - United Nations Global Marketplace

Die UNGM wirkt wie ein einziges Fenster, durch die Lieferanten ihre Waren und Dienstleistungen in den UN-Organisationen, Ländern und Regionen einführen, vermarkten können.




Hier finden Sie alle mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichneten Produkte, die nach strenger Prüfung höchste ökologische, gesundheitliche und qualitative Anforderungen erfüllen. Das Österreichische Umweltzeichen dient Ihnen als Wegweiser für umweltfreundliche und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen.






Die Natur bietet Raum für Unternehmen und Menschen, die mehr aus weniger herstellen. Diese Innovationen unterstützen wir mit der Blue Economy und bieten ihnen eine Plattform. PrinzipienInovations



Unser Ziel ist eine wunderbar vielfältige, sichere, gesunde und gerechte Welt mit sauberer Luft, Wasser, Boden und Energiegewinnung – ökonomisch, fair, ökologisch. Eine Welt, in der man gerne lebt.
Textkopie: www.c2c-world.com




Photovoltaic Austria ist die Interessensvertretung der Photovoltaik-Industrie in Österreich. Der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und agiert überbetrieblich sowie überparteilich. Hauptziel ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Photovoltaik in Österreich.
Textkopie: www.pvaustria.at








Die oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel ist eine österreichische Beteiligungsgesellschaft im Eigentum von rund 2.000 Aktionären. Das Unternehmen wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, eine nachhaltige Energiewirtschaft aufzubauen, Kunden österreichweit mit „grünem“ Strom zu versorgen und den Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Österreich zu forcieren. Alle Produkte und Dienstleistungen der oekostrom AG sind aktive Beiträge zu Klima- und Umweltschutz und erhöhen die Unabhängigkeit von fossilen und nuklearen Energieträgern. Die oekostrom AG ist in ihrer Einkaufs- und Geschäftspolitik der Schonung der natürlichen Ressourcen und den Werten einer offenen Gesellschaft verpflichtet.
Textkopie: www.oekostrom.at



Um das Citybike Wien Service nutzen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. 
Die einmalige Anmeldegebühr beträgt € 1,00, diese wird Ihnen nach erfolgter Anmeldung für Ihre Fahrten gutgeschrieben.

Beachten Sie bitte: unser Citybike ist eine Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und ist nicht für die Nutzung über einen längeren Zeitraum gedacht. Wenn Sie das Rad nicht mehr benötigen, retournieren Sie es in Ihrem eigenen Interesse umgehend bei einem Citybike Terminal.



“sakku” ist eine Wortkombination aus “Sack” – stellvertretend für Tasche – und “Akku”. sakku ist aber nicht nur ein Wortspiel. Das “S” vor dem Wort Akku steht für drei weitere Merkmale, die den Kern der Marke definieren und damit das Grundgerüst für die sakku Philosophie bilden.“S” steht für: Solar, weil die Kuriertasche mit Solarzellen ausgerüstet ist Sustainability, weil sakku natürliche und umweltfreundliche Sonnenenergie nutzt Swissness, weil die Tasche in der Schweiz entwickelt und produziert wirdCO2-Kompensation.
Unsere sakku-Taschen sind 100% klimaneutral. Alle Emissionen, welche durch die Produktion oder Entsorgung der Taschen entstehen werden vollständig durch myclimate kompensiert. Mit einer Sakku setzt du also nicht nur ein Zeichen für Weitblick, Fortschritt und Ökobewusstsein – nein, du lebst es auch.
Textkopie: www.sakku.ch



Die Grundidee zur Entwicklung von MBT „physiological footwear“ hat ihren Ursprung vor ungefähr 3,6 Millionen Jahren. Damals begannen unsere Vorfahren aufrecht zu gehen, allerdings nicht auf den heute üblichen harten, flachen Böden aus Asphalt oder Beton, sondern auf natürlichen, unebenen Untergründen (z.B. Wiesen, Sand- oder Waldböden). Bis heute ist der menschliche Bewegungsapparat so konstruiert, dass er sich auf unebenem Untergrund fortbewegen sollte, denn nur so wird der Körper in eine natürliche Instabilität versetzt, die von ihm selbst wieder ausgeglichen werden muss. Veränderte Umwelt- sowie Lebens- und Arbeitsbedingungen führen dazu, dass der menschliche Körper weniger Informationen bekommt und somit weniger gefordert wird, was zu Problemen am Bewegungsapparat führen kann. 
Um diesen Problemen entgegenzuwirken, wurde die Masai Barefoot Technology (MBT) entwickelt.
Textkopie: www.de.mbt.com



OLPC Mission, Part 1: Principles and Child Empowerment



Saatgut   -   Nahrungsmittel   -   Selbstversorgung

FAIRTRADE ist wirkungsvolle Armutsbekämpfung durch Fairen Handel und schafft eine Welt, in der alle Kleinbauernfamilien und PlantagenarbeiterInnen in Entwicklungsländern nachhaltig ein sicheres und menschenwürdiges Leben führen und ihre Zukunft selbst gestalten können. Der Faire Handel verbindet KonsumentInnen mit Kleinbauernfamilien und PlantagenarbeiterInnen in Entwicklungsländern.
Produkte mit dem FAIRTRADE-Gütesiegel sichern den Kleinbauernfamilien faire Preise, den lohnabhängigen ArbeiterInnen auf Plantagen, Blumenfarmen oder Teegärten bessere Arbeitsbedingungen, und geben dadurch Vertrauen und Sicherheit für eine selbst bestimmte Zukunft. Die zusätzliche FAIRTRADE-Prämie für Soziales, Infrastruktur und Bildung wird in dringend notwendige Bildungs-, Gesundheits- oder Umweltprojekte investiert. 
FAIRTRADE - Grosses Tun mit einem kleinen Zeichen!
Textkopie: www.fairtrade.at



Diese Website wird als Plattform zu Gemeinschaftsgärten in Österreich von österreichischen Gemeinschaftsgärten und vom Verein Gartenpolylog genutzt. Zudem stellt der Verein Gartenpolylog eigene Projekte und verwirklichte Gärten vor.
Textkopie: 
www.gartenpolylog.org



Selber Gemüse kultivieren, pflegen und natürlich ernten - das ist das Motto auf den Ökoparzellen der Abteilung Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49).



Die ARCHE NOAH setzt sich seit über 20 Jahren für die Erhaltung, Verbreitung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt ein.



Mit dem ADAMAH-Kistl bieten wir Ihnen die Zustellung von Gemüse und Obst, sowie einer großen Palette weiterer Lebensmittel frei Haus an. Alle unsere Lebensmittel stammen aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft!


ÖkoNews                    Glocalist                GreenpeaceMagazin



WIR SIND GEGENWART